Morgan Dollar

Morgan Dollar

USA
1878 - 1921
Silber
900
24,05 g
gleichbleibend
DE: Differenzbesteuert, AT: 20 %, CH: 8 %
k.A.
Der "Morgan Dollar" ist eine sehr bekannte Silbermünze, die die United States Mint von 1878 bis 1904 sowie einmalig im Jahr 1921 prägte. Sie löste den "Liberty Seated Dollar" ab, der von 1840-1873 geprägt wurde.

Vorausgegangen war das vierte Münzgesetz ("Fourth Coinage Act"), den der US-Kongress im Jahr 1873 erließ. Das heute unter dem Namen "Coinage Act of 1873" (oder "Crime of '73") bekannte Gesetz beendete den amerikanischen Gold- & Silberstandard zu Lasten des Silbers. Ab diesem Zeitpunkt gab es nur noch einen Goldstandard.

Der Morgan Dollar verdankt seine Existenz einer intensiven Lobbyarbeit seitens der Besitzer von Silberminen. Trotz des Vetos von Präsident Rutherford B. Hayes wurde das "Bland-Allison Act" Gesetz im Februar 1878 erlassen. Es beschloss, dass das Finanzministerium mindestens für zwei Millionen Dollar pro Monat inländisches Silber aufkauft und zu Münzen verarbeitet.

Der 26,73 g (412½ Grain) schwere Morgan Dollar besteht zu 90% aus reinem Silber und 10% Kupfer. Für das Münzdesign verantwortlich war der spätere siebente Chefgraveur der US-Mint George T. Morgan (1845-1925). Die Münze erhielt nicht nur seinen Namen, sie ist auch sein bekanntester Entwurf. Morgan löste im Jahr 1917 den amtierenden Chefgraveur Charles Edward Barber (1840-1917) ab, der der Sohn von William Barber (1807-1879) war.

Die Münzvorderseite zeigt den Kopf der Lady Liberty, der von 13 Sternen, der Jahreszahl und dem Motto "E Pluribus Unum" (lat.: aus vielen Eines) umgeben ist. Das Motiv der Liberty ähnelt dem der Goldeagles, in der Version des "Liberty Head". Die Sterne stehen stellvertretend für die ursprünglichen 13 US-Bundesstaaten.

Auf der Wertseite der 1-Dollar-Umlaufmünze ist das Wappentier der Vereinigten Staaten zu sehen. Der Weißkopfseeadler hält in seinen Fängen einen Olivenzweig und ein Bündel Pfeile. Die ausgebreiteten Adlerflügel unterbrechen den umlaufenden Schriftzug "United States of America“. Der Schriftzug "In God we trust" (engl.: "Auf Gott vertrauen wir“) sowie der Nennwert von 1 US$ ("One Dollar") ergänzen die Angaben. Unterhalb des Lorbeerkranzes ist das Münzstättezeichen ("CC" für Carson City, "S" für San Francisco, "O" für New Orleans und "D" für Denver) zu finden, sofern die Münze nicht in Philadelphia geprägt wurde.

Das Motiv des Morgan Dollar ist während seiner Prägezeit bis auf ein unscheinbares Detail unverändert geblieben. In den ersten Produktionsmonaten des Jahre 1878 wurde die Anzahl der Schwanzfedern von 8 auf 7 reduziert. Das etwas mager dargestellte Adlermotiv verunglimpfte die Silbermünze und so wurde der Spitzname "Bussard Dollar" geboren. Andere Gegner der Silbermünze bezeichneten sie abfällig als "verängstigtes Huhn".

Insgesamt wurden rund 657 Millionen Morgan Dollar in 96 verschiedenen Kombinationen von Datum- und Prägestättenzeichen hergestellt. Ein Großteil davon wurde im Laufe der Jahre von der Regierung unter dem "Pittman Act" und dem "Silver Act von 1942" eingeschmolzen. Der oftmals sehr gute Erhaltungsgrad verdankt der Morgan Dollar den riesigen Lagerbeständen der Staatskasse, von denen ein Großteil nie im regulären Umlauf war. Zu den Raritäten zählen unter anderem die Jahrgänge 1895, 1893 "S", 1895 "O", 1892 "S", 1889 "CC", 1884 "S", 1879 "CC" sowie die Proof-Ausführungen.

Der Morgan Dollar wurde vom Peace Dollar abgelöst, der von 1921-1935 geprägt wurde und zugleich die letzte Silberumlaufmünze der USA war. 51 Jahre später erschien mit dem American Silver Eagle die erste amerikanische Silberanlagemünze, die zudem erstmalig eine 999er Feinheit aufwies.

Eckdaten des Morgan Dollar

Feingewicht Nennwert Bezeichnung Prägejahr Herstellungsart Feinheit Gesamt Abmaße
24,05 g 1,00 US$ Morgan Dollar 1878 - 1921 geprägt 900 26,73 g Ø 38,10 mm

Produzent
  • Die United States Mint ist eine Bundesbehörde der Vereinigten Staaten, die überwiegend für die Prägung und Ausgabe der amerikanischen Währung, dem US-Dollar, zuständig ist. Heute ist der Dienstsitz der United States Mint in Washington, D.C.. Die US-Mint prägt neben den regulären Umlaufmünzen auch Medaillen sowie Gedenk- & Anlagemünzen.
    Staatliche Münzprägestätte, USA


Weitere Silber-Produkte

Hinweis und Info: Für die angezeigten Kurs-, Preis-, Chart- und Performanceangaben sowie Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden. Historische Daten stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Wertentwicklungen dar. Schwankende Wechselkurse können die Rendite zusätzlich positiv wie auch negativ beeinflussen. Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich der Information und stellt generell keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung eines Wertpapiers dar.

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"