Somaliland - Lunar Serie

Somaliland - Lunar Serie

ab 2010
Silber
999
1 oz, 1/4 oz
jährlich wechselnd
DE: 0 %, AT: 0 %, CH: 0 %
k.A.
Im Jahr 2010 erschien die erste Ausgabe der "Somaliland - Lunar Serie", deren Münzen nur in Silber geprägt werden. Mit Ausnahme des Jahres 2012 (Motiv des Drachen), in dem es zusätzlich eine 1/4-Unzen-Version gab, erscheint diese Silbermünze nur als 1-Unzen-Exemplar.

Namensgebend ist das Sternzeichenmotiv des chinesischen Mondkalenders. Dieses beliebte Motiv ist weltweit auf mehreren Anlage- und Sammlermünzen anzutreffen, wobei die australischen Lunarmünzen in Gold und Silber zu den bekanntesten Vertretern gehören.

Die Motivseite zeigt entsprechend jährlich das jeweils aktuelle Sternzeichen des chinesischen Mondkalenders, der auch Lunisolarkalender genannt wird. Die Münzserie begann mit dem Motiv des Tigers, gefolgt vom Hasen (2011), dem Drachen (2012), der Schlange (2013) und aktuell dem Pferd (2014).

Im oberen Teil der Somaliland-Münze ist der Name des jeweiligen Sternzeichenjahres in Form eines englischsprachigen Schriftzuges ("Year of the ...") zu finden, im unteren Teil zusätzlich als chinesisches Schriftzeichen. Letzteres ist von zwei Lorbeerzweigen eingeschlossen. Der Münzrand ist glatt.

Auf der Kehrseite ist das Wappen der Republik Somaliland abgebildet. Somali ist ein Staat in Ostafrika, der den Nordteil Somalias - das ehemalige Kolonialgebiet Britisch-Somaliland - umfasst. In der Rundschrift sind neben dem Ländernamen die Feinheit und das Feingewicht, die Metallart, das Prägejahr sowie der Nennwert in Landeswährung (Shillings) abgebildet.

Bei der "Somaliland Lunar"-Münzserie handelt es sich um so genannte Agenturmünzen. Die Firma Faller Edelmetalle aus Gersthofen bei Augsburg hat eine Lizenz vom Somalischen Staat erworben, die es dem Lizenznehmer erlaubt, eine bestimmte Anzahl an Münzen mit einem beliebigen Motiv prägen zu lassen. Gleiches gilt im Übrigen auch für den somalischen "African Wildlife Elephant", den es in Silber und Gold gibt.

Dies ist auch der Grund dafür, dass die Silbermünzen in den Jahren 2010 bis 2013 in Deutschland geprägt wurden und aufgrund der Differenzbesteuerung ab dem Jahr 2014 in den USA.

Die Proof-Variante der Somaliland-Münze erscheint seit 2010 parallel zur Stempelglanz-Version. Das identische Motiv wird ebenfalls nur als 1-Unzen-Münze angeboten. Die Auflage ist jährlich auf maximal 5.000 Exemplare begrenzt. Ausgeliefert wird die PP-Version gekapselt in einem Etui, inklusive nummeriertem Zertifikat.

Pünktlich zu Beginn eines neuen Lunarjahres erscheint jeweils im Februar das aktuelle Motiv. Die 1-oz-Silbermünzen Somaliland in Stempelglanz-Version werden zu je 20 Stück in Tubes verpackt ausgeliefert. In den Tubes der 1/4-oz-Somaliland-Münze befinden sich dagegen 25 Exemplare.

Eckdaten der somalischen Lunarkalender Silbermünzen:

Feingewicht Nennwert Bezeichnung Prägejahr Herstellungsart Feinheit Gesamt Abmaße
1/4 oz 250,00 SoSh Somaliland - Lunar Serie ab 2010 geprägt 999 7,790 g Ø ??,?? x ?,?? mm
1 oz 1.000,00 SoSh Somaliland - Lunar Serie ab 2010 geprägt 999 31,135 g Ø 40,60 x 4,00 mm

Weitere Silber-Produkte

Hinweis und Info: Für die angezeigten Kurs-, Preis-, Chart- und Performanceangaben sowie Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden. Historische Daten stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Wertentwicklungen dar. Schwankende Wechselkurse können die Rendite zusätzlich positiv wie auch negativ beeinflussen. Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich der Information und stellt generell keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung eines Wertpapiers dar.

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"