Lexikon

Majors

Am Devisenmarkt werden Währungen in aller Regel paarweise gehandelt. Die Hauptwährungspaare werden dabei als "Majors" bezeichnet. Sie enthalten stets den US-Dollar und verfügen über eine hohe Liquidität.

Zu den Majors gehören:

  • EUR/USD ... (der Euro, von Insidern kurz "Euro" genannt)
  • GBP/USD ... (das Pfund Sterling bzw. "Cable")
  • USD/CHF ... (der Schweizer Franken bzw. "Swissy")
  • USD/JPY  ... (der Yen bzw. "Yen")
  • USD/CAD ... (der Kanadische Dollar  bzw. "Loonie")
  • AUD/USD ... (der Australische Dollar bzw. "Aussie")
  • NZD/USD ... (der Neuseeland-Dollar bzw. "Kiwi")

Die Minors sind das Gegenstück zu den Majors und gelten als Exoten, da es sich dabei tendenziell um illiquide Währungspaare handelt.
Kategorie: Wirtschaft
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Aktienfonds sind Investmentfonds, bei denen das Kapital schwerpunktmäßig in Aktien angelegt wird. [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"