Suche
 
Alamos Gold Inc.
Bergbau
A14WBB / CA0115321089
Minengesellschaft
AuAgPtPdCuNiZn


Forumsbeiträge aus Goldseiten-Forum.com
geöffnet Thema Antworten Letzte Antwort
02.10.2017 Alamos Gold Inc / AGI 35 17.01.2020

Diskussion: Alamos Gold Inc / AGI

  • 17.01.2020 20:06:52 von silberkunta
    ich denke, dass die Zulassungs-/Genehmigunsprobleme bei dem türkischen Kirazli-Projekt auf dem Kurs lasten. So bald das geklärt bzw vom Tisch ist, sollte der Kurs wieder Potenzial nach oben haben...

  • 16.01.2020 23:13:54 von blaucater
    Und trotzdem geht der Kurs zurück, aber das wird schon wieder.

  • 16.01.2020 17:46:03 von silberkunta
    gute Bohrergebnisse bei der Island Gold Mine....

    [Link: stockwatch.com/News/Item/?bid=Z-C%3aAGI-2855276]

  • 07.01.2020 10:39:08 von silberkunta
    .....und bei Manitou Gold offenbar auch mit ca 20%

    [Link: globenewswire.com/news-release...ld-Inc-and-O3-Mining.html]

    Man kauft eigene Aktien zurück, erhöht die Dividende, und investiert fleißig in Explorer (im direkten Umfeld der eigenen Projekte). Das liest sich doch auf den ersten Blick ganz gut...

  • 06.01.2020 21:37:53 von silberkunta
    ALAMOS steigt bei Red Pine Exploration ein:

    [Link: rohstoffbrief.com/2020/01/02/a...red-pine-exploration-ein/]

  • 20.12.2019 12:18:54 von silberkunta

    LuckyFriday schrieb:

    Es gäbe aber durchaus bessere Wege vorhandenes (hoffe mal, es sei nicht geliehen zu 0%) Geld zu verwenden: Kauf neuer Minengebiete oder Dividendenerhöhung...
    die Dividende wird ohnehin erhöht ab nächstem Quartal von 4 Cent auf 6 Cent.

    [Link: mining.com/alamos-gold-to-hike...0-on-strong-2020-outlook/]

    Langfristig finde ich es trotzdem besser, den Gewinn je Aktie durch Rückkauf eigener Aktien zu stärken, als die Dividende zu erhöhen, von den paar Cent bleibt nach Quellensteuerabzug eh nicht viel übrig.
    "Eigenes Geld" sollte es aber natürlich in der Tat sein...

    Immerhin scheinen die ihre eigenen Aktien für zu billig zu halten...

  • 20.12.2019 10:59:57 von LuckyFriday
    Es gäbe aber durchaus bessere Wege vorhandenes (hoffe mal, es sei nicht geliehen zu 0%) Geld zu verwenden: Kauf neuer Minengebiete oder Dividendenerhöhung...

  • 20.12.2019 09:23:37 von silberkunta
    ALAMOS kauft bis zu 10% der ausgegebenen eigenen Aktien zurück.

    [Link: stockwatch.com/News/Item/?bid=Z-C%3aAGI-2847528]

    Gutes Zeichen.... :thumbup:

  • 24.11.2019 12:21:34 von silberkunta
    gem Portrait beim Minenportal fördert ALAMOS primär Gold, Silber und Kupfer. Weiß jemand die unfähre Verteilung? Sind Ag und Cu nur kleine Nebenprodukte, oder produzieren die auch nennenswerte Mengen an Silber?

  • 30.10.2019 23:43:28 von vatapitta
    Moin moin,

    ich hatte Alamos vor sehr langer Zeit.
    Das Unternehmen hat sich sehr verändert, liefert sehr gute Zahlen und einen guten Ausblick!

    Kleiner Abschnitt aus dem Artikel - ist sehr ausführlich.

    [Link: GlobeNewswire schrieb:]

    TORONTO, 30. Oktober 2019 - Alamos Gold Inc. (TSX:AGI; NYSE:AGI) ("Alamos" oder das "Unternehmen") gab heute seine Geschäftsergebnisse für das Quartal zum 30. September 2019 bekannt.

    "Unsere Ergebnisse für das dritte Quartal waren solide, getragen von starken Leistungen von Young-Davidson und Island Gold. Die gesamten Cash-Kosten sanken gegenüber dem Vorjahr um 11% und in Verbindung mit dem höheren Goldpreis erzielten wir einen Rekord-Cashflow aus dem operativen Geschäft vor Veränderung des Nettoumlaufvermögens. Mit der starken Performance im ersten Halbjahr sind wir weiterhin gut positioniert, um unsere Produktions- und Kostenprognose für das Gesamtjahr zu erfüllen", sagte John A. McCluskey, President und Chief Executive Officer.

