Suche
 
Silver One Resources Inc.
Bergbau
A2AQ9Y / CA8280621092
Minengesellschaft
AuAgPtPdCuNiZn


Forumsbeiträge aus Goldseiten-Forum.com
geöffnet Thema Antworten Letzte Antwort
20.01.2020 Silver One Resources / SVE (TSX) 6 05.02.2020

Diskussion: Silver One Resources / SVE (TSX)

  • 05.02.2020 10:45:07 von DramaLama
    Warum hat man das Gelände in Arizona nicht einfach zugekauft und muss jetzt eine zweites Unternehmen aufmachen?

  • 05.02.2020 08:34:57 von Pesche10
    Silberne Vorführungen und Muster von Phoenix Project

    Um eine erweiterte Version dieser Grafik zu sehen, besuchen Sie bitte
    [Link: orders.newsfilecorp.com/files/...2e7e2c4b12bb4_005full.jpg]

    Dieses aktive Bergbaugebiet beherbergt mehrere Kupferminen, von denen einige Rio Tinto - BHP's Resolution Mine, BHP's Copper City Mine, Asarco's Ray Mine und Capstone's Pinto Valley Mine umfassen. Der Arizona-Silbergürtel liegt innerhalb eines präkambrischen proterozoischen bis mesozoischen Gesteinsgürtels, in dem sich mehrere in der Vergangenheit produzierende Minen wie die McMorris- und Stonewall Jackson-Mine befinden. Diese liegen östlich des Phoenix Silver-Grundstücks. Historische Aufzeichnungen zeigen, dass die Produktion in kleinem Maßstab auf diesen Grundstücken Ende der 1880er Jahre in der Größenordnung von mehreren hunderttausend Unzen Silber lag. (siehe Ransome, F.L., 1903, Geology of the Globe Copper District, Arizona, USGS Professional Paper No.12, S. 114-119 und Bishop, O.M., 1935, Geology and Ore Deposits of the Richmond Basin Area, Gila County, Arizona, S. 36-38).

    Das Grundstück Phoenix Silver ist ein seltenes, noch wenig erkundetes, hochgradiges, einheimisches Silber- und Silbererzprojekt. Silver One ist von dieser frühen Phase, der Gelegenheit für hochgradiges, einheimisches Silber, sehr begeistert und geht davon aus, dass es bei der Evaluierung seines vollen Potenzials schnell und aggressiv vorangehen wird.

    Bedingungen der Transaktion

    Silver One schloss einen Optionsvertrag vom 4. Februar 2020 (der "Vertrag") mit Granite-Solid LLC (der "Optionsgeber") und Silver One Resources (USA) Inc. als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Silver One ("Silver One USA") ab, wobei Silver One USA die Option hat, eine 100%ige Beteiligung am Grundstück Phoenix Silver zu erwerben. Das Phoenix Silver-Grundstück besteht aus 86 nicht patentierten Lode-Claims und 2 nicht patentierten Placer-Claims, die sich in Gila County, Arizona, befinden.

    Übersetzt mit [Link: DeepL.com/Translator] (kostenlose Version)

  • 05.02.2020 08:34:22 von Pesche10
    [Link: goldseiten.de/artikel/439379--...ver-Prospect-Arizona.html]

    Die Konzentratproben von Fragmenten der nativen Silberadern ergaben eine signifikante hochgradige Silbermineralisierung

    Vancouver, 5. Februar 2020 - Silver One Resources Inc. (TSXV: SVE) (OTCQB: SLVRF) (FSE: BRK1) ("Silver One") freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Vereinbarung zum Erwerb einer 100%-Beteiligung an einem sehr hochgradigen nativen Silberprojekt in Arizona abgeschlossen hat. Das Grundstück, das den Namen Phoenix Silver tragen soll, liegt innerhalb des "Arizona Silver Belt", unmittelbar neben dem produktiven Kupferproduktionsgebiet von Globe, Arizona. In zahlreichen Bereichen des gesamten Grundstücks wurden mehrere Aderfragmente an der Oberfläche (siehe Fotos unten) gefunden, von denen angenommen wird, dass sie über kurze Entfernungen von teilweise freigelegten Aderstrukturen nach unten transportiert wurden (siehe Karten unten). Einige der größeren Fragmente haben die folgenden zurückgegeben:

