Produzenten Übersicht alphabetisch

  • Das in London ansässige Unternehmen Baird & Co. Limited wurde 1967 gründet. Am Anfang stand der Handel mit numismatischen Goldmünzen aus aller Welt. Die erstmals 2012 vorgestellten Rhodiumbarren lies die Branche aufhorchen. Als erste Scheideanstalt gelang es Baird & Co. Rhodium in Form von exzellenten Anlagebarren zu prägen.
    Barrenproduzent, Großbritannien

  • Die Banca d’Italia ist die italienische Zentralbank. Sie wurde 1893 als Aktiengesellschaft gegründet, 1936 in eine Anstalt öffentlichen Rechts umgewandelt und ist seit 1981 von der Regierung unabhängig. Gemeinsam mit den anderen Zentralbanken der EU-Staaten und der Europäischen Zentralbank bildet sie das Europäische Zentralbankensystem.
    Staatliche Münzprägestätte, Italien

  • Mit der Oktoberrevolution im Jahr 1944 ging die nächste Währungsreform einher, bei der die Banco Central de Guatemala, die als ausstellende Bank für Privatkunden und Regierung fungierte, aufgrund von neuen Gesetzen und Verordnungen der Banco de Guatemala weichen musste. Im Jahr 1954 wurde die Casa Nacional de Moneda mit der Münzprägung beauftragt.
    Staatliche Münzprägestätte, Guatemala

  • Die Bank of Russia mit Sitz in Moskau ist die "Zentralbank der Russischen Föderation". Laut der der russischen Verfassung ist die Zentralbank eine unabhängige, aber staatliche Institution. Zu ihrem Verantwortungsbereich gehört u.a. der Schutz und die Stabilität der russischen Währung, dem Rubel. Sie hat das alleinige Recht Banknoten und Geldstücke in Rubel zu produzieren.
    Staatliche Münzprägestätte, Russische Föderation

  • Die Bauer-Walser AG ist in Keltern, einer kleinen Gemeinde unweit der Goldstadt Pforzheim, ansässig und kann auf eine 90-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Heute ist das Herzstück der Bauer-Walser AG die leistungsfähige Scheideanstalt. Das Edelmetall wird schnell und unkompliziert aufgearbeitet und vergütet. Daraus entstehen Drähte, Bänder, Blechteile, Rohre usw.
    Scheideanstalt, Deutschland

  • Das Bayerische Hauptmünzamt ist in München ansässig. Die staatliche Prägestätte ist dem Bayerischen Staatsministerium für Finanzen unterstellt und ist der älteste noch bestehende Betrieb Münchens. Die Ursprünge des Hauptmünzamtes reichen bis in das Jahr 1158 zurück. Alle vom Bayerische Hauptmünzamt gepägten Münzen sind am Münzstättezeichen "D" erkennbar.
    Staatliche Münzprägestätte, Deutschland

  • Die Bedra GmbH ist in Weil der Stadt ansässig, einer 20.000 Einwohner großen Stadt im Landkreis Böblingen, im Bundesland Baden-Württemberg. Zum Leistungsspektrum der Bedra GmbH gehören die Rückgewinnung von Edelmetallen, Edelmetall-Halbzeuge, Edelmetall-Handel sowie der Schmuckverkauf in Form von Ketten, Halsreifen, Armbändern und Kinder-Identbändern.
    Scheideanstalt, Deutschland

  • Die Berolina GmbH wurde im Jahr 1983 gegründet. Ihr Stammsitz befindet sich in Keltern, einer Gemeinde am Rande des Nordschwarzwaldes, nahe der Goldstadt Pforzheim und nicht weit entfernt von der Großstadt Karlsruhe. Das Unternehmen bietet einen Full-Service für Juweliere an, der von Halbzeugen bis hin zum hauseigenen Edelmetall-Recycling reicht.
    Scheideanstalt, Deutschland

  • Die Geschichte der Birmingham Mint reicht bis in das Jahr 1794 zurück, als Ralph Heaton I. sein Unternehmen gründete. Nach mehreren Umstrukturierungen in den letzten Jahren prägt die Birmingham Mint heute überwiegend Auftragsprägungen für andere Münzprägestätten sowie Gedenkmünzen und Medaillen für private Auftraggeber.
    Staatliche Münzprägestätte, Großbritannien



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"