    "Wir sind enttäuscht über die Verzögerung bei der Erneuerung unserer Bergbaukonzessionen für Kirazl?, sind aber zuversichtlich, dass wir eine positive Lösung sehen werden. Unsere anderen internen Wachstumsinitiativen bei Mulatos und Young-Davidson kommen gut voran. Der Bau von Cerro Pelon verläuft schneller als geplant und wir erwarten die erste Produktion bis Ende dieses Jahres. Bei Young-Davidson bleibt die niedrigere Minenausweitung planmäßig bis zur Fertigstellung im ersten Halbjahr 2020 und wird ein wesentlicher Treiber für das Wachstum des freien Cashflows aus der in der zweiten Jahreshälfte 2020 beginnenden Geschäftstätigkeit sein", fügte McCluskey hinzu.

    Drittes Quartal 2019

    Produzierte 121.900 Unzen Gold, was die Jahresproduktion auf 372.400 Unzen brachte. Das Unternehmen ist weiterhin gut positioniert, um die Prognose für das Gesamtjahr von 480.000 bis 520.000 Unzen zu erfüllen.
    Starke Goldproduktion von 36.700 Unzen bei Island Gold, die einen freien Cashflow1 von 26,8 Mio. $ in Rekordhöhe ermöglicht. In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 produzierte Island Gold 111.800 Unzen und erwirtschaftete einen freien Cashflow1 von 55,1 Millionen US-Dollar, beides neue Rekorde für die Operation.
    Produzierte 50.000 Unzen Gold bei Young-Davidson und übertraf im dritten Quartal in Folge die budgetierten untertägigen Abbauraten von 6.500 Tonnen pro Tag ("tpd"), während der Bau der unteren Minenerweiterung vorangetrieben wurde. Die Fertigstellung der unteren Minenerweiterung und der Anbindung der oberen und unteren Minen liegt auf Kurs, so dass die Fertigstellung im ersten Halbjahr 2020 erfolgen kann.
    Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit betrug 67,9 Mio. US-Dollar (ein Rekord von 79,8 Mio. US-Dollar oder 0,20 US-Dollar pro Aktie vor Änderungen des Betriebskapitals1), was auf höhere Goldpreise und Betriebsmargen zurückzuführen ist.
    Die konsolidierten Gesamtbarkosten1 von 730 US-Dollar pro Unze entsprachen den Jahresprognosen und lagen 11% unter dem Wert des dritten Quartals 2018, was auf das kostengünstige Produktionswachstum bei Island Gold und die verbesserten Kosten bei Young-Davidson zurückzuführen ist.
    Die All-in-Supportkosten ("AISC")1 sanken gegenüber dem dritten Quartal 2018 um 9% auf 950 US-Dollar pro Unze. Der AISC von 944 US-Dollar pro Unze liegt seit Jahresbeginn innerhalb des jährlichen Prognosebandes.
    Die Umsatzkosten von 1.066 US-Dollar pro Unze lagen leicht unter der Jahresprognose und sanken um 7% gegenüber dem dritten Quartal 2018.
    Verkauft 119.392 Unzen Gold zu einem durchschnittlichen realisierten Preis von 1.448 US-Dollar pro Unze bei einem Umsatz von 172,9 Millionen US-Dollar.
    Der ausgewiesene bereinigte Nettogewinn1 von 23,4 Mio. USD oder 0,06 USD pro Aktie1 beinhaltet Anpassungen für nicht realisierte Wechselkursverluste, die innerhalb der latenten Steuern in Höhe von 6,5 Mio. USD erfasst wurden, teilweise ausgeglichen durch andere einmalige Gewinne in Höhe von insgesamt 0,8 Mio. USD.
    Realisierter Nettogewinn von 17,7 Mio. USD oder 0,05 USD pro Aktie
    Die liquiden Mittel stiegen auf 185,6 Mio. US-Dollar, was auf einen positiven freien Cashflow1 im Quartal zurückzuführen ist. Das Unternehmen bleibt schuldenfrei.
    Fortsetzung der erfolgreichen Exploration auf Island Gold mit Ergebnissen aus Oberflächenexplorationsbohrungen, die die hochgradige Goldmineralisierung zwischen den Erweiterungen Ost und Main weiter ausbauen. Basierend auf den bisherigen Explorationserfolgen im Jahr 2019 erwartet das Unternehmen ein weiteres Wachstum bei hochwertigen Mineralressourcen.
    Auszeichnung "Best Corporate Social Responsibility Practice 2019" in der Kategorie "Connecting with the Community" vom Mexican Center for Philanthropy, der Alliance for Corporate Social Responsibility in Mexiko und dem Forum Empresa für das freiwillige Umsiedlungsprogramm des Unternehmens für Einwohner von Mulatos nach Matarachi.
    Kurs 6,68 C$, Marktkap. 2,613,149,561 C$

    LG Vatapitta

  • 14.03.2019 12:06:57 von Silberbayer
    Ein gleichmäßiger Kursanstieg seit Jahreswechsel mit Potential. Die Aktie ist heute wieder in´s obere BB zurückgefallen.

    Eine mittlere Position bei 4,65 EUR eröffnet, Ziel bei 5,24 EUR.

