Lexikon

Majors

Am Devisenmarkt werden Währungen in aller Regel paarweise gehandelt. Die Hauptwährungspaare werden dabei als "Majors" bezeichnet. Sie enthalten stets den US-Dollar und verfügen über eine hohe Liquidität.

Zu den Majors gehören:

  • EUR/USD ... (der Euro, von Insidern kurz "Euro" genannt)
  • GBP/USD ... (das Pfund Sterling bzw. "Cable")
  • USD/CHF ... (der Schweizer Franken bzw. "Swissy")
  • USD/JPY  ... (der Yen bzw. "Yen")
  • USD/CAD ... (der Kanadische Dollar  bzw. "Loonie")
  • AUD/USD ... (der Australische Dollar bzw. "Aussie")
  • NZD/USD ... (der Neuseeland-Dollar bzw. "Kiwi")

Die Minors sind das Gegenstück zu den Majors und gelten als Exoten, da es sich dabei tendenziell um illiquide Währungspaare handelt.
Kategorie: Wirtschaft
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Kreditwürdigkeit ist ein anderer Ausdruck für die Bonität.Die Kreditwürdigkeit beschreibt die Fähigkeit einer natürlichen Person, eines Unternehmen, einer Bank oder eines Staates, die aufgenommenen Schulden zurückzahlen zu können bzw. die Bereitschaft diese zurückzahlen zu wollen.Je besser Kreditwürdigkeit ist, desto einfacher ist es für einen [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"