Lexikon

Form 8-K

Das "Form 8-K" ist ein genormter Bericht, den Unternehmen mit Sitz in den USA ab einer bestimmten Größe einreichen müssen, wenn die Gesellschaft ein  wichtiges Ereignis (wie z.B. ein Bankrott) melden möchte bzw. muss.

Der Form 8-K wird in der EDGAR-Datenbank hinterlegt und ist für jeden Investor einsehbar. (In Kanada ist es die SEDAR-Datenbank.)

Grundlage sind die Securities Act Gesetze, die die United States Securities and Exchange Commission (SEC) als Aufsichtsbehörde erlassen hat.

Die Quartalsergebnisse werden mit dem Form 10-Q-Formular publiziert, Jahresabschlüsse mit dem Form 10-K-Formular.


Kategorie: Wirtschaft
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Ein Währungskreuz ist ein selten verwendeter Fachbegriff,  der eine bestimmte Gruppe von Währungspaaren beschreibt. Dabei handelt es sich um die Hauptwährungen (Majors), die jedoch nicht den US-Dollar enthalten.Die meistgehandelten Währungskreuze sind Kombinationen aus Euro (EUR), Japanischer Yen (JPY) und Pfund Sterling (GBP).WährungskreuzeEUR/AUD [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"