    Gute Kurse!
    Silberbayer

  • 20.02.2019 19:04:52 von onlinefan
    Sollten die 5 US$ heute fallen, gibt es Luft bis 6 US$! :hae:

  • 20.02.2019 13:16:04 von onlinefan
    Auch kein schlechtes Zeichen:

    2019-02-19 16:30 ET - News Release

    TORONTO, Feb. 19, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- Alamos Gold Inc. (TSX:AGI; NYSE:AGI) («Alamos» or the «Company») is pleased to announce that the Company's Board of Directors has authorized an increase to its dividend to US$0.01 per common share quarterly, from US$0.01 semi-annually. This is expected to double the amount of dividends distributed to shareholders from the $7.8 million paid in 2018.

    [Link: stockwatch.com/News/Item.aspx?...90219&symbol=AGI&region=U]

  • 29.01.2019 22:15:49 von onlinefan
    Alamos scheint den Unfall überstanden zu haben. Jedenfalls hat man von den 2 Vermissten nichts mehr gehört - so brutal ist Minenarbeit, dazu in Mexico.
    Bin damals pietätlos rein- jetzt läuft sie gut hoch!

  • 14.12.2018 10:39:02 von onlinefan
    Nicht gerade förderlich für den Kurs unter diesen Arbeitsbedingungen zu arbeiten- die Konsequenz folgt sogleich. Da helfen auch die warmen Worte der Geschäftsführung nicht!

    Alamos Gold Reports Accident at its Mulatos Mine

    2018-12-13 20:16 ET - News Release

    TORONTO, Dec. 13, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- Alamos Gold Inc. (TSX:AGI; NYSE:AGI) («Alamos» or the «Company») regrets to announce a serious accident occurred today at its Mulatos Mine in Mexico. The accident involved an unexpected pit slope movement in the El Salto area of the open pit where pre-stripping activities were being conducted.
    At the time of this release, two of our employees are missing and presumed dead. Efforts are underway to reach the area where they were last seen with a search and recovery team. The Company is investigating the accident and has notified the relevant authorities. The families of the missing have been notified and all means of support are being provided.
    «We are profoundly saddened by this accident. The safety of our employees is our highest priority and the loss of these two individuals is a shock to us all. We extend our deepest sympathy to their families and loved ones,» said John A. McCluskey, President and Chief Executive Officer.

  • 01.12.2018 15:44:10 von LuckyFriday
    Ein sogenannter Finanzwitz...

  • 01.12.2018 12:29:41 von fritz
    Habt Ihr das gesehen?

    [Link: finance.yahoo.com/news/strong-...ember-14th-101910505.html]

    Gruß! Fritz

  • 01.12.2018 09:50:47 von Jones
    Der Kurs von Alamos wurde inzwischen sehr tief gedrückt. Außer den kurzfristig gestiegenen AISC und dem gefallen POG, was momentan die Gewinnmarge drückt, scheint dies fundamental unbegründet zu sein, zumal die längerfristigen Aussichten gut zu sein scheinen. Ich überlege hier zeitnah wieder einzusteigen.

    Hier ein aktueller Artikel:

    [Link: seekingalpha.com/amp/article/4...eaways-third-quarter-2018]

    Fun Trading schrieb:

    Summary
    During the third quarter of 2018, Alamos Gold generated revenues of $146.7 million and posted cash flow from operation of $45.2 million.
    Alamos Gold remains debt-free and further strengthened its balance sheet with total cash of $230.4 million at the end of the third quarter.
    With no debt and good cash position, I recommend AGI as a buy now.

    Gruß, Jones

  • 06.06.2018 16:54:36 von Nebelparder
    Bin soeben bei 7,42 C$ mit etwas mehr als 12 % Gewinn erstmal ausgestiegen und versuche einen tieferen Wiedereinstieg.

    Optimalerweise um 6,90 C$.

    Es sieht so aus als ob eine erste Aufwärtswelle seit 6,38 C$ heute bei 7,44 C$ abgeschlossen wurde. Sollten 7,44 C$ das Hoch bleiben, so würde ein 50 % Retracement ziemlich genau zur letzten 4 bei 6,90 C$ zurückführen.

    Allerdings besteht bei so etwas auch immer die Gefahr, dass der Zug ohne einen abfährt.

  • 24.05.2018 20:03:01 von Nebelparder

    boekel schrieb:

    Spitzen Bohrergebnisse. Leider ist meine Order gestern knapp nicht ausgeführt worden. Wollte meine ohnehin große Position noch weiter ausbauen.

    Das hatte ich gestern auch vor. Der Schlusskurs von vorgestern lud zum Aufstocken ein, jedoch war bereits schon morgens in Deutschland ein deutlicher Kursaufschlag durchgehend vorzufinden, sodass meine Order ebenfalls nicht gezogen hat. Egal, durch den starken C$ während des AGI Tiefs von vorgestern ist mein Kauf von vor ein paar Tagen auf Eurobasis nicht weit von diesem Tief entfernt (ca. 3 %) und heute bereits 6 % im Plus. Bei AGI habe ich ein richtig gutes Gefühl, dass sie sich ganz gut entwickeln wird. Kurz gesagt erwarte ich mir von AGI ein solides Investment.


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"