Suche
 

Mack & Weise

Mack & Weise
Die Mack & Weise Vermögensverwaltung ist ein unabhängiges und inhabergeführtes Unternehmen, welches im Jahr 1989 von Martin Mack und Herwig Weise gegründet wurde.
Vermögensverwaltung
20354 Hamburg
info@mack-weise.de

  • Eurozone: Die von den Regierungen in der Eurozone zur Abfederung der Shutdown-Folgen initiierten Fiskalprogramme haben deren Verschuldungsstand allein nur im ersten Halbjahr um 925 Mrd. Euro auf einen neuen Rekordwert klettern lassen: 10.952 Mrd. Euro (95,1% des BIP). Angesichts der im Oktober neuerlich verkündeten Teil-Lockdowns werden vielerorts [...]
    06.11.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Auch wenn die US-Wirtschaft nach ihrem historischen Absturz nun wieder Wachstumssignale aussendet, so konnte das mit insgesamt 3.000 Mrd. USD schwerste Konjunkturrettungsprogramm aller Zeiten die ökonomischen Folgen des Shutdowns nicht ansatzweise beheben. Zwar signalisiert der Rückgang der Arbeitslosenquote im September auf zuletzt 7,9% eine [...]
    09.10.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Da die US-Geldmengen als Ergebnis der "unlimitierten" Fed-Anleihe-Aufkäufe inzwischen mit einer atemberaubenden Jahresrate von aktuell über 37% (M1) bzw. 23% (M2) wachsen, muss man die Neuausrichtung der US-Geldpolitik als ein Eingeständnis der Fed verstehen, künftige Teuerungsanstiege nicht mehr mit einer restriktiven Geldpolitik, also mit [...]
    21.09.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Obendrein legte die Politik zudem durch ihre generöse Verteilung von 390 Mrd. Euro teuren Geldgeschenken (!) auch noch den Grundstein dafür, dass mit Blick auf das laut EU-Haushaltskommissar Hahn bis dato gänzlich fehlende Interesse am 360-Mrd.-Euro-Kreditpart des Rettungsfonds zukünftig einzig nur noch Geldgeschenke von den Südländern zur ihrer [...]
    07.08.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Obwohl der in rund 75% aller Staaten nun vorsichtig versuchte »Restart« der Wirtschaft für teils kräftig anspringende Stimmungsindikatoren gesorgt hat, sah sich der IWF Ende Juni auf Grund deutlich "negativer als erwarteter" »Shutdown«-Folgen zu einer kräftigen Abwärtsrevision seiner April-Prognosen gezwungen. Angesichts des beispiellos [...]
    08.07.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Weltweit lassen die Wirtschaftsdaten für das 2. Quartal einen Absturz erwarten, der historisch beispiellos ist! So wird in der Eurozone und in Japan eine Kontraktion der Wirtschaftsleistung um kräftige 20% prognostiziert, während sie sich in den USA - sollte sich die düstere -51%-Q2-Prognose der Fed of Atlanta bewahrheiten - sogar glatt halbieren [...]
    05.06.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Angesichts des seit März nahezu weltweit andauernden »Shutdowns« prognostiziert der IWF für 2020 eine Schrumpfung der Weltwirtschaft um »nur« 3,3 % bis 6,3 %. Wenn man sich allerdings die historisch beispiellosen Einbrüche in den einzelnen Wirtschaftssektoren anschaut und sich auch noch vergegenwärtigt, dass beispielsweise in den USA binnen nur [...]
    08.05.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Offenkundig sorgte das Derivate-Chaos aber auch für einen drohenden Kontrollverlust der US-Notenbank über den bereits seit September 2019 tief in der Krise steckenden US-Geldmarkt. So sah sich die Fed nach einer außerordentlichen Not-Zinssenkung um 100 Basispunkte gezwungen, den Repo-Markt erst mit gigantischen 1.500 Mrd. USD zu stützen, um wenig [...]
    07.04.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Schlimmer hätte es für die durch den langjährigen US-Handelskrieg mit China bereits deutlich geschwächte Weltwirtschaft - Wachstum Welthandelsvolumen 2019: -0,4% (2018: +3,8%) - kaum kommen können, hat doch die grassierende Coronavirus-Panik die globalen Rezessionsgefahren inzwischen erheblich verschärft. Schließlich wurden und werden in den von [...]
    06.03.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • Im Januar verkündete die Fed, ihre Repo-Operationen und Staatsanleihekäufe zur Stabilisierung des im September 2019 plötzlich in die Krise gerutschten US-Geldmarktes bis ins 2. Quartal 2020 hinein aufrechterhalten zu wollen. Statt in diesem Kontext nun endlich die Gründe der Liquiditätskrise zu benennen, erwähnte der Chef der US-Notenbank Powell [...]
    07.02.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • So wird die EZB ihr aktuell bereits 2.109 Mrd. Euro schweres Eurozonen-Staatsanleihen-Portfolio jährlich um weitere 240 Mrd. Euro erhöhen, während die US-Notenbank, deren Bilanzsumme seit Ausbruch der US-Geldmarktkrise Mitte September bereits um über 400 Mrd. USD angeschwollen ist, bis Sommer 2020 (kurzfristige) US-Staatsanleihen in Höhe von [...]
    08.01.2020
    Rubrik: Nachrichten
  • In diesem Jahr durchbrach die US-Staatsverschuldung sowohl die 22- als auch 23-Billionen-USD-Schallmauer, nachdem die Trump-Administration in nur elf Monaten 1.209 Mrd. USD an neuen Schulden anhäufte. Selbst Fed-Chef Powell zeigt sich angesichts der exponentiell wachsenden US-Staatsverschuldung nun alarmiert, hat sich doch diese seit Ende 2009 [...]
    11.12.2019
    Rubrik: Nachrichten



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"