Produzenten Übersicht alphabetisch

  • Die Geschichte der in Wimsheim ansässigen Firma C.HAFNER reicht weit in das 19. Jahrhundert zurück. Sie wird begleitet von epochalen Wirtschaftskrisen, zerstörerischen Kriegen und stetigen technologiebedingten Veränderungen. Heute kann das Unternehmen auf ein über 150 Jahre währendes Bestehen zurückblicken. In dieser Zeit hat es sich vergrößert und sich vollständig etabliert.
    Scheideanstalt, Deutschland

  • Am 15. Juli 1861 gründete Carl Schaefer in Pforzheim die Carl Schaefer & Cie. 150 Jahre später, im Jahr 2011, beging das in sechster Generation familiengeführte Unternehmen Carl Schaefer GmbH & Co. KG die 150-Jahr-Feier. Heute besteht die Unternehmensgruppe aus fünf Einzelfirmen. Am Stammsitz in Pforzheim ist die Carl Schaefer GmbH & Co. KG ansässig.
    Scheideanstalt, Deutschland

  • Heute produziert die staatliche Prägestätte Casa de Moneda de Chile neben Münzen, Papiergeld und Medaillen, auch Briefmarken, Personalausweise und Nummernschilder. Das Prägezeichen der Casa de Moneda de Chile ist der Buchstabe "S" bzw. zusätzlich ein kleines "o" über dem S, der für den Schutzheiligen der südamerikanischen Hauptstadt Chiles, Apostel Santiago, steht.
    Staatliche Münzprägestätte, Chile

  • Dreieinhalb Jahrhunderte lang waren die Gold- und Silbermünzen der mexikanischen Münze die Grundlage des Währungssystems des Landes, bis im 20. Jahrhundert die Produktion von Kurs-, Anlage- und Sammlermünzen begann. Seit 1983 findet die Herstellung der Münzen in San Luis Potosi statt, Hauptsitz der Casa de Moneda ist jedoch im Museo Nacional de las Culturas.
    Staatliche Münzprägestätte, Mexiko

  • Die Casa Nacional De Moneda unterstand der spanischen Krone bis zum Jahr 1821. Nach der Unabhängigkeitserklärung übernahm das Land die Währungseinheit und prägte in 1822 die erste peruanische Kupfer-Münze. Seit einem Gesetzesentwurf im Oktober 1977 untersteht die peruanische Prägestätte Casa Nacional De Moneda vollständig der staatlichen Zentralbank.
    Staatliche Münzprägestätte, Peru

  • Die Cendres + Métaux Holding SA ist ein Schweizer Unternehmen mit Hauptsitz in Biel, das neben Edelmetallbarren auch Produkte für die Medizintechnik, die Dentalmedizin sowie für die Schmuck- und Uhrenindustrie herstellt. Cendres + Métaux bietet Guss- und Prägebarren in elf verschiedenen Stückelungen an, die vor allem in Europa gehandelt werden.
    Barrenproduzent, Schweiz

  • Chimet S.p.A. gehört zu den führenden Unternehmen im Bereich Wiederaufbereitung und Raffinieren von Edelmetallen. Der Hauptsitz befindet sich in Badia al Pino, in der Nähe der italienischen Stadt Arezzo. Neben Gold und Silber widmet sich das Unternehmen auch der Verarbeitung von Platin, Palladium, Rhodium, Ruthenium, Iridium und Kupfer.
    Barrenproduzent, Italien

  • Die China Gold Coin Incorporation ist ein in Shenzhen ansässiges Unternehmen, das unter direkter Aufsicht der Zentralbank der Volksrepublik China steht. CGCI wurde im Jahr 1987 zu dem alleinigen Zweck gegründet, die chinesischen Gedenk- und Anlagemünzen in Gold, Silber, Platin und Palladium zu entwerfen, herzustellen und zu vermarkten.
    Staatliche Münzprägestätte, China, Volksrepublik

  • Der Konzern Cumerio NV/SA mit Sitz in Brüssel war eine bedeutende Scheideanstalt für Kupfer. Sie stellte verschiedene Halbprodukte in Kupfer, wie Drähte, Bleche, Rohre und Billets her. Die ehemals börsennotierte Aktiengesellschaft entstand im Jahre 2005, als Umicore die Kupferaktivitäten ausgliederte. Der Firmenname Cumerio war ein Anagramm von Umicore.
    Scheideanstalt, Belgien

  • Die Czech Mint zählt zu den jüngsten staatlichen Münzprägestätten der Welt. Im Auftrag der Zentralbank der Tschechischen Republik prägt die Czech Mint alle Umlauf- und Gedenkmünzen in heimischer Landeswährung, der Tschechischen Krone. Das Produktionssortiment umfasst zudem Medaillen, Wertmarken und Anhänger sowie Auftragsprägungen.
    Staatliche Münzprägestätte, Tschechische Republik



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"