Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Prof. Dr. Eberhard Hamer

Prof. Dr. Eberhard Hamer
RA Prof. Dr. rer. pol. Eberhard Hamer, geboren 1932 in Mettmann (Pfarrhaus), hum. Abitur in Krefeld, Studium der Volkswirtschaft, Recht und Theologie; Dipl. rer. pol., Dr. rer. pol. Rechtsanwalt, Professor für Wirtschafts- und Finanzpolitik in Bielefeld bis 1995.

1975 Gründer und seitdem Präsident des Mittelstandsinstituts Niedersachsen in Hannover, Begründer der neuen Mittelstandsökonomie der personalen Wirtschaft und der Inhaberbetriebe. Dazu mehr als 30 Bücher und ca. 1.000 Aufsätze. Professor für Mittelstandsökonomie in Xian/China, auch selbst Unternehmer einer Anwaltskanzlei und eines Forstbetriebes. Gründer und Präsident der Deutschen Mittelstandsstiftung.
30419 Hannover
mittelstandsinstitut@gmx.de

  • Der Rat der Europäischen Union hat einen von Frankreich geforderten Fonds einer "europäischen Friedensfazilität" mit einem Finanzvolumen von 5 Milliarden Euro verabschiedet. Dieser außerbudgetäre Fonds soll durch Beiträge der EU-Mitgliedstaaten von 2021 bis 2027 finanziert werden und dient dazu, außerhalb des Budgets und der parlamentarischen [...]
    05.04.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Im Mittelstandsinstitut Niedersachsen häufen sich die Anfragen von selbständigen Unternehmern und angestellten Mittelständlern, was sie mit ihren angesparten Barmitteln machen sollten. Offenbar ist während des Corona-Lockdowns die Liquidität in vielen Haushalten so gestiegen, dass Anlagedruck entstanden ist. Darauf deuten auch die Höchststände der [...]
    03.04.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Die Körperschaftssteuer für Kapitalgesellschaften beträgt 15%, ein mittelständischer Unternehmer dagegen muss Einkommenssteuer in Höhe von 42% zahlen. Die Differenz wurde bisher damit begründet, dass Kapitalanteilseigner auf ihre Gewinne noch zusätzliche Steuern zahlen müssten, insofern darüber ein Ausgleich stattfinde. Dieses Konzernargument ist [...]
    27.03.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Der Mittelstandsverband BVMW hat eine Umfrage veröffentlicht, nach welcher inzwischen die Mehrheit der befragten mittelständischen Unternehmer die Corona-Politik der Bundesregierung für sich als existenzgefährdend ansieht. Die freiwilligen Mittelstandsverbände und auch die Mittelstandsforschung sehen die Existenzgefahr für unsere mittelständischen [...]
    27.02.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • "All das macht eine Ankurbelung der Wirtschaft mit den traditionellen Instrumenten durch eine Erhöhung der privaten Kreditvergabe im Grunde unmöglich. Die sogenannte "quantitative Lockerung", die nur die Blase der Werte von Finanzanlagen aufbläht, führt zu einer weiteren wirtschaftlichen Spaltung der Gesellschaft. Und die wachsende Kluft zwischen [...]
    06.02.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Das Gegenbeispiel ist die Bundesrepublik, welche von allen europäischen Ländern mit fast einem Drittel immer noch den größten Realleistungssektor hat. Unsere Industrie- und Gewerbeproduktion hat mit ihrer Produktivität die Dienstleistung besser getragen als in allen anderen Ländern, was zu entsprechenden Handelsbilanzüberschüssen der Bundesrepublik [...]
    24.01.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Die Federal Reserve Bank hat sich schon seit Jahrzehnten zum Hilfsdiener des US-Imperialismus degradieren lassen. Die USA haben fast 200 Länder der Erde mit Hilfe der FED, der Weltbank und des IMF mit Dollarkrediten vollgepumpt, auf diese Weise zu Tributzahlern (Zins- und Rückzahlern) gemacht, die Tributpflicht durch amerikanisches Militär [...]
    17.01.2021
    Rubrik: Nachrichten
  • Nach den EU-Verträgen sollte die Europäische Union nur eine Wirtschaftsgemeinschaft von 27 souveränen Staaten sein und eigentlich demokratisch strukturiert werden. Beide Grundlagen sind inzwischen aufgegeben. Die EU geht nach dem Grundsatz ihres früheren Präsidenten Juncker vor: "Wir beschließen etwas, stellen es dann in den Raum und warten einige [...]
    28.11.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • In den letzten fünf Jahren haben die US-Gerichte über deutsche Banken und Firmen mit unterschiedlichen Begründungen Strafzahlungen von über 50 Milliarden Dollar verhängt und diese auch bekommen. Dazu haben die USA die deutschen Unternehmen durch willkürliche Sanktionen aus dem Iran- und Russland-Geschäft vertrieben, obwohl sie selbst ihren Firmen [...]
    08.11.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Die meisten großen Goldbesitzer haben ihr Gold bei Banken hinterlegt, sogar Staaten. Dies ist der Bundesbank zum Beispiel nicht gut bekommen: Sie darf ihre bei der FED lagernden Goldbestände weder sehen noch zählen, weil sie vermutlich nicht mehr vorhanden sind. Statt Gold hat die Bundesbank nur noch Rechtsansprüche an einen dubiosen Schuldner [...]
    01.11.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Wer klug ist, muss erkennen, dass der Geldwert nicht mehr nur langsam, sondern künftig rasant schwindet. Damit verlieren auch alle monetären Werte an wirklichem Realwert, wie Bargeldguthaben, Ansparvermögen, Altersversicherungen, Aktien, Derivate, Darlehen und Fonds usw. Ein Teil des finanzgewohnten Mittelstandes hat bereits wie die internationale [...]
    25.10.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Die Finanzwissenschaft ist sich einig darüber, dass die derzeitige hemmungslose Geldvermehrung, Kreditvermehrung und Schuldenexplosion den Wert des Geldes mittel- oder langfristig vernichten muss. Eigentlich müsste längst eine Inflation von 5 bis 10% eingetreten sein. Sie ist aber bisher mit einer weltweiten Gegenpolitik (Inflationsstau) verhindert [...]
    17.10.2020
    Rubrik: Nachrichten



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"