Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Florian Grummes

Florian Grummes
Florian Grummes (Jahrgang 1975, geboren in München) begann seine Laufbahn mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank und als Industriekaufmann bei der BMG Ariola München. Im Anschluss studierte er Medienmarketing und Tontechnik und beendete beide Studiengänge erfolgreich mit Diplom.

Parallel zu seiner erfolgreichen Tätigkeit in der Musikbranche widmet sich Herr Grummes seit 1996 intensiv den Finanzmärkten sowie der technischen Chartanalyse und spezialisierte sich ab 2002 auf den Edelmetallsektor. Hier ist er als Analyst, Trader und Investor selbstständig tätig.

Seine weltweit verfolgten regelmäßigen Gold- und Silberanalysen werden seit Oktober 2011 in Deutschland exklusiv von pro aurum veröffentlicht.
Analyst

  • Im Juli war die Stimmung am Goldmarkt auf den tiefsten Stand seit vier Jahren gefallen. Die zwischenzeitliche Erholung bei den Preisen führte zu einer ersten Erleichterung beim Sentiment. Nun misst die Sentiment-Analyse erneut relativ hohe Pessimismus-Werte, womit es im größeren Bild bei der antizyklischen Chance bleibt. Der Bodenbildungsprozess [...]
    29.08.2022
  • Innerhalb des etablierten Abwärtstrendkanals seit dem Allzeithoch bei 69.000 USD im November 2021 konnte sich der Bitcoin zuletzt ein gutes Stück erholen. Ausgehend vom Tief um 17.600 USD notiert der Bitcoin derzeit gut 40% höher. Diese Erholung hat zu einem Kaufsignal beim Stochastik-Oszillator geführt. Die Erholungswelle hat zudem gerade erst die [...]
    16.08.2022
  • Auf dem Tageschart mehren sich die Anzeichen für eine Bodenbildung sowie eine anstehende Erholungsbewegung. So gab es in der Vorwoche ausgehend von der starken Unterstützung um 1.680 USD eine klare Umkehrkerze. Dadurch konnte sich der Stochastik-Oszillator aus der bärischen Umklammerung befreien und ein neues Kaufsignal generieren. Zudem ist der [...]
    28.07.2022
  • Seit etwas mehr als acht Monate befindet sich der Bitcoin in einer harten Korrektur. Neben einer etwas ausgedehnteren Erholung im Februar und März hatten die Bullen kaum etwas an Gegenwehr zu bieten. Auch die 10-jährige Aufwärtstrendlinie war letztlich ein leichtes Spiel für die Bären. Nun klammern sich die Notierungen an die mittlere Trendlinie [...]
    14.07.2022
  • Seit nunmehr über 50 Jahren haben die Zentralbanken und dabei vor allem auch die amerikanische FED die Geldmengen schrittweise ausgeweitet. Seit der Finanzkrise 2008 und insbesondere seit dem Covid-Crash im März 2020 wurden die Märkte in gigantischem Ausmaß mit Liquidität geflutet. Die künstlichen Niedrig- und Negativ-Zinsen bestehen bereits seit [...]
    23.06.2022
  • Auf dem Wochenchart hat der heftige Rücksetzer der letzten Wochen zu einem Wiedersehen mit der langfristigen Aufwärtstrendlinie geführt. Diese Aufwärtstrendlinie hat ihren Ursprung im August 2018 und wurde nun erstmals seit dem Mai 2019 wieder angelaufen und dabei leicht unterschritten. Da der Goldpreis in den letzten dreizehn Monaten zudem meist [...]
    20.05.2022
  • Seit dem Doppeltop bei 65.000 USD und 69.000 USD sowie dem anschließenden Crash bis auf 32.950 USD kommt der Bitcoin nur langsam auf die Beine. Die Erholung seit Ende Januar verläuft in einem flachen Aufwärtstrendkanal, welcher als eine Art bärische Flagge klassifiziert werden kann. Die Erholung bis auf knapp über 48.000 USD scheiterte exakt am [...]
    28.04.2022
  • Die kumulierte Netto-Shortposition der kommerziellen Marktteilnehmer bewegt sich mit 278.758 leerverkauften Kontrakten weiterhin auf ziemlich hohen Niveaus und spricht damit eindeutig gegen einen bevorstehenden Ausbruch des Goldpreises auf neue Allzeithochs. Das gilt zumindest, solange man davon ausgeht, dass die großen Bullion-Banken und [...]
    15.04.2022
  • Die Hintergrundgeschichte könnte wieder einmal eine giftige Mischung aus institutionellem Window-Dressing gegen Ende des Quartals in Verbindung mit dem Verfallstag der COMEX-April-Goldoptionen sowie dem Verfall der April-Future-Kontrakte sein. Als Nächstes steht am Donnerstag, dem 31. März, der erste Ankündigungstag der COMEX-April-Futures an. Wer [...]
    31.03.2022
  • Sollte Gold nun in eine mehrmonatige Korrektur eingetaucht sein, wäre ein Rücklauf zurück zur Nackenlinie des gebrochenen Dreiecks bzw. des inversen Kopf-Schulter-Musters im Bereich von 1.820 bis 1.850 USD durchaus typisch und zu erwarten. In diesem Bereich liegt auch das klassische 61,8%-Retracement der gesamten Aufwärtswelle (vom Tief bei 1.678 [...]
    21.03.2022
  • Als Gold Anfang Februar aus seinem mehrmonatigen Dreieck auszubrechen begann, hielten wir 1.975 US-Dollar für ein realistisches Kursziel. Wir erklärten auch, dass ein kurzzeitiges Überschießen in Richtung 2.000 US-Dollar möglich sei. Damals wussten wir noch nichts von den geopolitischen Turbulenzen, die sich leider in den letzten sechs Wochen [...]
    14.03.2022
  • Wir sind seit Mitte Dezember optimistisch für Gold. Damals war es in erster Linie die überverkaufte Lage in Verbindung mit einer niedergeschlagenen Stimmung und einem positiven saisonalen Muster, die uns dazu veranlassten, für die nächsten zwei Monate eine Erholung zu erwarten. In der Zwischenzeit haben sich die Dinge jedoch an vielen verschiedenen [...]
    28.02.2022



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"