Aurubis AG

Die börsennotierte Aurubis AG mit Sitz in der Hansestadt Hamburg ist der zweitgrößte Produzent von Kupfer weltweit und der weltgrößte Kupferrecycler.

Die Ursprünge der Gesellschaft reichen bis in das Jahr 1783 zurück, als die Firma "Beit, Marcus und Salomon, Gold- und Silberscheider" Münzen und Edelmetalle scheidete. Im Laufe der Zeit verschob sich die Produktion hin zur Verhüttung von Kupfererzen, die die Auswandererschiffe bei ihrer Rückkehr aus Amerika mitbrachten.

1846 kam es zur Fusion mit der Reederei Joh. Ces. Godeffroy & Sohn zum Elbkupferwerk. Nach der Gründung der Elbhütten Affinier- und Handelsgesellschaft im Jahre 1856 übernahm einige Jahre später die Norddeutsche Bank das Unternehmen, die dann im April 1866 die Norddeutsche Affinerie AG gründete.

Im Jahr 2007 kam es zu einer Bieterschlacht mit der A-TEC Industries AG aus Wien. Bietobjekt war die belgischen Kupferhütte Cumerio, die zwei Jahre zuvor aus der Umicore S.A. ausgegliedert wurde. Die Norddeutsche Affinerie AG ging im April 2008 als Sieger hervor und nannte sich im Februar 2009 in Aurubis AG um.

Das Kerngeschäft von Aurubis AG ist die Kupferraffination zur Gewinnung von Kupferkathoden aus Kupferkonzentraten, Altkupfer und Recyclingstoffen. Dabei werden jährlich etwa 1 Million Tonnen Kupferkathoden zu diversen Kupferprodukten, wie Gießwalzdraht, Stranggussformaten, Walzprodukten, Bändern sowie Spezialdrähten und Profilen aus Kupfer und Kupferlegierungen, weiterverarbeitet.

Edelmetalle und eine Reihe weiterer Spezialprodukte, die u.a. zur Kupfererzeugung (z.B. Schwefelsäure und Eisensilikatgestein) ergänzen das Produktportfolio.

Zu den Kunden von Aurubis zählen Unternehmen der Kupferhalbzeugindustrie, der Elektro-, Elektronik- und der Chemieindustrie sowie Zulieferer für die Branchen Erneuerbare Energien, Bau- und Automobilindustrie.

Aurubis beschäftigt weltweit rund 6.300 Mitarbeiter, die über die Produktionsstandorte in Europa und den USA sowie im Service- und Vertriebssystem für Kupferprodukte in Europa, Asien und Nordamerika verteilt sind.

Die Aurubis-Aktie (WKN: 676650, ISIN: DE0006766504) gehört dem Prime Standard-Segment der Deutschen Börse an und ist im MDAX, dem Europäischen Stoxx 600 und dem Global Challenges Index (GCX) gelistet.

Scheideanstalt, Deutschland


Produkte
  • Gold

  • Silber

  • Platin

  • Palladium


Standorte


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"