Produzenten Übersicht alphabetisch

  • Zur Produktpalette der Mayer Mint GmbH gehören neben Euro-Münzen auch Anlage- und vor allem Sammlermünzen. In der Literatur meist nur der Name "B.H. Mayer" angeführt. Zu jenen Münzen, die die Prägestätte exklusiv, teilweise oder zeitweise fertigte, gehören u.a. die Bounty der Cook Islands Münzen, der Kiwi-Vogel oder die Tokelau Lunarkalender-Serie.
    Prägestätte, Deutschland

  • Die Metalor Technologies International SA ist ein international tätiger Schweizer Edelmetallverarbeiter mit Sitz in Neuenburg. Metalor ist ein führender Anbieter auf dem Gebiet der Edelmetalle. Die Gold-, Silber-, Platin- und Palladiumbarren sind in allen gängigen Größen verfügbar und können auf besonderen Wunsch auch in Sondergrößen und mit Firmenlogo hergestellt werden.
    Barrenproduzent, Schweiz

  • Durch den Zusammenschluss von Mint of Finland und Saxonia ist eines der drei weltweit größten Unternehmen in der Rohling- und Münzherstellung entstanden. Mint of Finland ist ursprünglich ein finnisches Un­ternehmen, das sich zu einem gesamtnordischen Konsortium entwickelt hat. Das Unternehmen expor­tiert seine Produkte in knapp vierzig Länder.
    Staatliche Münzprägestätte, Finnland

  • Die Monnaie de Paris ist die staatliche französische Münzprägeanstalt. Ihre Geschichte reicht bis ins Jahr 864 zurück. Die Monnaie de Paris prägt im Auftrag des französischen Staates nicht nur Euro-Umlaufmünzen, sondern zum Teil auch Gedenk- bzw. Sammlermünzen in Gold und Silber. Die französischen Euro-Goldmünzen werden in 920er und 999er Feingold angeboten.
    Staatliche Münzprägestätte, Frankreich

  • Die Münzanstalt Kremnica ist die Münzprägestätte der Slowakischen Republik. Das Münzzeichen ist "MK", umgeben von einem Kreis. Jahrhundertelang galt die Münzanstalt Kremnica als führend in der Münzprägung und bei der Entwicklung neuer Produktionstechniken. Im Jahr 2011 wurde die Prägeanstalt zum Europäischen Kulturerbe erklärt.
    Staatliche Münzprägestätte, Slowakei

  • Die Münze Österreich AG hat ihren Sitz in Wien und ist seit dem ersten Weltkrieg die einzige Prägeanstalt in Österreich. Bis zum Jahr 2002 prägte sie den "Schilling", seitdem ist sie für die Herstellung der österreichischen Euro-Münzen zuständig. Außerdem prägt sie zahlreiche Gedenk-, Sammler- und Anlagemünzen zu denen u.a. der beliebte Wiener Philharmoniker zählt.
    Staatliche Münzprägestätte, Österreich



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"