Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

20 Pesos - Azteca

20 Pesos - Azteca

Mexiko
1917 - 1959
Gold
900
15,00 g
gleichbleibend
DE: 0 %, AT: 0 %, CH: 0 %
k.A.
Als dritter Goldpeso erschien 12 Jahr nach den 5-Peso- und 10-Peso-Exemplaren die 20-Peso-Goldmünze, die auch unter dem Namen "Azteca" bekannt ist. Die zur "Centenario"-Familie gehörende Goldmünze wurde von der mexikanischen Münzprägeanstalt Casa de Moneda de México geprägt.

Die Bulliomünze weist eine Goldlegierung auf, die aus 900er Feingold und Kupfer besteht. Verantwortlich für den rötlichen Münzschimmer ist der Kupferanteil. Die Farbe ähnelt der des Krügerrands oder der Britannia. Dank der Feinheit von mindestens 90‰ (21,6 Karat) erfüllt der Azteca die heutige Mindestanforderung an eine Anlagemünze.

Optisch sticht die Motivseite aus der Peso-Goldmünzenserie hervor. Die kreisförmige Abbildung stellt den "Piedra del Sol" dar, den man mit "Stein der Sonne" oder "Sonnenstein" übersetzen kann. Die monolithische Skulptur stammt aus dem Bereich des alten Haupttempels von Tenochtitlán in Mexiko-Stadt. Der Kalenderstein mit einem Durchmesser von 3,6 m und einer Dicke von 1,22 m bringt es auf stolze 24 Tonnen. Er wurde bei Bauarbeiten im Dezember 1790 gefunden und ist heute im Nationalmuseum für Anthropologie zu bestaunen.

Um den "Sonnenstein" ist das Nominal von 20 Pesos als Schriftzug "Veinte Pesos" abgebildet, darunter die Feinheitsangabe mit 15 Gramm Gold ("15 Gr. ORO PURO"). Der äußere Münzrand ist beidseitig mit einem Zierband versehen, das an ein geometrischen Stufenmuster erinnert.

Auf der anderen Münzseite ist das mexikanische Nationalwappen abgebildet, das aber im Gegensatz zu allen anderen Stückelungen einige Detailabweichung aufweist. Der Kopf des Adlers zeigt anstatt nach oben, nach unten. Mit Schnabel und der rechten Kralle hält er eine Schlange fest, mit der anderen Kralle versucht er das Gleichgewicht auf dem Kaktus zu bewahren. Die beiden verbundenen Lorbeer- und Eichenzweige sind anders strukturiert.

Weiterhin befindet sich auf der Münze eine Rundschrift mit "Estados Unidos Mexicanos" (übersetzt: "Vereinigte Mexikanische Staaten"), die auf die Herkunft verweist. Das Prägejahr, das sonst immer auf der Motivseite zu finden ist, ist hier rechts und zudem schräg angeordnet. Die Jahreszahl steht in keiner Symmetrie zum Rest der Münze.

Die 20-Peso-Goldmünzen wurde in den Jahren 1917-1921, 1959 geprägt. Diverse Nachprägungen in den Folgejahren besitzen alle das aufgeprägte Jahr 1959.

Eckdaten der 20 Pesos (Azteca) Goldmünze

Feingewicht Nennwert Bezeichnung Prägejahr Herstellungsart Feinheit Gesamt Abmaße
15,00 g 20,00 Mexikanischer Peso 20 Pesos - Azteca 1917 - 1959 geprägt 900 16,667 g Ø 27,50 x 2,03 mm

Durchschnittliche Kauf- & Verkaufspreise

Fein Name Metall Ø Ankauf Ø Verkauf +/- Hoch / Tief H* Alarm Chart T&S
15,00 g 20 Pesos - Azteca Gold 537,21 € 586,31 € 0,00 € 0,00 % 586,31 - 586,31 3 - 5

Stand: 21.04.2019, 06:20:01 Uhr

*) Anzahl der Händler, deren Daten in die Ermittlung des Durchschnittspreises eingeflossen sind. (z.B.: "4-8" = 4 Ankaufs- bzw. 8 Verkaufspreise)

Produzent
  • Dreieinhalb Jahrhunderte lang waren die Gold- und Silbermünzen der mexikanischen Münze die Grundlage des Währungssystems des Landes, bis im 20. Jahrhundert die Produktion von Kurs-, Anlage- und Sammlermünzen begann. Seit 1983 findet die Herstellung der Münzen in San Luis Potosi statt, Hauptsitz der Casa de Moneda ist jedoch im Museo Nacional de las Culturas.
    Staatliche Münzprägestätte, Mexiko


Weitere Gold-Produkte

Hinweis und Info: Für die angezeigten Kurs-, Preis-, Chart- und Performanceangaben sowie Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden. Historische Daten stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Wertentwicklungen dar. Schwankende Wechselkurse können die Rendite zusätzlich positiv wie auch negativ beeinflussen. Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich der Information und stellt generell keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung eines Wertpapiers dar.

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"