Lexikon

Rammelsberg

Der Rammelsberg ist ein 635 m Meeresspiegel hoher Berg am Nordrand des Harzes im Landkreis Goslar, südlich der Kreisstadt Goslar in Niedersachsen. In ihm befindet sich ein bekanntes Erzbergwerk.

Das Bergwerk ist einer der ältesten Bergbaustandorte Deutschlands. Aus den geförderten Erzen wurde unter anderem Silber, Blei, Kupfer und Zink gewonnen. Am 30. Juni 1988 wurde nach über 1000 Jahren nahezu ununterbrochenen Bergbaus die Erzförderung eingestellt. Am Marktplatz Goslar erinnert ein Glockenspiel, das die ehemalige Preussag AG der Stadt schenkte, an die lange Bergbautradition.

Eng verbunden mit dem Rammelsberg ist der Aufstieg der Stadt Goslar zur einflussreichsten Kaiserstadt des Mittelalters, dem "Rom des Nordens".

Der Rammelsberg wurde 1992 als erstes deutsches Bauwerk seiner Art auf die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen, zeitgleich mit der Altstadt von Goslar.

In Jahr 2008 erschien auf der siebten 100-Euro-Goldmünze zu Ehren der UNESCO-Weltkulturerbe Liste die Motive der Altstadt von Goslar und der Rammelsberg.


Kategorie: Wirtschaft
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Die ICE Futures (früher "International Petroleum Exchange", IPE) ist Handelsplattform für die in Europa führende Ölsorte Brent. Sie ist die größte Terminbörse für Optionen und Futures auf Erdöl, Erdgas und Elektrizität in Europa.Weitere Informationen hierzu (in Englisch): www.theice.com [...]
    Kategorie: Organisationen

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"