Lexikon

Bodo Broschat

Bodo Broschat, geboren am 1. Februar 1959 in Neuruppin, ist ein deutscher Münzgestalter und Medailleur.

Er erlernte sein Handwerk im "VEB Münze der DDR", die nach der Wiedervereinigung in Staatliche Münze Berlin umbenannt wurde.

Seit dem Jahr 1991 nimmt Bodo Broschat an den Wettbewerben zur Gestaltung einer deutschen Gedenkmünze teil. Die erste Münze, die nach seinem Entwurf gefertigt wurde, war jene zum hundertjährigen Jubiläum der U-Bahn in Deutschland (2002).

Neben anderen Gedenkmünzen gestaltete Bodo Broschat die im Jahr 2007 geprägte 100-Euro-Goldmünze "UNESCO Welterbe - Hansestadt Lübeck" sowie die beiden Motive Nachtigall und Wanderfalke der Serie Heimische Vögel.

Referenz: Wikipedia.org
Kategorie: Personen
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • ...die Kennzahl gibt an, wie hoch der Excess Return pro Einheit des übernommenen systematischen Risiko ist. Die Unterscheidung zum Sharpe Maß liegt in der Wahl des Risikomaßes. Während bei Sharpe mit der Volatilität gerechnet wird, berechnet man das Treynor Maß mit Hilfe des Portfoliobetas. [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"