Folgen Sie uns auf:

Peso - Centenario-Familie

Peso - Centenario-Familie

Mexiko
1905 - 1958
Gold
900
37,50 g, 15,00 g, 7,50 g, 3,75 g, 1,875 g
unterschiedlich
DE: 0 %, AT: 0 %, CH: 0 %
Im Jahr 1810 erklärte Mexiko seine Unabhängigkeit von Spanien. Wirklich unabhängig war das Land aber erst 1821 nach einem langen Krieg. Zwei Jahre später wurde das ein Jahr zuvor gegründete Kaiserreich in Folge eines Militärputsches zu einer Republik. Nach der US-Invasion folgte ein Krieg mit den USA und später die französische Besatzung, die zur Wiedereinführung eines Kaisers führte.

Nach dem Abzug der Franzosen wurde zum zweiten Mal eine Republik ausgerufen. Im Jahr 1905 wurde die Staatsbezeichnung in "Vereinigte Mexikanische Staaten" geändert, die bis heute andauert.

Die bereits von 1866-1904 geprägten Peso-Goldmünzen weisen eine 875er Feinheit auf. Diese Pesos erfüllen die heutige Mindestanforderung von mindestens 90% Goldanteilen nicht und sind der Grund dafür, weshalb an dieser Stelle nicht näher auf diese Jahrgänge eingegangen wird.

Durch ein Gesetz vom Dezember 1904 und per Dekret vom 25. März 1905 in Kraft gesetzt, erfuhr das mexikanische Geldwesen unter Beibehaltung des Silberkurantgeldes eine Neuordnung auf Goldbasis. Der Goldpeso wurde zur Rechnungseinheit des mexikanischen Geldsystems erklärt. Dem Verhältnis von Gold- zu Silbermünzen wurde eine Relation von 1:32,6 zugrunde gelegt.

Die Feinheit der von der Casa de Moneda de México ab 1905 geprägten 5- und 10-Peso-Goldmünzen wurde auf 900 erhöht. In den Folgejahren kamen vier weitere Münzgrößen hinzu, die im Laufe der Zeit auch unter dem gemeinsamen Namen "Centenario-Familie" weltweit bekannt wurden. Zu ihnen gehören: die 2-Peso-Münze, der 2 1/2-Peso-Hidalgo, der 5-Peso-Hidalgo, der 10-Peso-Hidalgo, die 20-Peso-Azteca und der 50-Peso-Centenario.

Die Auflagenhöhe bewegte sich zwischen etwa 90.000 und 1,5 Millionen pro Jahr in der Prägezeit von 1921 bis 1949.

Die Goldmünzen bestehen zu 90% aus Gold (21,6 Karat), der Rest ist Kupfer. Die einzelnen Münzgrößen wurden nicht durchgängig und nicht in jedem Jahr geprägt. Neuprägungen gab es bis in die 70er Jahre, wobei das tatsächliche Ausgabejahr nicht mit dem auf der Münze abgebildeten Prägejahr übereinstimmt.

Was die Goldmark für die Deutschen, der Dukat und die Krone für den Österreicher oder der Vreneli für den Schweizer war, ist der Peso für den Mexikaner. In Europa endete faktisch mit dem ersten WK der Goldstandard. Da die mexikanischen Münzen auch nach 1914 für viele Jahre hergestellt wurden, garantierte die schiere Masse an Goldpesos einen hohen Bekanntheitsgrad und einen weltweiten Handel.

Die Peso-Goldmünzen gelten als Vorgänger des Libertads, der erstmals im Jahr 1981 in Gold (und in Silber ein Jahr später) erschienen. Im Gegensatz zum Peso waren alle Münzgrößen des Libertads mit einem einheitlichen Motiv versehen. Die aktuellen Libertad-Münzen lösten die jahrzehntelange Präsenz des Pesos als mexikanische Goldbullionmünze ab.

Die Münzen der Centenario-Familie


Durchschnittliche Kauf- & Verkaufspreise

Fein Name Metall Ø Ankauf Ø Verkauf +/- Hoch / Tief H* Alarm Chart T&S
1,50 g 2 Pesos - 1/5 Hidalgo Gold 72,50 € 99,26 € 0,00 € 0,00 % 99,26 - 99,26 1 - 2
1,875 g 2,5 Pesos - 1/4 Hidalgo Gold 90,50 € 119,96 € 0,00 € 0,00 % 119,96 - 119,96 1 - 2
3,75 g 5 Pesos - 1/2 Hidalgo Gold 181,00 € 204,33 € 0,00 € 0,00 % 204,33 - 204,33 1 - 2
7,50 g 10 Pesos - Hidalgo Gold 362,00 € 399,54 € 0,00 € 0,00 % 399,54 - 399,54 1 - 2
15,00 g 20 Pesos - Azteca Gold 721,75 € 828,10 € -0,24 € -0,03 % 828,34 - 828,10 2 - 3
37,50 g 50 Pesos - Centenario Gold 1.809,50 € 1.994,38 € -0,56 € -0,03 % 1.994,94 - 1.994,38 1 - 3

Stand: 23.10.2021, 16:35:05 Uhr

*) Anzahl der Händler, deren Daten in die Ermittlung des Durchschnittspreises eingeflossen sind. (z.B.: "4-8" = 4 Ankaufs- bzw. 8 Verkaufspreise)

Produzent
  • Dreieinhalb Jahrhunderte lang waren die Gold- und Silbermünzen der mexikanischen Münze die Grundlage des Währungssystems des Landes, bis im 20. Jahrhundert die Produktion von Kurs-, Anlage- und Sammlermünzen begann. Seit 1983 findet die Herstellung der Münzen in San Luis Potosi statt, Hauptsitz der Casa de Moneda ist jedoch im Museo Nacional de las Culturas.
    Staatliche Münzprägestätte, Mexiko


Weitere Gold-Produkte

Hinweis und Info: Für die angezeigten Kurs-, Preis-, Chart- und Performanceangaben sowie Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden. Historische Daten stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Wertentwicklungen dar. Schwankende Wechselkurse können die Rendite zusätzlich positiv wie auch negativ beeinflussen. Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich der Information und stellt generell keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung eines Wertpapiers dar.

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"