Lexikon

Deutsche Börse AG

Die Deutsche Börse AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main. Ihr Kerngeschäft ist die Entwicklung und der Betrieb von Handelsplattformen, Teilnehmernetzwerken und Abwicklungssystemen für Börsen.

Das Unternehmen entstand im Jahr 1992 aus der erst 1990 gegründeten Frankfurter Wertpapierbörse AG. Die Deutsche Börse beschäftigt weltweit mehr als 3.500 Mitarbeiter.

Die Deutsche Börse AG ist Träger der öffentlich-rechtlichen Frankfurter Wertpapierbörse. Sie ist Eigentümerin an der Terminbörse Eurex und dem international tätigen Wertpapierabwickler Clearstream. Sie betreibt die Handelsplattform Xetra.

Zu ihren Beteiligungen gehören u.a. die Deutsche Börse Commodities GmbH in Frankfurt am Main, die Tradegate Exchange GmbH mit Sitz in Berlin und die Scoach Holding S.A. mit Sitz in Luxemburg.


Kategorie: Wirtschaft
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Societas Europaea (lat.) bedeutet übersetzt Europäische Gesellschaft. Sie ist eine Rechtsform der Aktiengesellschaft in der Europäischen Union und im Europäischen Wirtschaftsraum. Diese Form gibt es seit Ende des Jahres 2004 und soll die Gründung von Gesellschaften nach einheitlichem Recht vereinfachen. Umgangssprachliche Bezeichnung ist [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"