Suche
 
Torex Gold Resources Inc.
Bergbau
A2AMAJ / CA8910546032
Minengesellschaft
AuAgPtPdCuNiZn


Forumsbeiträge aus Goldseiten-Forum.com
geöffnet Thema Antworten Letzte Antwort
07.04.2018 Torex Gold Resources / TXG (TSX) 152 20.09.2019

Diskussion: Torex Gold Resources / TXG (TSX)

  • 20.09.2019 21:42:13 von vatapitta
    Danke für eure Arbeit @Jones, @Nebelparder und @Caldera! [smilie_blume]

    Ich habe mir heute nahe Tagestief eine kleine Position Torex gegönnt.

    Mein Depot hat sich deutlich verändert. Dazu später an bekannter Stelle mehr.

    LG Vatapitta

  • 19.09.2019 22:29:51 von Caldera
    Ja @Jones ,
    ich meine , wir sehen gerade die ersten kleinen Einser-Wellen der anlaufenden fetten/steilen Welle"3.3" seit Montag, dem 16.09.19..... ^^ Im Moment schon die dritte am Entstehen. War heute wieder auf der Käuferseite.
    In CAD:
    [Bild: https://charts.comdirect.de/charts/rebrush/design_big.chart?AVGTYPE=simple&AXIS_SCALE=lin&DATA_SCALE=abs&HEIGHT=655&IND0=VOLUME&LCOLORS=5F696E&LNOTATIONS=35338040&SHOWHL=1&TIME_SPAN=5D&TO=1568923200&TYPE=MOUNTAIN&WIDTH=645&WITH_EARNINGS=1]
    Torex hat genau 50% des Anstiegs seit Ende Mai korrigiert.
    [Bild: https://charts.comdirect.de/charts/rebrush/design_large.chart?AVGTYPE=simple&AXIS_SCALE=lin&DATA_SCALE=abs&HEIGHT=614&IND0=VOLUME&LCOLORS=5F696E&LNOTATIONS=35338040&SHOWHL=1&TIME_SPAN=6M&TO=1568923200&TYPE=ohlc&WIDTH=632&WITH_EARNINGS=1]

    :) Caldera

  • 19.09.2019 09:47:04 von Jones

    Jones schrieb:

    Caldera schrieb:

    @Jones , nicht mehr traden ! Temporäre Verluste von 1-2 $/Aktie sind doch verschmerzbar !
    Schau auf das große Bild :
    [Bild: https://charts.comdirect.de/charts/rebrush/design_large.chart?AVGTYPE=simple&AXIS_SCALE=log&DATA_SCALE=abs&FROM=965599200&HEIGHT=614&IND0=VOLUME&LCOLORS=5F696E&LNOTATIONS=35338114&SHOWHL=1&TIME_SPAN=range&TO=1565172000&TYPE=MOUNTAIN&WIDTH=632&WITH_EARNINGS=1]
    Wenn meine Einordnung stimmt , wird es was GROßES.
    Der Rücklauf zur "4" ist abgearbeitet und über das ATH kannst Du eine "1" setzen. Hier, bei den jetzigen Kursen, hat die "Big 3" gerade erst angefangen (und Du weißt, wie man die Länge einer Welle 3 berechnet) , die nächsten unmittelbaren Kursziele sind das ATH und drüberhinaus und danach gehts erst richtig los (egal ,ob Insiderkäufe oder nicht).
    Ganz ganz kurzfristig gesehen , kann es richtig sein , auf einen pull-back auf die 3.1.1 (oder es ist eine tiefhängende 3.1) abzuzielen. In einem so steilen Anstieg werden die Pullbacks aber gerne links liegengelassen oder nur unvollständig ausgeführt !
    Ich verfolge im Moment eine Strategie mit höherem Risiko für einen Großteil des Depots, für eine begrenzte Zeit und komme danach zurück auf die gemeine Minenaktie (auch TXG) , Ausnahme KL.
    Halte Du inzwischen die Fahne hoch.