    417 Pfund schweres natives Silberadern-Fragment, bei dem ein spezifischer Gravitätstest auf hochgradiges Silber hinweist. Aus dem Wunsch, die Probenbeschaffenheit dieser Probe zu erhalten, wurde keine Untersuchung durchgeführt. Bei der Schürfprobe handelt es sich um eine ausgewählte Probe, die nicht unbedingt repräsentativ für die auf dem Grundstück befindliche Mineralisierung ist. (siehe Foto unten)

    417 lb Silber-Fragment

    Um eine erweiterte Version dieses Bildes zu sehen, besuchen Sie bitte
    [Link: orders.newsfilecorp.com/files/...2e7e2c4b12bb4_001full.jpg]

    Das obige Foto zeigt ausgewählte Proben, die nicht unbedingt repräsentativ für die auf dem Grundstück vorhandene Mineralisierung sind.

    8,5 kg (18,7 lb) natives Silberaderfragment mit 459.000 gm/t (14.688 oz/t) Silber, wie durch eine Konzentratuntersuchung bei Skyline Assayers and Laboratories, Tucson, Arizona (ISO: 17025:2005) bestimmt wurde. Die Schürfproben sind ausgewählte Proben und nicht unbedingt repräsentativ für die auf dem Grundstück vorhandene Mineralisierung (siehe Fotos unten).

    Fragment mit Stift

    Um eine erweiterte Version dieser Grafik zu sehen, besuchen Sie bitte
    [Link: orders.newsfilecorp.com/files/...e7e2c4b12bb4_002fullx.jpg]

    Das obige Foto zeigt eine ausgewählte Probe, die nicht unbedingt repräsentativ für die auf dem Grundstück vorhandene Mineralisierung ist.

    Mehrere Silberfragmente

    Um eine erweiterte Version dieser Grafik zu sehen, besuchen Sie bitte
    [Link: orders.newsfilecorp.com/files/...e7e2c4b12bb4_003xfull.jpg]

    Das obige Foto zeigt ausgewählte Proben, die nicht unbedingt repräsentativ für die auf dem Grundstück vorhandene Mineralisierung sind.

    Phoenix-Silberprojekt-Standortkarte

    Um eine erweiterte Version dieser Grafik zu sehen, besuchen Sie bitte
    [Link: orders.newsfilecorp.com/files/...2e7e2c4b12bb4_004full.jpg]

    Zu den Beweisen für den Nahtransport gehören das grobkristalline Zusammenwachsen von nativem Silber und Gang-Mineralien in Kombination mit der relativen, nicht abgeschliffenen physikalischen Beschaffenheit der Aderfragmente.

    Greg Crowe, Präsident und CEO von Silver One, erklärte: "Die Entdeckung eines unerschlossenen nativen Silberprospekts mit so hohen Gehalten aus nahe transportierten Aderfragmenten ist äußerst selten. Dies gilt insbesondere in einem aktiven Bergbaugebiet wie Globe, Arizona. Nahegelegene historische Minen haben Berichten zufolge in den späten 1800er Jahren beträchtliche Mengen an nativem Silber und Silbermineralisierung produziert. Die jüngste Exploration und Ausbeutung in der Region konzentrierte sich jedoch auf Kupfer, nicht auf Silber, und ein großer Teil des Grundstücks Phoenix Silver ist mit Abraum bedeckt. Obwohl Silver One seine Bemühungen auf den "Silver State" von Nevada konzentriert hat, verleitete die hohe Aussichtsreichweite dieses Projekts das Unternehmen dazu, sich in Arizona niederzulassen. Silver One freut sich, ein solch einzigartiges Projekt zu erkunden, in der Hoffnung, auf unerschlossene Zonen mit einheimischen Silber- und Silbermineralisierungen zu stoßen.

    Übersetzt mit [Link: DeepL.com/Translator] (kostenlose Version)

  • 05.02.2020 08:10:17 von Pesche10
    Vancouver, 4. Februar 2020 - Silver One Resources Inc. (TSXV: SVE) (OTCQB: SLVRF) (FSE: BRK1) ("Silver One" oder das "Unternehmen") freut sich bekannt zu geben, dass es mit jedem von SSR Mining Inc. grundsätzlich einverstanden ist. ("SSR Mining") und Maverix Metals Inc. ("Maverix") vereinbart hat, dass Silver One seine Zahlungsverpflichtung gemäß seinem Candelaria-Optionsvertrag (der "Optionsvertrag") mit SSR Mining reduziert und in Anbetracht dessen eine zukünftige Produktionszahlung an Maverix übernimmt.

