Lexikon

Tafelgeschäft

Tafelgeschäfte sind Geschäfte mit Tafelpapieren.

Es handelt sich hierbei allgemein um alle Zug um Zug-Bankgeschäfte, bei denen der Bankkunde gegen Barzahlung am Bankschalter eine sofortige Gegenleistung vom Kreditinstitut erhält, ohne dass Bankkonten des Kunden hierfür eingeschaltet werden müssen.

Typische Tafelgeschäfte dieser Art sind der Kauf oder Verkauf von Sorten, Edelmetallen und Reiseschecks am Bankschalter. Allerdings wurde der Begriff im Rahmen der Debatte über die Steuerehrlichkeit eingeengt auf den Kauf und Verkauf von Effekten.


Referenz: Wikipedia.org
Kategorie: Wirtschaft
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Das Prägejahr ist jene Jahresangabe, die auf einer Münze aufgeprägt ist. Dieses muß jedoch nicht identisch mit dem Herstellungs- bzw. Ausgabejahr sein.Heutzutage verwenden Münzprägeanstalten überwiegend vier arabischen Ziffern zur Zahlenangabe (z.B.: 1983, 1999, 2014). In bestimmten Regionen der Welt oder auf historischen Münzen findet man aber [...]
    Kategorie: Münzen

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"