Lexikon

Pennystocks

Pennystocks (teils auch getrennt geschrieben: Penny Stocks) sind Aktien mit einem niedrigen Kurswert. Der Begriff stammt aus dem Englischen und setzt sich aus den beiden Wörten "penny" und "stocks" zusammen.

Besonders zahlreich sind Pennystock-Aktien an den Börsenparketts in Nordamerika und Asien anzutreffen.

In den USA zählen theoretisch jene Aktien zu den Pennystocks, die unter 5 US-Dollar notieren. Praktisch sind es jedoch meist Wertpapiere die deutlich unter einem 1 US-Dollar liegen. Im Euro-Raum werden Aktien unter 1 Euro "offiziell" als Pennystocks bezeichnet.

Pennystocks werden meist an einem Börsensegment gehandelt, das nur geringe Kriterien und Anforderungen an das Unternehmen stellt. Beispielsweise der Freiverkehr in Deutschland oder der OTC-Markt in den USA.

Pennystock-Papiere gelten als hoch spekulativ. Aufgrund des oftmals sehr geringen Handelsvolumens sind diese Aktien nicht selten das Objekt von Spekulanten und weisen somit eine hohe Volatilität auf, die mit hohen Verlusten gekoppelt sein kann.


Kategorie: Wirtschaft
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Buchgeld ist das Geld, welches durch Buchungen zwischen Girokonten genutzt wird. [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"