Lexikon

Währungspaar

Am Devisenmarkt erlangt eine Währung einen messbaren Wert, wenn man Währung A ins Verhältnis setzt zu Währung B. Aus diesem Währungspaar ergibt sich der Preis einer Währung, bezogen auf eine andere Währung.

Die erste Währung in einem Währungspaar nennt man Basiswährung. Die zweite wird als quotierte Währung bezeichnet.

Währungspaare können in zwei Hauptgruppen eingeteilt werden. Zu den Majors zählen jene sieben Währungspaare, die am liquidesten sind. Alle anderen Paarungen werden als Minors bezeichnet.

Sofern ein Währungspaar zwei der Hauptwährungen jedoch nicht den US-Dollar enthält, wird dies als Währungskreuz bezeichnet. Die meistgehandelten Währungskreuze sind Kombinationen aus EUR, JPY und GBP.


Kategorie: Wirtschaft
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Zinsen oder auch Zins (von lat. census, Vermögensschätzung) ist das Entgelt, das der Schuldner dem Gläubiger für entliehenes Kapital zahlt.Die Höhe von vertraglich vereinbarten Zinsen bestimmt sich in einer Marktwirtschaft grundsätzlich nach Angebot und Nachfrage. Die Höhe von gesetzlich bestimmten Zinsen kann der Gesetzgeber festlegen. [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"