Royal Canadian Mint

Die kanadische Prägeanstalt Royal Canadian Mint (RCM) wurde im Jahr 1908 gegründet und hat ihren Sitz in Ottawa, der Bundeshauptstadt der Provinz Ontario. Ihre einzige Prägestätte befindet sich in der Stadt Winnipeg. Neben den eigenen kanadischen Umlauf-, Sammler- und Anlagemünzen stellt sie auch Münzen in 74 Fremdwährungen her.

Die Kanadier prägen alljährlich unzählige Einzelstücke und Serien in den vier Edelmetallarten. Die weltweit bekannteste und beliebteste Münzserie ist die Maple Leaf, die seit 1979 in Gold und seit 1988 in Silber geprägt wird. Später folgten die Platin- und Palladium-Version. Nach dem südafrikanischen Krügerrand belegt die goldene Maple Leaf Platz 2 der weltweit verbreitetsten Anlagemünzen (Auflagen).

Im Jahr 2007 übertrumpfte die Royal Canadian Mint die bis dahin größte Goldmünze der Welt, den 31,103 kg schweren Philharmoniker, mit einer 100 kg Version des Maple-Leaf, um wenige Jahre später von einer 1-Tonnen-Goldmünze der australischen Perth Mint übertrumpft zu werden.

Für alljene, die sich ein 100 kg Exemplar nicht leisten konnten, hielt die Royal Canadian Mint eine Sonderausgabe des Maple Leaf mit einer Feinheit von 99999 bereit. Der große Erfolg bewog die Prägeanstalt drei weitere Versionen herzustellen. Es folgten der Mountie und die in 2014 gestartete "Call of the Wild" Goldmünzserie, zu deutsch "Ruf der Wildnis".

Analog zu den Australiern begannen die Kanadier die Schere zwischen Anlage- und Sammlermünzen zu schließen. Sie präsentierten 2011 erstmalig eine Produktinie mit wechselnden Motiven. Den Anfang machte die Canadian Wildlife Serie, gefolgt von der Canadian Birds of Prey im Jahr 2014.

Sehr beliebt bei Sammlern sind Sonderausgaben mit einem kleinen zusätzlichen Prägezeichen, dem "Privy Mark", oder etwas größer meist linksseitig auf einer "normalen" Maple Leaf Münze. Es gibt nichts, was es nicht gibt, ob ganze Serien (z.B. Lunar Sternzeichen-Serie) oder Einzelstücke zu bestimmten Anlässen (z.B.: Olympische Spiele 2010 in Gold und Silber). Darüber hinaus gibt es auch Auftragsprägungen von Händlern (wie beispielsweise die "Fabulous Serie" für MDM).

Ab dem Jahr 2012 begann die RCM so genannte Agenturmünzen im Auftrag von Dritten zu prägen, die u.a. an den unüblichen Unzengewichten zu erkennen sind. Hierzu zählen folgende Silbermünzen: "War of 1812" (2012: 3/4 oz), Polar Bear (2013/15: 1,5 oz), Arctic Fox (2014: 1,5 oz), Grey Wolf (2015: 3/4 oz) und Bison (2015: 1,25 oz)
Staatliche Münzprägestätte, Kanada


Produkte
  • Gold


  • Silber


  • Platin


  • Palladium



Standorte


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"