    Greg Crowe, Präsident und CEO, kommentierte dies: "Unsere Grundsatzvereinbarungen mit SSR Mining und Maverix ermöglichen es Silver One, seine letzte Zahlung von 1,0 Millionen US-Dollar in SVE-Aktien an SSR Mining in eine zukünftige Verpflichtung umzuwandeln, die auf einer kommerziellen Produktion von nicht weniger als 2,5 Millionen Unzen Silber pro Jahr in Candelaria basiert. Dies ermöglicht es uns auch, Maverix in Zukunft möglicherweise als Aktionär einzubringen. Das Management ist der Ansicht, dass diese Vereinbarung im besten Interesse unserer Aktionäre ist, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit sowohl mit Maverix als auch mit SSR Mining bei der weiteren Erkundung und Entwicklung von Candelaria".

    Gemäß den mit SSR Mining und Maverix grundsätzlich vereinbarten Bedingungen:

    Silver One hat sich bereit erklärt, die Verpflichtung zu übernehmen, Maverix 1.000.000 US-Dollar zu zahlen, wenn Candelaria eine kommerzielle Produktion von nicht weniger als 2.500.000 Unzen Silber pro Jahr erreicht (die "Produktionszahlung").

    Als Gegenleistung für die Übernahme der Produktionszahlung durch Silver One hat SSR Mining zugestimmt, auf die Optionszahlung von 1.000.000 USD in Aktien von Silver One zu verzichten und stattdessen 100.000 USD in Einheiten von Silver One zu erhalten.

    Als Gegenleistung dafür, dass Maverix der Übernahme der Produktionszahlung durch Silver One zustimmt, wird Maverix 100.000 US-Dollar in Einheiten von Silver One erhalten.

    Maverix hat sich bereit erklärt, die Produktionszahlung so zu ändern, dass Silver One am ersten Jahrestag nach Beginn der kommerziellen Produktion in Candelaria mit 500.000 US-Dollar in bar und 500.000 US-Dollar in Aktien von Silver One begleichen kann.

    Jede Einheit wird aus einer Aktie von Silver One und einem halben Aktienkauf-Warrant (jeweils ein "Warrant") bestehen, wobei jeder ganze Warrant den Inhaber zum Kauf einer zusätzlichen Aktie zu einem Preis von 0,40 $ pro Aktie für einen Zeitraum von drei Jahren ab dem Ausgabedatum berechtigt.

    Die obigen Bedingungen unterliegen der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange und der Ausführung verbindlicher endgültiger Vereinbarungen zwischen den Parteien.

    Über Silver One

    Silver One konzentriert sich auf die Exploration und Entwicklung von hochwertigen Silberprojekten. Das Unternehmen besitzt eine Option auf den Erwerb einer 100%-Beteiligung an seinem Vorzeigeprojekt, der ehemals produzierenden Mine Candelaria in Nevada. Das Unternehmen führt derzeit metallurgische Tests durch, um die besten Methoden für und die potenzielle Gewinnung von Silber aus den historischen Laugungspolstern zu bestimmen. Zusätzliche Möglichkeiten liegen in bereits zuvor identifizierten hochgradigen Silberabschnitten neigungsabwärts und in der potenziellen Erhöhung der substantiellen Silbermineralisierung entlang des Streichens der beiden in der Vergangenheit produzierenden Tagebaue.

    Das Unternehmen hat 636 Loden-Claims abgesteckt und ein Pacht-/Kaufabkommen zum Erwerb von fünf patentierten Claims auf seinem Projekt Cherokee in Lincoln County, Nevada, abgeschlossen, auf dem sich mehrere Silber-Kupfer-Gold-Adersysteme befinden, die bisher über 16 km entlang des Streichens verfolgt wurden.

    Darüber hinaus hält das Unternehmen auch eine 100%-Beteiligung an drei bedeutenden Silberaktiva in Mexiko - Peñasco Quemado, Sonora; La Frazada, Nayarit; und Pluton, Durango.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Silver One Resources Inc.

