Lexikon

Britannia silver

"Britannia silver" ist eine englischsprachige Bezeichnung für Silber, das eine Mindestfeinheit von 958 aufweist. (Eine andere Schreibweise wäre: ".958")

Das Material besteht dabei aus mindestens 95,84% Silber. Der restliche Metallanteil in Höhe von maximal 4,16% kann aus einem oder mehren Metallen bestehen. In den allermeisten Fällen handelt es sich dabei um das Legierungsmetall Kupfer.

Der "Britannia standard", wie das "Britannia silver" auch genannt wird, wurde in Großbritannien im Jahre 1697 eingeführt und galt bis 1720. In jenem Jahr wurde er durch das "Sterling silver" (Sterlingsilber) abgelöst, der bis heute als eingenständiger Begriff überlebt hat.

Die britische Anlagemünze Britannia, die es in Gold und Silber gibt, wurde in den ersten Jahren (1997-2012) genau mit dieser 958er Feinheit geprägt.

 

Alle Formen bzw. Standards von Silber:

  • Fine silver  (Feinsilber)
  • Britannia silver
  • Mexican silver
  • French 1st standard
  • 91 zolotnik Russian silver
  • Sterling silver  (Sterlingsilber)
  • Coin silver  (Münzsilber)
  • 84 zolotnik Russian silver
  • Scandinavian silver
  • German silver

Kategorie: Rohstoffe
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • ...sind Fonds, die im Sinne des KAGG neben Wertpapieren auch stille Beteiligungen, an nicht börsennotierten Unternehmen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland erwerben können. [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"