    :) Caldera
    Ich gebe Dir vollkommen recht damit, dass man jetzt aufpassen muss, dass einem der Zug nicht einfach wegfährt. Auch aus Angst vor guten Quartalszahlen habe ich daher schon gestern Nachmittag wieder ein Drittel meiner Position zurückgekauft. Ich rechne aber nach wie vor damit, dass ich günstiger aufstocken kann.Du denkst also, dass ein kurzfristiger Rücklauf zur 3.1.1, also auf 14,70 CAD, nicht unwahrscheinlich ist, richtig?
    Klar kann es auch ohne so starken Rücksetzer nach oben gehen, aber eine größere Korrektur bleibt meine primäre Erwartung, weil ich auch spätestens ab etwa 1550 USD im POG eine Korrekturphase mit bis zu 10 % Preisrückgang erwarte, bevor wir den Bereich um 1550 USD ggf. so zum Jahreswechel hin überschreiten können.
    Die langfristigen Kursziele für TXG müsste man wohl logarithmisch berechnen, da auf der linearen Skala die Wellendimensionen nicht gut passen. Da kommen dann dreistellige Ziele raus, aber das ist noch Zukunftsmusik und hängt m.E. auch davon ab, ob wir wirklich das Allzeithoch beim POG innerhalb der nächsten 2 bis 4 Jahre überschreiten werden. Dies sehe ich noch nicht als gesetzt an.
    Daher bleibe ich lieber erstmal bei den kurzfristigen Kurszielen auf der linearen Skala. Hier kann man auf Basis der von August 2018 bis März 2019 gelaufenen Auswärtsbewegung, wenn man diese als Welle 1 annimmt, m.E. realistische Kursziele zwischen 32 und 57 CAD nach Abschluss der Welle 5 errechnen, die in 2020 erreichbar sein könnten, wobei aufgrund der jetzigen Länge der Welle 1 der 3 schon klar ist, dass zumindest das Allzeithoch erreichbar sein dürfte. Danach stünde dann wieder eine größere Korrektur an, bevor dann hoffentlich die dreistelligen Kursziele angegangen werden können.

    Gruß, Jones
    Ich habe inzwischen etwas aufgestockt, da ich nach wie vor davon ausgehe, dass das Hoch bei knapp 21,90 CAD erst der Abschluss der Welle 3.1 war und diese nicht bereits bei 14,70 CAD zu Ende gegangen war. Der Grund für meine Annahme sind die deutlich besser passenden Fibo-Verhältnisse. Mit dem Abschluss der Welle 3.1 bei 21,90 CAD wäre diese nahezu genau so lange wie Welle 1 (100% Fibo-Extension). Der gerade stattfindende Rückklauf in Welle 3.2 sollte daher nicht unter den Bereich um 15,40 CAD führen, da hier die 38er Extension und das 62er Retracement liegen. Aufgrund der sehr langen Welle 3.1 sollte allein schon Welle 3.3 dann min. zur 162 % oder sogar zur 200 % Extension der Welle 1 ausgehend von Welle 2 führen. Das wäre dann der Bereich von 28,70 bis 32,80 CAD. Alles natürlich unter dem Vorbehalt, dass meine Überlegungen stimmen.

    Gruß, Jones

  • 09.09.2019 17:39:26 von Jones

    Caldera schrieb:

    ... Pull-back auf die Spitze vom März bei

    rund 18 CAD ...

    :) Caldera
    Und zack, schon da... Könnte sein, dass die Korrekturwelle a damit zu Ende geht. Aber ich vermute auch, dass es in einer Korrekturwelle c dann noch tiefer gehen dürfte, zumindest falls der Pullback nicht zurück zum Hoch reicht. Nichtsdestotrotz habe ich wieder eine kleine Position gekauft.

