Metalor Technologies S.A.

Die Metalor Technologies International SA ist ein international tätiger Schweizer Edelmetallverarbeiter mit Sitz in Neuenburg (französisch: Neuchâtel), einer Stadt im gleichnamigen französischsprachigen Kanton Neuenburg.

Die Unternehmenswurzeln reichen bis ins Jahr 1852 zurück. In jenem Jahr wurde in der Stadt Le Locle die Firma Martin de Pury & Cie gegründet, die sich auf das Schmelzen von Gold und die Herstellung von Uhrengehäusen spezialisierte.

1864 wurde die aus fünf Mitarbeitern bestehende Firma von der Banque du Locle aufgekauft. Der damalige Schweizerische Bankverein (SBS), aus der die heutige schweizerische Großbank UBS AG hervorgegangen ist, übernahm im Jahr 1918 den Betrieb.

Mit 30 Mitarbeitern wurden kurz nach der Übernahme die Aktivitäten in Bezug auf die Veredelung von Edelmetallen und die Herstellung von Barren erweitert. 1936 gründete der Bankverein daraus die Métaux Précieux S.A. Metalor in Le Locle. In den Folgejahren wurde der Produktions- und Firmenstandort nach Neuchâtel (1947) verlegt und weitere Niederlassungen rund um den Globus eröffnet.

Im Jahr 1998 verkaufte die Bank ihre Beteiligung an eine inländische Investorengruppe, die die Firma 2001 in "Metalor Technologies International SA" umbenannte. Heute besteht das Unternehmen aus den vier Geschäftsfeldern: Refining, Advanced Coatings, Electrotechnics und Technology Products. In der Gemeinde Marin, die unweit von Neuenburg liegt, ist das Werk  von "Metalor Technologies SA" für die Barrenproduktion zuständig.

Metalor ist ein führender Anbieter auf dem Gebiet der Edelmetalle. Die Gold-, Silber-, Platin- und Palladiumbarren sind in allen gängigen Größen verfügbar und können auf besonderen Wunsch auch in Sondergrößen und mit Firmenlogo hergestellt werden. Das Unternehmen ist mit seinen Barrenprodukten aller vier Edelmetalle an der London Bullion Market Association (1934), der CME Group - Market Contract: COMEX (1974), dem Dubai Multi Commodities Centre (2005) und der Tokyo Commodity Exchange (2007) zertifiziert.

Bis zu einer Größe von 250 g sind die Barren gestanzt, ab 500 g werden sie gegossen. Metalor-Goldbarren haben eine Feinheit von 995/1000 bis zu 999,99/1000. Sie sind mit einem Stempel versehen, der u.a. den Feingehalt, das Gewicht und das Herkunftsland angibt.

Barrenproduzent, Schweiz


Produkte
  • Gold

  • Silber

  • Platin

  • Palladium


Standorte


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"