Lexikon

EDR

EDR ist die Abkürzung für "European Depositary Receipt", die oft auch als "European Depository Receipt" oder auch als "European Depositary Share" bezeichnet werden. EDRs sind europäische Hinterlegungsscheine, die das Eigentum an einer, an mehreren oder auch nur den Bruchteil einer ausländischen Aktie verbrieft.

Ausführliche Informationen sind unter European Depositary Receipt zu finden. Neben den EDRs gibt es noch die Global Depositary Receipt (GDR) Zertifikate. Für beide Zertifikatearten nahmen die American Depositary Receipt (ADR) Papiere die Vorreiterrolle ein.


Kategorie: Wirtschaft
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Der Begriff Freiverkehr (im Aktienrecht) ist im § 48 des deutschen Börsengesetzes gesetzlich geregelt. Er unterliegt wenigen Anforderungen und ist nur an geringe Voraussetzungen geknüpft. Das zweite Börsensegment an einem deutschen Börsenplatz nebem dem Freiverkehr ist der Regulierte Markt.An dem Freiverkehr, der ein nicht amtliches Marktsegment [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"