    Gruß, Jones

  • 05.09.2019 18:49:35 von Caldera
    Nun @Jones , könnte es was werden - jedenfalls hoffe ich jetzt mit Dir , daß TXG nach ihrer

    Demonstration der Stärke (trotz zahlreicher Insiderverkäufe) den Pull-back auf die Spitze vom März bei

    rund 18 CAD vollzieht, um da wieder einsteigen zu können.
    ( Das wäre dann eine 10,5 CAD-Welle in der 3.1 gewesen - alle Achtung ! )

    Der Aufsetzer auf die 18CAD vom August dürfte erst die untergeornete 4er-Welle in der 3.1 gewesen sein.

    Die danach folgende lange Welle 3 dürfte dann neue ATH`s mit sich bringen. Eine Verdopplung von 18 aus

    klingt gar nicht so berauschend , aber wer ähnlich früh 2018 eingestiegen ist (bei ca.7,5-8 Cad) , der dürfte

    bis hierher, recht zufrieden sein.

    Ich selbst war zwar beim letzten tollen Anstieg nicht dabei , der fast 50% einbrachte, weil ich da neben

    KL ausschließlich in gehebelten Minenvehiceln(ABX,AG) unterwegs war ( Ihr versteht: mit Hebel auf Hebel).

    Aber bis 18CAD im März war ich dabei und dort , um 18CAD im September, möchte ich sie gerne wieder in

    Empfang nehmen ! Das ist der Plan , dann ungefähr gleichgewichtet mit der inzwischen auf 35%

    zurückgefahrenen Kirkland . Derzeit halte ich neben der erwähnten KL-Position über 60% Cash.

    Und seit heute scheint sich dieses Vorgehen , als richtig zu erweisen.

    Währenddessen wir nun in dieser EM-Korrektur auf den Wiedereinstieg warten , soll aber keine Langeweile aufkommen ! Inzwischen lauere ich auf meinen Shorteinstieg in die Standart-Aktienmärkte .

    [Bild: https://charts.comdirect.de/charts/rebrush/design_large.chart?AVGTYPE=simple&AXIS_SCALE=lin&DATA_SCALE=abs&FROM=1451948400&HEIGHT=614&IND0=VOLUME&LCOLORS=5F696E&LNOTATIONS=35338040&SHOWHL=1&TIME_SPAN=range&TO=1567634400&TYPE=MOUNTAIN&WIDTH=632&WITH_EARNINGS=1]
    [Bild: https://charts.comdirect.de/charts/rebrush/design_big.chart?AVGTYPE=simple&AXIS_SCALE=lin&DATA_SCALE=abs&HEIGHT=655&IND0=VOLUME&LCOLORS=5F696E&LNOTATIONS=35338040&SHOWHL=1&TIME_SPAN=6M&TO=1567702454&TYPE=ohlc&WIDTH=645&WITH_EARNINGS=1]
    :) Caldera

  • 01.09.2019 20:17:06 von Jones

    Jones schrieb:

    Ich bin hier vorerst wieder an der Seitenlinie, präferiere auch @Calderas Wellenzählung und vermute, dass im aktuellen untergeordneten Impuls nicht mehr viel Luft nach oben vorhanden ist. Demgemäß spekuliere ich auf einen günstigeren Rückkauf nach Abschluss der Welle 2 der 3.

    Gruß, Jones
    Hier war ich am 7. August zumindest zu früh dran mit meiner Einschätzung, typisch.... trotzdem bleibe ich stur und erwarte weiterhin eine etwas größere Korrektur. Die Insider verkaufen jedenfalls mal wieder:

    [Link: m.canadianinsider.com/node/7?m...+%7C+Torex+Gold+Resources]ä

  • 30.08.2019 08:36:02 von Nebelparder

    Jones schrieb:

    ELG Open Pit + Sub-Still + El Limon Deep = 2.33 + 0.15 + 0.086 MOZ, nur Gold ohne Silber.

    ... plus das Silber wären dann 2,603 Moz.

