Suche
 

Jim Willie CB

Jim Willie CB
Jim Willie CB ist Statistiker in der Marktforschung und Handelsprognose. Er ist Doktor der Statistik und arbeitet seit 24 Jahren in diesem Bereich. Er wünscht sich, in der Welt der Finanzredakteure Fuß zu fassen, unbelastet von den einschränkenden Zugangsvoraussetztungen. Schauen sie auf seine kostenlose Webseite, wo sie Artikel von hochkarätigen Autoren lesen können. Für weitere Fragen kontaktieren sie bitte JimWillie per Mail.
JimWillieCB@aol.com

  • Alle paar Jahre bieten sich gewaltige Chancen. Die Herbstmonate des Jahres 2007 und die Herbstmonate des Jahres 2008 boten solche Gelegenheiten für Silberkäufer. Derartige Silberpreise von 11 $ gibt schon lange nicht mehr. Eine Menge schlauer Leute packte die Gelegenheit beim Schopf. Alles, was sich über "Silber auf dem Servierteller" sagen lässt [...]
    14.07.2011
  • Mohammed El-Erian soll gesagt haben, der Neue Normalzustand stehe für einen veränderten Zustand gefühlter Instabilität innerhalb des Normalitätsbereichs - so wie in Krisenzeiten die endlose Krise als normal gilt. Und auch im angeschlagenen Europa versucht man sich an einer Neudefinierung des Begriffes Schuldenausfall, was dann nach hochkarätigen [...]
    30.06.2011
  • Genau dieselben Faktoren, die auf einem Nottreffen der G7 die Begrenzung des steigenden Japanischen Yen erforderlich machten, sind wieder zurück. Eine hoher Yen-Wechselkurs macht die gewaltige Zulieferindustrie Japans unrentabel, was für großen Stress sorgt. Man kann von einem weiteren Nottreffen ausgehen; und das ganze sollte meiner Ansicht nach [...]
    15.06.2011
  • Es ist nicht klar, ob die amerikanische Finanz-Community fähig ist, zu beobachten und darauf zu schließen, dass die US Federal Reserve verloren umhertreibt und gezwungen ist, auf Täuschungstaktiken zurückzugreifen, um Richtungsangaben zu nennen. Die Fed-Position: Durchhalten, ohne Ende inflationieren, Finanzmärkte in großem Umfang geheim stützen [...]
    08.06.2011
  • Zu allererst Folgendes: Vor 12 bis 18 Monaten hieß es aus dem Deflationisten-Lager, die Preise für Rohöl und Gold würden fallen - und zwar drastisch. Beide Aussagen falsch. Interessanterweise will das Lager die damals gemachten irrigen Aussagen nicht weiter verteidigen, während der Rohölpreis über die 120 $-Marke zischt und der Goldpreis sich [...]
    15.04.2011
  • Meine Prognose war und ist: Eine mächtige inflationäre Rezession hält Einzug. Diese Analyse habe ich immer wieder vorgebracht und während des letzten Jahres oder sogar schon davor in aller Deutlichkeit dargelegt. Das war meine Aussage und das bleibt sie auch weiterhin. Das Deflationisten-Lager schlägt größeren Lärm. Sie kennen ihre Grenzen und ihre [...]
    13.04.2011
  • Sollte der US-Dollar stärker sinken als schon in der 2000er-Dekade und sollten die Löhne auf wettbewerbsfähigere Stände fallen, dann würde sich der US-Arbeitsmarkt sicherlich dem Lohnrahmen in Übersee annähern. Ein Stimulus würde spürbar werden, aber zu hohen Kosten. Die Wirkung der Preisinflation wäre mächtig, während die Kaufkraft der gesunkenen [...]
    10.03.2011
  • Was für unglaubliche Wochen mit weltweiten Aufständen! Es ist nicht allzu überraschend, dass die sozialen Revolten aufgrund hoher Lebensmittelpreise aus der arabischen Welt kommen, da man dort 75% bis 80% des Einkommens für grundlegende Bedürfnisse - für Nahrung - ausgibt. Welch Beweiß dafür, dass die Weltwirtschaft kein geschlossenes System ist [...]
    09.03.2011
  • Silber regiert! Gold ist der Sieger, aber Silber bekommt die Beute! Die kleine Schwester strahlt! Zentralbanken besitzen kein Silber, Staaten auch nicht mehr. In der Industrie wird Silber gebraucht und verbraucht, aber kein Gold. Die Verkäufe aus den staatlichen Münzprogrammen sind auf Rekordstände explodiert, jetzt haben die Anstalten inmitten [...]
    04.03.2011
  • Ob die Amerikaner oder Abendländer generell mögen oder nicht: Die Chinesen sind zur Haupttriebkraft für viele Entwicklungen und Fortschritte an den Wirtschafts- und Finanzmärkten geworden, und sie werden es auch bleiben; sie haben zudem Zusammenbrüche abgewendet. Die furchtlose, dem Syndikat loyale US-Schoßhündchenpresse ist ein entscheidendes [...]
    08.02.2011
  • Eine Liebesaffäre mit Silber ist so natürlich. Die Fundamentaldaten sind, was die zukünftigen Preiserwartungen angeht, erstaunlich positiv und bullisch. Mein Hauptargument wurde schon häufig angeführt: Die Industrie hat zahllose Einsatzgebiete für Silber - und das ist eine bedeutende Nachfragequelle. Für Gold allerdings hat die Industrie nur stark [...]
    11.11.2010
  • Die Chinesen sind clevere Leute. Ihre Führung spielt gutes Schach im globalen Gerangel um Rohstoffbestände und finanzielle Dominanz. Ihre geduldige Strategie hat der US-Regierung die Arme und Beine gebunden, die ausgegebenen US-Gläubigerpapiere dienen dabei als Fesselstrick. Fast hat das Angehäufte atemberaubende 1.000 Milliarden $ erreicht, die [...]
    29.10.2010



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"