    Übersetzt mit [Link: DeepL.com/Translator] (kostenlose Version)

  • 20.01.2020 21:17:42 von LuckyFriday
    Ein Boot an den Strand gesetzt, wartet auf die Flut.
    Wenn Sprott die 10% Aktien noch hält (da muss man etwas aufpassen, kannst ihn ja nicht fragen) wäre das ja positiv zu werten. Dass das Management nur so wenig hält (5.5%), ist für mich deutlich enttäuschend. I. Ü. sind die roten Flaggen ja erwähnt...Grade nicht berauschend. Bin zu faul nachzuschauen, wie tief das Erz liegt.
    Nur Geld investieren, dass man auch verlieren kann...

    LF

  • 20.01.2020 21:07:48 von DramaLama
    Bin ja nun schon länger bei denen dabei, halte (immer noch) eine grosse Position, welche soweit ein FL ist.
    Einerseits einer der wenigen "reinen" Silberexplorer: bin ich längerfristig ein Fan von.
    Zusammen mit den phantastischen Kupferwerten eine schöne Diversifikation zu den Goldminen.
    Andererseits gibts immer noch keine gescheite RE, dann ersetzt Glauben halt Wissen.

    Erst letzte Woche haben sie bei einem Kurs von 0,38C$ ne Privatplatzierung zu 0,25C$ und Warrants zu 0,40C$ ausgegeben.
    [Link: Private Placement]
    [Link: Eric Sprott Increases His Investment in Silver One]
    Sind eh schon knapp bei Kasse und dann sowas.. :thumbdown:
    Die Einnamhen werden nichtmal für das 2020er Programm reichen..aber für den Sprott stösst man halt gerne die Kleinen vor den Kopf.
    Dadurch ist er mit 12,4% jetzt grösster Teilhaber (17,5% mit ausstehenden Optionen und Warrants)
    Ist keine Eigenart von SVE, sondern leider immer mehr die Kleinanlegerverarsche von kanadischen Explorern im Allgemeinen.

    Ich hab einen guten Schnitt gemacht (Einstand 0,16C$) und glaube, dass bei einem starken POS und einer anlaufenden Produktion Kurse bis 2 CAD drin sind..
    Würde ich bei dem aktuellen Preis nochmal einsteigen?? Ungewiss.
    Auch andere Väter haben schöne Töchter.
    Den Rest meiner Posi lass ich laufen, aus Liebe zum Silber :love:

    Hier mal ein Video zu dem Nevada-Projekt
    [Link: Silver Mine Site Tour]
    Aktienanzahl hält sich (noch) in Grenzen, eine grössere Verwässerung ist leider abzusehen. Dann solche Finanzierungsrunden wie oben...da krieg ich Puls :wacko:

    PS: mMn. gut zu traden, hohe Vola

  • 20.01.2020 19:51:01 von Pesche10
    Was haltet ihr von Silver One?

    Es finden sich nicht so viele Informationen darüber.....

    • Sprott hält 10%
    • ungefährer Abbau Start 2021
    • keine Offizielle Res. Schätzung
    • Kürzlich gab es ein PP zu 0,25 CAD


    [Link: seekingalpha.com/article/43151...er-mining-stocks-for-2020]

    Silver One Resources is developing a large silver project (Candalaria) in Nevada. It is a past producing mine and permitting should not be difficult. It has a large historical resource of 46 million oz. (105 gpt) M&I and 84 million oz. Inferred (45 gpt). Plus, it has excellent exploration potential.
    The stock is trending and has almost tripled in value since May. They seem to be making slow progress and have a lot of work to do. I would consider this a long-term investment. If they can become a 3 million oz. producer, these stocks should do really well.
    There are numerous red flags. First, we don't have an official resource estimate or a PEA. We don't know at what price it is economic or how much they plan to mine. There are a lot of unknowns. Plus, they will have to dilute shares to advance the project. Even with this high-risk, I like the upside potential if they can get Candalaria into production.
    Eric Sprott owns 10%, SSR Mining owns 6.5%, First Mining Gold owns 3%, and management owns 5.5%. That's probably enough insiders to prevent a cheap takeover.

    Interviev mit CEO Greg Crowe:
    [Link: streetwisereports.com/article/...back-into-production.html]


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"