Lexikon

Broker

Broker war einst im angelsächsischen Raum die Bezeichnung für einen Makler. Heutzutage steht der Begriff des Brokers für einen Wertpapierhändler, der an Börsen und außerbörslichen Handelplätzen Wertpapiere (wie Aktien und Anleihen), Rohstoffe, Devisen und Waren handelt.

Im Gegensatz zu einem Trader arbeiten Broker stets im Auftrag eines Dritten. Die erbrachte Leistung stellt der Broker dem Kunden (Käufer und/oder Verkäufer) in Form einer Vermittlungsgebühr (engl.: Courtage oder auch Brokerage) in Rechnung.

Anders als ein Börsenmakler dürfen Broker auch Privatkunden bedienen und Eigengeschäfte tätigen. Neben dem klassischen Handel von Wertpapieren beraten die Broker ihre Kunden auch, erstellen Analysen und Berichte zu den Märkten, Branchen und Unternehmen.


Kategorie: Wirtschaft
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"