    OK, danke @Jones! [smilie_blume]

  • 30.08.2019 08:24:24 von Jones

    Nebelparder schrieb:

    Frage an alle, die sich mit TXG beschäftigt haben:

    Wie hoch sind eigentlich die Reserven von TXG?

    Wenn man unter Assets nachsieht, sind das die Reserven vom 31.12.2017.

    In der Juni Presentation gibt es Werte zum 31.12.2018.

    Zusammenaddiert ergeben sich zum 31.12.2017 ca. 3,314 Moz. Goldäquivalent.

    Wenn man die Angaben in der Präsentation zusammenaddiert ergeben sich lediglich 2,515 Moz. Goldäquivalent zum 31.12.2018.

    ?)

    Hat hier jemand den Durchblick?

    [Link: torexgold.com/assets/docs/pres...ion%20-%20June%202019.pdf]

    [Link: torexgold.com/projects/elg-complex/elg-open-pits]

    [Link: torexgold.com/projects/elg-complex/sub-sill]

    Es können doch nicht 0,8 Moz. innerhalb eines Jahres verschwunden sein!

    Wenn man den LOM Plan zum ELG Komplex ansieht und die 0,348 Moz. aus 2018 von den geplanten gesamten Unzen abzieht, passt das mit 2,515 Moz. ganz gut.

    Und wenn es tatsächlich nur noch 2,515 Moz. sein sollten, wäre die Bewertung relativ hoch.

    Zum Vergleich SMF, die recht ähnliche Werte aufweist, jedoch ein erhebliches Länderrisiko beinhaltet.
    Es müssten etwas mehr Reserven sein. Hast du die Werte aus allen 3 Tabellen addiert, @Nebelparder?

    ELG Open Pit + Sub-Still + El Limon Deep = 2.33 + 0.15 + 0.086 MOZ, nur Gold ohne Silber.

    Daher gehe ich davon aus, dass der aktuelle Reservenwert an Goldäquiv. 2,7 MOZ beträgt.

    [Link: gleichenresourcesltd.com/projects/elg-complex]

    Der Gesamtwert der gesamten Goldäquiv. im Boden dürfte für Torex fast doppelt so hoch sein wie die von @Caldera genannten 7,5 MOZ, denn diesen Anteil steuert nahezu allein Media Luna bei.

    [Link: gleichenresourcesltd.com/projects/media-luna]

    Dazu kommen dann noch etwa 6 MOZ aus ELG + noch etwas Kleinvieh...

    Gruß, Jones

  • 29.08.2019 21:31:23 von Nebelparder
    Für meine Tabelle sind aber nur die Reserven relevant, um eine bessere Vergleichbarkeit zu erreichen.

    Und da sind es vermutlich dann doch nur 2,515 Moz.

    Das hat mich vorhin irgendwie stutzig gemacht, weil in meiner Tabelle noch 3,6xx Moz. stand. Diese 3,6xx Moz. müssen also vor ca. 1,5 Jahren vorhanden gewesen sein. Und jetzt sind es plötzlich 1,1 Moz. weniger. ?(

    2018 wurden knapp 400 Toz abgebaut. Es sollten also eher so 3,2-3,3 Moz. sein.

    Laut Präsentation komme ich jedoch nur auf die besagten 2,515 Moz.

  • 29.08.2019 21:16:59 von Caldera
    Ja mit Media Luna , müsstest es eigentlich auf den letzten Seiten der Präsent. finden.

    :)

  • 29.08.2019 21:15:06 von Nebelparder
    Das müssten dann aber Resourcen sein oder vielleicht sogar Resourcen und Reserven zusammen?

  • 29.08.2019 21:09:09 von Caldera
    Aus dem Gedächtnis heraus meine ich , sie haben insges. ca. 7,5 MOZ Gold-Äqu. in der Erde .

    :) Caldera

  • 29.08.2019 20:43:07 von Nebelparder
    Frage an alle, die sich mit TXG beschäftigt haben:

    Wie hoch sind eigentlich die Reserven von TXG?

