Lexikon

Optionsschein

Optionsscheine sind verbriefte Optionen, d. h. ein Recht wird wertpapiermäßig verbrieft. Je nach Ausstattung berechtigen Optionsscheine innerhalb einer bestimmten Zeitspanne zum Bezug von Aktien, Devisen, Edelmetallen o. ä. zu einem bestimmten, vorher festgelegten Preis in einem bestimmten Bezugsverhältnis.


Referenz: Wikipedia.org
Kategorie: Wirtschaft
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Die Courtage ist die Maklergebühr, die ein Wertpapierhändler für die Vermittlung von Börsengeschäften dem Kunden direkt oder über das beauftragte Kreditinstitut in Rechnung stellt.In der Gebührenordnung des Brokers ist die Höhe der jeweiligen Courtage festgelegt, die je nach Größe und Art der Auftragsorder schwanken kann. Als Basis dient meist ein [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"