Suche
 

Folker Hellmeyer

Folker Hellmeyer
Folker Hellmeyer (Jahrgang 1961) begann seine Laufbahn 1984 als Devisenhändler bei der Deutschen Bank in Hamburg und London. Der gelernte Bankfachwirt wechselte 1995 zur Helaba in Frankfurt am Main. Von April 2002 bis Ende 2017 war er Chefanalyst bei der Bremer Landesbank (BLB). Im Jahr 2018 gründete Folker Hellmeyer zusamenn mit ehemaligen BLB-Kollegen die Fondsboutique Solvecon Invest GmbH in Bremen, bei der er Chefanalyst und Gesellschafter ist.

Folker Hellmeyer ist darüber hinaus gern gesehener Gast in finanzorientierten Fernsehsendungen und Talkrunden, z.B. bei n-tv oder Bloomberg TV.
Chefanalyst
Bremen

  • Der Ton aus Washington wird zunehmend konzilianter. Man mag in Washington die Kraft des normativ Faktischen begreifen, nachdem alle US-Unternehmerverbände die mit dieser US-Politik verbundenen Standortnachteile der USA kritisch begleiteten. Die Verbände drohten mindestens implizit an, Investitionen in den USA zu verweigern oder in das Ausland zu [...]
    15.04.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Das Thema des unregulierten Brexits ist zunächst einmal auf der zeitlichen, aber nicht auf der sachlichen Ebene entschärft. Das Entgegenkommen der EU gegenüber dem UK ist extrem ausgeprägt und durchaus riskant, da es die Verunsicherung in der Wirtschaft fortschreibt, Risikoaversion aufrecht erhält und damit für die EU zumindest kurzfristig [...]
    12.04.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Ein negativer Aspekt sollte jedoch nicht ausgeblendet werden. Die EU forderte für eine weitere Aufschiebung des Brexit-Termins von Theresa May belastbare Gründe. Wer vage Hoffnungswerte als belastbare Gründe interpretieren möchte, mag die Glaubwürdigkeit der EU-Granden als bestätigt ansehen. Wer erkennen will, dass Westminster mit der EU "Schlitten [...]
    11.04.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Die Anpassung der Prognosen des IWF per April 2019 lieferte die erwartete nüchterne Sichtweise für das laufende Jahr 2019. Der IWF hat die globale BIP-Prognose per 2019 von 3,5% auf 3,3% gekürzt. Hintergrund der negativen Anpassung seien Handelskonflikte, Probleme Italiens, Frankreichs als auch das Risiko eines harten Brexits. Die thematisierten [...]
    10.04.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Der Schaden, der durch das UK in den letzten drei Jahren angerichtet wurde, ist wirtschaftlich und politisch sehr hoch. Die Breitwilligkeit der EU, auf die Interessen des UK, so weit es ohne markanten Schaden für den Rest der EU möglich ist und war, einzugehen, war spektakulär. Die EU ist nicht ermächtigt, gegenüber den 27-Ländern eine Politik zu [...]
    09.04.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Das globale Wirtschaftswachstum hat laut IWF-Chefin Christine Lagarde weiter an Dynamik verloren. Sie verwies auf zunehmende Spannungen im Handel und schwierigere Finanzierungsbedingungen. Allerdings würde die Neuausrichtung der Federal Reserve in der der Zins- und Geldpolitik in der 2. Jahreshälfte 2019 das Wachstum unterstützen. Auch die [...]
    03.04.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Machtillusionen und reale Macht sind bisweilen divergierende Größen. Man versuchte im Rahmen der "Splendid Isolation" sich wenig auf dem Festland einzumischen. Wenn man intervenierte, dann gerne als Schiedsrichter, um eine Machtbalance im Eigeninteresse zu etablieren. Dieser Ansatz klingt verlockend, da er Ausdruck einer profunden Machtposition [...]
    02.04.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Offensichtlich wirken die Maßnahmen in einem Volumen von mehr als 600 Mrd. USD, die China in den letzten 9 Monaten als Reaktion auf die Handelsattacke der USA verfügt hat (US-Zölle belasten den US-Standort maßgeblich!). Aus dem restlichen Asien erreichen uns bei wenigen Ausnahmen gleichfalls erfrischend positive Entwicklungen bei den [...]
    01.04.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Man weiß im UK-Parlament, was man nicht will. Man weiß nicht, was man will oder man will eben ein "politisches Einhorn". Einhörner und damit auch "politische Einhörner" sind jedoch Phantasiegebilde! Ergo gibt es die nicht. Die Bemühungen aus Brüssel, das UK weiter in der EU zu halten, sind unter kurzfristigen Gesichtspunkten, ob der [...]
    28.03.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Das Fazit lautet, dass weiterhin alles möglich ist. Aus diesem Grund ist es zu begrüßen, dass die EU gut auf einen möglichen harten Brexit vorbereitet ist. Die Wahrscheinlichkeit eines harten Brexits sei wahrscheinlicher geworden, sagte ein EU-Vertreter gestern. Die 27 EU-Staaten hätten sich auf einen harten Brexit am 12. April eingestellt. Es [...]
    26.03.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Die Möglichkeit, dass es jetzt offizielle Untersuchungen geben wird, die das Ziel haben, eine Verschwörung gegen Trump seitens der Demokraten nachzuweisen, ist nicht unerheblich. Spannung bleibt bei diesem Themenkomplex gewährleistet. Das Vereinigte Königreich ist in Aufruhr. Die Öffentlichkeit bringt sich als Protagonist ein, nachdem die [...]
    25.03.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Das Drama der Umsetzung des Brexits in der politischen Arena des UK ist zunehmend für die Betroffenen im UK und in der EU ambitioniert, schwer verdaulich und für alle Beteiligten Ruf schädigend. Danke London! Man kann den Ansatz der Regierung von Premierministerin May in einem Satz zusammenfassen. Sie lässt die Uhr aus Partikularinteressen [...]
    19.03.2019
    Rubrik: Marktberichte



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"