Lexikon

Goldfixing

Seit 1919 dient das tägliche Fixing des Goldkurses an der London Bullion Market der Kursermittlung zweier Einheitskurse.

Beim Goldfixing wird ein einheitlicher, außerbörslicher Goldpreis ermittelt. Das erste Goldfixing am Vormittag wird "A.M. Fix" bezeichnet, jenes am Nachmittag "P.M. Fix". Das Nachmittagsfixing hat die größere Bedeutung bzw. stärker beachtet.

  • Fixing A.M.: Montag bis Freitag, 10:30 Uhr, lokaler Zeit  (11:30 Uhr, MEZ)
  • Fixing P.M.: Montag bis Freitag, 15:00 Uhr, lokaler Zeit  (16:00 Uhr, MEZ)

Als Skontroführer tritt ein Konsortium aus fünf Banken auf, die in der London Bullion Market Association (LBMA) Mitglied sind.

In den letzten Jahren ist das Londoner Ritual des Goldfixing stark in die Kritik geraten, da die Transparenz der Kursermittlung komplett fehlt. Die Gegner des Fixings unterstellen den beteiligten Banken die Manipulation des Goldpreises.

Fixingkurse werden auch für die anderen drei Edelmetalle gestellt, wobei es beim Silberfixing nur eine Kursfeststellung gibt.

Die Preisbildung für Platin und Palladium findet am London Platinum and Palladium Market (LPPM) statt, bei der es sich analog zur LMBA um keine Börse, sondern um einen OTC-Markt handelt.

Aktuelle Fixingpreise sind in unserer Kurs-Rubrik unter Fixing zu finden.


Kategorie: Rohstoffe
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Sir Julius Charles Wernher (* 9. April 1850 in Darmstadt; † 21. Mai 1912) war ein in Deutschland geborener Diamantenhändler und Kunstsammler, der zum englischen Establishment gehörte. [...]
    Kategorie: Personen

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"