Lexikon

Fixing

Fixing ist ein Ausdruck, der die börsentägliche Ermittlung eines einheitlichen Marktpreises beschreibt. Die Kursermittlung erfolgt in einem festgelegten Zeitfenster und nach definierten Regeln - in aller Regel einmal, höchstens jedoch zweimal pro Handelstag.

Die Kursfeststellung erfolgt überwiegend bei Edelmetallen (z.B. Goldfixing), Devisen, Zinsen oder bei  Anleihen (z.B. Bundeswertpapiere).

Die Fixingkurse werden durch den Skontroführer ermittelt, der eine Bank, eine Börse (z.B. Frankfurter Börse) oder einem Konsortium (z.B. LMBA).

Der Begriff Fixing steht auch für Einheitskurs oder Kassakurs. Das Gegenteil zum Fixing ist die fortlaufende Notierung.


Kategorie: Wirtschaft
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Als "Pink Sheets" werden Aktien bezeichnet, die an einem bestimmten Börsensegment gehandelt werden. Dabei handelt es sich um ein außerbörsliches us-amerikanisches Anzeigesystem, an der Makler nach telefonischer Anforderung der Kunden Preise stellt.Ablauf: Die Einbeziehung und Aufrechterhaltung des Handels im Freiverkehr setzt einen börsenmäßig [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"