Suche
 

Prof. Dr. Eberhard Hamer

Prof. Dr. Eberhard Hamer
RA Prof. Dr. rer. pol. Eberhard Hamer, geboren 1932 in Mettmann (Pfarrhaus), hum. Abitur in Krefeld, Studium der Volkswirtschaft, Recht und Theologie; Dipl. rer. pol., Dr. rer. pol. Rechtsanwalt, Professor für Wirtschafts- und Finanzpolitik in Bielefeld bis 1995.

1975 Gründer und seitdem Präsident des Mittelstandsinstituts Niedersachsen in Hannover, Begründer der neuen Mittelstandsökonomie der personalen Wirtschaft und der Inhaberbetriebe. Dazu mehr als 30 Bücher und ca. 1.000 Aufsätze. Professor für Mittelstandsökonomie in Xian/China, auch selbst Unternehmer einer Anwaltskanzlei und eines Forstbetriebes. Gründer und Präsident der Deutschen Mittelstandsstiftung.
30419 Hannover
mittelstandsinstitut@gmx.de

  • In den 1950er und 60er Jahren des Wirtschaftswunders nannte Adenauer zwei für die Gesellschaft entscheidende Multiplikationsgruppen: die Kirchen und die Gewerkschaften. Die Kirchen hatten durch die Frage nach dem Lebenssinn vieler Menschen nach dem Kriege eine neue geistige Führung errungen, die sie auch politisch artikulierten. Und die CDU/CSU als [...]
    23.05.2020
    Rubrik: Wissenswertes
  • Die Bundesregierung hat willkürlich unter dem Corona-Vorwand die Wirtschaft stillgelegt. Wir stehen nun im Crash, vor einem Absturz der Wirtschaft und vieler Unternehmen - je nachdem, wie lange die Regierung die Zwangsstillegung aufrechterhält. Eigentlich muss derjenige, der die Wirtschaft stoppt, auch dafür zahlen. Die Regierung hat sich im [...]
    16.05.2020
  • Dass diese Blasenbildung nicht ewig dauern würde, war sogar den Tätern klar. Deshalb haben sie jedes illegale, rechtswidrige und gesetzeswidrige Mittel genommen, diese Blase noch während ihrer Amtsdauer aufrechtzuerhalten, wie z.B. Staatsfinanzierung in den USA durch die FED, in Europa durch die EZB, Währungsunion, Haftungsunion, Schuldenunion und [...]
    10.05.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Die Euro-Union steht trotz der Einigung der Finanzminister über ein 500 Milliarden "Rettungspaket" in einer entscheidenden Zerreißprobe. Die drei sozialistischen Regierungen der fröhlichen Schuldenstaaten Italien, Spanien und Frankreich sind praktisch pleite. Italien war es schon unter der vorherigen Regierung Salvini. Dieser wollte mehr Schulden [...]
    03.05.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Nach der Konjunkturtheorie bedeutet ein plötzlicher Absturz der Börsen um mehr als 20% - im März waren es mehr als 40% - einen Börsencrash. Der seit Jahrzehnten aufgeblähte Finanzballon ist geplatzt, die Scheinblüte vorbei, die Zeit der großen Korrektur gekommen. Die Medien berichten aber nicht einmal zu 10% über diesen Crash, sondern zu mehr als [...]
    25.04.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Wir hatten zwar Grippe- und andere Epidemien, aber noch nicht eine so plötzliche und starke wie Corona. Und wir hatten auch schon viele Krisen, aber noch nicht einen so starken Crash wie diesen. Dass die Corona-Krise ausbrach, konnte die Regierung nicht hindern, sondern hätte sie nur meistern müssen. Dass aber der größte geschichtliche [...]
    13.04.2020
  • Unser politisches, finanzwirtschaftliches und realwirtschaftliches System war längst pleitereif, war nur noch ein Kartenhaus, welches als künstlicher Boom nur durch systemfremde Geldflutung der Zentralbanken errichtet und aufrechterhalten wurde. Durch die künstliche Überliquidität wurden die Großbanken zu immer unsolideren Spekulations- und immer [...]
    05.04.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Dass nun dieser Crash von außen durch eine Pandemie kam, war nicht vorauszusehen. Somit überlagern sich weltweit zwei Schockwellen: Die Gesundheitskrise und die Wirtschaftskrise. Beide sind stärker als alle Krisen vorher. Beide verstärken sich gegenseitig und werden die größte Zwangskorrektur unserer globalisierten Weltwirtschaft und unseres [...]
    03.04.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Wirtschaft, Wissenschaft und Politik glaubten an den "ewigen Boom", den man durch hemmungsloses Gelddrucken (Liquiditätsflut), Nullzinsen und wachsende Staatsausgaben erhalten könnte. So entstand die Lüge von der großen Üppigkeit: Durch das neu geschaffene Geld stiegen die Börsen, die Investitionen, die Immobilienpreise, die Löhne, die [...]
    01.04.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Wer nämlich keine Zinsdifferenz mehr zwischen Einnahmen und Ausgaben hat, kann keine Kredite mehr an seine mittelständischen Kunden geben. Und wenn die lokalen Genossenschaftsbanken und Sparkassen keinen Personalkredit mehr geben können, kann auch der Mittelstand nicht mehr wachsen, kann sich nicht mehr finanzieren, kann keine Arbeitsplätze mehr [...]
    01.11.2019
  • Wir stehen in einer Jahrhundertwende unserer Werte, unserer Gesellschaft, unserer Bevölkerung, unserer Wirtschaft und eben auch unseres Finanzsystems. Jahrtausendelang waren Geldwerte wie Sachwerte Metallmünzen, bis sie Anfang des vorherigen Jahrhunderts durch Geldscheine mit einem Anspruch auf Metallmünzen ersetzt wurden. Heute dagegen ist kein [...]
    14.09.2019
  • Sie wollen so Rückgriff auf die Sicherungsfonds aller europäischen Banken nehmen dürfen - nach dem Vorbild der freiwilligen deutschen Bankeneinlagerungssicherung, welche Einlagen bis 100.000 Euro garantieren soll, falls ein Geldhaus insolvent geht. Vor allem die Sparkassen und Volksbanken haben untereinander solche Fonds bereits aufgebaut, welche [...]
    30.03.2019



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"