    Wenn man unter Assets nachsieht, sind das die Reserven vom 31.12.2017.

    In der Juni Presentation gibt es Werte zum 31.12.2018.

    Zusammenaddiert ergeben sich zum 31.12.2017 ca. 3,314 Moz. Goldäquivalent.

    Wenn man die Angaben in der Präsentation zusammenaddiert ergeben sich lediglich 2,515 Moz. Goldäquivalent zum 31.12.2018.

    ?)

    Hat hier jemand den Durchblick?

    [Link: torexgold.com/assets/docs/pres...ion%20-%20June%202019.pdf]

    [Link: torexgold.com/projects/elg-complex/elg-open-pits]

    [Link: torexgold.com/projects/elg-complex/sub-sill]

    Es können doch nicht 0,8 Moz. innerhalb eines Jahres verschwunden sein!

    Wenn man den LOM Plan zum ELG Komplex ansieht und die 0,348 Moz. aus 2018 von den geplanten gesamten Unzen abzieht, passt das mit 2,515 Moz. ganz gut.

    Und wenn es tatsächlich nur noch 2,515 Moz. sein sollten, wäre die Bewertung relativ hoch.

    Zum Vergleich SMF, die recht ähnliche Werte aufweist, jedoch ein erhebliches Länderrisiko beinhaltet.

    Nachtrag:

    Ich habe dem Vergleich noch SAR hinzugefügt.

  • 23.08.2019 21:57:50 von Caldera
    @Jones , Torex entpuppt sich als stärker , als anzunehmen war . Sie hat keine Lust auf großartige Korrekturen ,trotz
    fehlender Insiderkäufe (genausowenig wie der POG bisher korrigieren will , trotz weit überkaufter Indikatoren ).
    Ich wollte sie zwar günstiger einkaufen , aber sie wartete nicht mit einladenden Kursen , so daß ich froh bin , eine
    der letzten Möglichkeiten bis 20 CAD heute genutzt zu haben , so daß die Troika wieder komplett ist (mit KL und ABX ) . Selbst das kostenneutrale Hedging über 8000 Unzen/Monat , um den Schuldenabbauplan abzusichern ,konnte
    die stürmige Kursentwicklung der letzten Tage und Wochen nicht eindämpfen.
    Und da der POG mehr als mitspielt , dürfte der Schuldenabbau schneller als geplant, vonstatten gehen und damit der
    Aktienkurs immer weniger vom unsichtbaren Schulden-Gummiband zurück gehalten werden. Nun kann es wahr werden , was ich ihr schon immer zutraute ( die 3-Stelligkeit).

    [Bild: https://charts.comdirect.de/charts/rebrush/design_big.chart?AVGTYPE=simple&AXIS_SCALE=log&DATA_SCALE=abs&FROM=1408766401&HEIGHT=655&IND0=VOLUME&LCOLORS=5F696E&LNOTATIONS=35338040&SHOWHL=1&TIME_SPAN=range&TO=1566597599&TYPE=MOUNTAIN&WIDTH=645&WITH_EARNINGS=1]

    :) Caldera

  • 08.08.2019 15:37:01 von Jones

    Caldera schrieb:

