Suche
 

Jim Willie CB

Jim Willie CB
Jim Willie CB ist Statistiker in der Marktforschung und Handelsprognose. Er ist Doktor der Statistik und arbeitet seit 24 Jahren in diesem Bereich. Er wünscht sich, in der Welt der Finanzredakteure Fuß zu fassen, unbelastet von den einschränkenden Zugangsvoraussetztungen. Schauen sie auf seine kostenlose Webseite, wo sie Artikel von hochkarätigen Autoren lesen können. Für weitere Fragen kontaktieren sie bitte JimWillie per Mail.
JimWillieCB@aol.com

  • Es lässt sich schwer ausführlich beschreiben, auf welch verlorenem Posten die US Federal Reserve steht. Der Begriff “New Normal" ist ein durchsichtiger Versuch der Ikonen des Privatsektors, einem System - das mit den US-Dollar, dessen plumpen Management sowie einer Kette von Billionen $ schweren Betrugsfällen aufs innigste verbunden ist - einen [...]
    07.02.2012
  • Das Jahr 2012 begann ganz sonderbar. Während überirdische Kräfte seltene Extremereignisse für dieses Jahr verheißen, werden menschlich verursachte, irdische Ereignisse, deren Eintrittswahrscheinlichkeit noch weit in den hinteren, sehr unwahrscheinlichen Teil der Wahrscheinlichkeitsverteilung ragt, nicht nur höchstwahrscheinlich, sondern mit [...]
    06.02.2012
  • Iran und Russland haben den US-Dollar durch ihre eigenen Landeswährungen ersetzt und somit ihre Handelbeziehungen gefestigt. Teherans Botschafter in Moskau, Seyed Reza Sajjadi, behauptete, der Vorschlag, den US-Dollar durch den Rubel und den Rial zu ersetzen, stamme vom russischen Präsidenten Dimitri Medwedew, der diesen am Rande eines informellen [...]
    25.01.2012
  • Viele Ereignisse des vergangenen Jahrzehnts waren erheblich durch die Verteidigung des US-Dollars motiviert. Der Schurkenstaat Irak verkaufte seit drei Jahren Rohöl in Euro - bis er befreit wurde. Klar war ihr Tyrann eine schwere Plage. Finanz-Massenvernichtungswaffen scheinen die traditionellen ersetzt zu haben. Das Arsenal der neuen Waffen [...]
    23.01.2012
  • Für Bergbauunternehmen sind Assetmanagement-Fonds reizvoll, wenn es um den direkten Absatz von Metallen geht. Sie umgehen damit die COMEX, was sich zu einem neuen Trend auswächst. Hier haben wir eine ganz natürliche Entwicklung, da die Bergbauunternehmen einen fairen Preis suchen, die Funds wiederum eine zuverlässige, vertrauenswürdige [...]
    02.01.2012
  • Die Papiergoldkurse und die Kurse für physisches Gold driften jetzt auseinander - der Prozess hat begonnen. Tatsächliche physische Knappheiten haben den Preis nach oben getrieben. Die "nackten" Leerverkäufe von Terminkontrakten haben den Papierpreis nach unten getrieben. Die Betrugsfälle und Gerichtsverfahren, denen überhaupt keine Strafverfolgung [...]
    30.12.2011
  • Achten Sie auf die gedrückten langfristigen Zinssätze und deren Auswirkungen. Sie sind umfassend und entsetzlich. Die US-Kapitäne des insolventen, undichten Schiffes, das in mit Eisbergen übersäten eisigen Gewässern reist, brüsten sich, die US-Wirtschaft würde von den ultraniedrigen Zinssätzen profitieren. Sie glauben, den Amerikanern würde es [...]
    20.12.2011
  • Die US Federal Reserve hat vielen Menschen Glauben gemacht, die große monetären Pump- und Schuldenmonetisierungsprojekte seien auf Eis gelegt. Doch allein die öffentliche Kommunikation der Fed hat sich geändert. Die Druckerpresse lief auf Hochtouren und wurde nie ausgestellt. Die Diskussion darüber wurde unterdrückt, aber die Maschinen rattern [...]
    15.12.2011
  • Ein bedeutender Betrachtung-, Erwartungs- und Richtungswechsel hat in und in Bezug auf Europa stattgefunden - abgesehen davon, dass das Staatsschuldenchaos nicht verschwinden wird. Es kann nicht behoben werden, trotz aller Anstrengungen, Gespräche, Absprachen und Abkommen. Europa muss sich auf eine Reihe von Bankenpleiten und auf die [...]
    18.10.2011
  • Wow!! Die übergroßen Signale extremer Krise sind überwältigend. Drei Jahre nahezu 0% und keine Erholung. Ein ganzes Jahr weitreichende Monetisierung von US-Staatsanleihen und Hypothekenbonds und keiner Erholung. Tonnen von Hilfsgeldern gingen in die großen US-Banken und keine Erholung. Verstaatlichung einiger wichtiger Unternehmen und keine [...]
    28.09.2011
  • Bleiben wir also bei den falschen Vergleichen. Die Wall Street versucht verzweifelt, unrichtiges Denken, Ablenkung vom besten Weg und grundlagenlose Analysen zu verbreiten. Die Jungs haben mehr Arbeit. Die unten aufgelisteten Punkte dienen nur als eine Art Einleitung in die Unterschiede zwischen heute und 2008. Der Chef der Deutschen Bank, Josef [...]
    16.09.2011
  • Wann immer es Team Titanic, am zunehmend unter Zug stehenden Steuerrad, passt, werden neue falsche Vergleiche in grundlagenloser Nachrichtenform als seriöse Analysen aus dem Hut gezaubert. Das jüngste Propagandabrett: Das aktuelle Finanzklima, das sich mit jeder Woche verschlimmert, soll dem Jahr 2008 gleichen und deswegen auch schlecht für die [...]
    15.09.2011



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"