Lexikon

Affinerie

Eine Affinerie ist ein typischer Recycling- und Handelsbetrieb, der aus Metallschrott aus Haushalt und Industrie die werthaltigen Edelmetalle (wie Gold, Silber, Platin, Palladium, aber auch Rhodium, Iridium, Osmium, Rhenium und Ruthenium) recycelt. Gleiches gilt für jene Metallbarren, die Bergbauunternehmen aus dem abgebauten Erz gewinnen.

Das Wort Affinerie ist im Deutschen seit dem 18. Jahrhundert geläufig, leitete sich aber ursprünglich von einem früheren französischen Begriff ab, der eine ältere Technik zur Metallscheidung beschrieb.

Die größte Goldaffinerie der Welt ist im goldreichsten Land der Welt, in Südafrika, ansässig. Es ist die Rand Refinery Limited mit Sitz in Johannesburg, die u.a. im Auftrag der Regierung die bekannteste Anlagemünze der Welt, den Krügerrand produziert.

Eine Affinerie ist auch unter dem Begriff Scheideanstalt bekannt, wo Sie weitere Informationen finden.


Kategorie: Rohstoffe
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Transvaal war von 1910 bis zur Provinzreform nach den ersten freien Wahlen im Jahr 1994 eine der vier Provinzen Südafrikas. Zuvor war das Gebiet von Mitte des 19. Jahrhunderts bis 1902 die unabhängige Südafrikanische Republik, von 1902 bis 1910 die britische Transvaal-Kolonie. Hauptstadt war Pretoria. Das Gebiet ist eines der wichtigsten [...]

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"