    @Jones , nicht mehr traden ! Temporäre Verluste von 1-2 $/Aktie sind doch verschmerzbar !
    Schau auf das große Bild :
    [Bild: https://charts.comdirect.de/charts/rebrush/design_large.chart?AVGTYPE=simple&AXIS_SCALE=log&DATA_SCALE=abs&FROM=965599200&HEIGHT=614&IND0=VOLUME&LCOLORS=5F696E&LNOTATIONS=35338114&SHOWHL=1&TIME_SPAN=range&TO=1565172000&TYPE=MOUNTAIN&WIDTH=632&WITH_EARNINGS=1]
    Wenn meine Einordnung stimmt , wird es was GROßES.
    Der Rücklauf zur "4" ist abgearbeitet und über das ATH kannst Du eine "1" setzen. Hier, bei den jetzigen Kursen, hat die "Big 3" gerade erst angefangen (und Du weißt, wie man die Länge einer Welle 3 berechnet) , die nächsten unmittelbaren Kursziele sind das ATH und drüberhinaus und danach gehts erst richtig los (egal ,ob Insiderkäufe oder nicht).
    Ganz ganz kurzfristig gesehen , kann es richtig sein , auf einen pull-back auf die 3.1.1 (oder es ist eine tiefhängende 3.1) abzuzielen. In einem so steilen Anstieg werden die Pullbacks aber gerne links liegengelassen oder nur unvollständig ausgeführt !
    Ich verfolge im Moment eine Strategie mit höherem Risiko für einen Großteil des Depots, für eine begrenzte Zeit und komme danach zurück auf die gemeine Minenaktie (auch TXG) , Ausnahme KL.
    Halte Du inzwischen die Fahne hoch.

    :) Caldera
    Ich gebe Dir vollkommen recht damit, dass man jetzt aufpassen muss, dass einem der Zug nicht einfach wegfährt. Auch aus Angst vor guten Quartalszahlen habe ich daher schon gestern Nachmittag wieder ein Drittel meiner Position zurückgekauft. Ich rechne aber nach wie vor damit, dass ich günstiger aufstocken kann.
    Du denkst also, dass ein kurzfristiger Rücklauf zur 3.1.1, also auf 14,70 CAD, nicht unwahrscheinlich ist, richtig?
    Klar kann es auch ohne so starken Rücksetzer nach oben gehen, aber eine größere Korrektur bleibt meine primäre Erwartung, weil ich auch spätestens ab etwa 1550 USD im POG eine Korrekturphase mit bis zu 10 % Preisrückgang erwarte, bevor wir den Bereich um 1550 USD ggf. so zum Jahreswechel hin überschreiten können.
    Die langfristigen Kursziele für TXG müsste man wohl logarithmisch berechnen, da auf der linearen Skala die Wellendimensionen nicht gut passen. Da kommen dann dreistellige Ziele raus, aber das ist noch Zukunftsmusik und hängt m.E. auch davon ab, ob wir wirklich das Allzeithoch beim POG innerhalb der nächsten 2 bis 4 Jahre überschreiten werden. Dies sehe ich noch nicht als gesetzt an.
    Daher bleibe ich lieber erstmal bei den kurzfristigen Kurszielen auf der linearen Skala. Hier kann man auf Basis der von August 2018 bis März 2019 gelaufenen Auswärtsbewegung, wenn man diese als Welle 1 annimmt, m.E. realistische Kursziele zwischen 32 und 57 CAD nach Abschluss der Welle 5 errechnen, die in 2020 erreichbar sein könnten, wobei aufgrund der jetzigen Länge der Welle 1 der 3 schon klar ist, dass zumindest das Allzeithoch erreichbar sein dürfte. Danach stünde dann wieder eine größere Korrektur an, bevor dann hoffentlich die dreistelligen Kursziele angegangen werden können.

    Gruß, Jones

  • 07.08.2019 13:30:04 von Caldera
    @Jones , nicht mehr traden ! Temporäre Verluste von 1-2 $/Aktie sind doch verschmerzbar !
    Schau auf das große Bild :
    [Bild: https://charts.comdirect.de/charts/rebrush/design_large.chart?AVGTYPE=simple&AXIS_SCALE=log&DATA_SCALE=abs&FROM=965599200&HEIGHT=614&IND0=VOLUME&LCOLORS=5F696E&LNOTATIONS=35338114&SHOWHL=1&TIME_SPAN=range&TO=1565172000&TYPE=MOUNTAIN&WIDTH=632&WITH_EARNINGS=1]
    Wenn meine Einordnung stimmt , wird es was GROßES.
    Der Rücklauf zur "4" ist abgearbeitet und über das ATH kannst Du eine "1" setzen. Hier, bei den jetzigen Kursen, hat die "Big 3" gerade erst angefangen (und Du weißt, wie man die Länge einer Welle 3 berechnet) , die nächsten unmittelbaren Kursziele sind das ATH und drüberhinaus und danach gehts erst richtig los (egal ,ob Insiderkäufe oder nicht).
    Ganz ganz kurzfristig gesehen , kann es richtig sein , auf einen pull-back auf die 3.1.1 (oder es ist eine tiefhängende 3.1) abzuzielen. In einem so steilen Anstieg werden die Pullbacks aber gerne links liegengelassen
    oder nur unvollständig ausgeführt !
    Ich verfolge im Moment eine Strategie mit höherem Risiko für einen Großteil des Depots, für eine begrenzte Zeit und komme danach zurück auf die gemeine Minenaktie (auch TXG) ,Ausnahme KL.
    Halte Du inzwischen die Fahne hoch.

    :) Caldera

  • 07.08.2019 08:54:08 von Jones
    Ich bin hier vorerst wieder an der Seitenlinie, präferiere auch @Calderas Wellenzählung und vermute, dass im aktuellen untergeordneten Impuls nicht mehr viel Luft nach oben vorhanden ist. Demgemäß spekuliere ich auf einen günstigeren Rückkauf nach Abschluss der Welle 2 der 3.

    Gruß, Jones

  • 24.07.2019 18:04:19 von Jones
    Sind wir hier in den letzten Tagen womöglich in die Welle 3 der 3 der 3 gestartet?

    Nachtrag: @Caldera: Wenn ich Dich oben richtig verstehe, siehst Du uns eher in der 1 der 3...
    und darin dann in der 3?

    Gruß, Jones

  • 10.07.2019 21:09:42 von Caldera
    Richtig @Jones - das ist die Wiederauferstehung von Torex .

    Produktion und Charttechnik wieder "in Butter"- also alles in Ordnung , so wie von mir schon bei den letzten Zahlen vermutet.
    Selbst die neue Automat.- Technik "Muhaki" scheint sich im 30 Grad -Hangenden zu bewähren. Wer schon mal mit dem Rad Steigungen zwischen 10 und 15 % hinaufgefahren ist , wird es richtig einordnen können.

    Damit sind die nächsten unmittelbaren Ziele oberhalb des letzten Hochs abgesteckt (in CAD) :

    [Bild: https://charts.comdirect.de/charts/rebrush/design_large.chart?AVGTYPE=simple&AXIS_SCALE=lin&DATA_SCALE=abs&HEIGHT=614&IND0=VOLUME&LCOLORS=5F696E&LNOTATIONS=35338040&SHOWHL=1&TIME_SPAN=6M&TO=1562784626&TYPE=ohlc&WIDTH=632&WITH_EARNINGS=1]
    und damit haben wir eine 10 CAD-Welle "1" - die enstsprechenden langfrist. Ziele lassen sich nun leichter ableiten !

    18.06.2019 - Kurs: 13,40 [Bild: https://charts.comdirect.de/charts/rebrush/design_large.chart?AVGTYPE=simple&AXIS_SCALE=lin&DATA_SCALE=abs&HEIGHT=614&IND0=VOLUME&LCOLORS=5F696E&LNOTATIONS=35338040&SHOWHL=1&TIME_SPAN=1Y&TO=1562784728&TYPE=MOUNTAIN&WIDTH=632&WITH_EARNINGS=1]

    ^^ Caldera

  • 10.07.2019 20:37:23 von Jones
    Gute Produktionsergebnisse in Q2 verhelfen zu einem Tagesplus von derzeit 9%:

    [Link: goldseiten.de/artikel/419294--...ise-Rekordproduktion.html]

    [Link: torexgold.com/news/torex-repor...quarterly-gold-production]


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"