Suche
 

Prof. Dr. Thorsten Polleit

Prof. Dr. Thorsten  Polleit
Seit April 2012 ist Dr. Thorsten Polleit Chefvolkswirt der Degussa, Europas größtem Edelmetallhandelshaus. Davor war er 15 Jahre im internationalen Investment-Banking tätig. Seit 2014 ist er Honorarprofessor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth (www.rw.uni-bayreuth).

Thorsten Polleit ist Präsident des Ludwig von Mises Institut Deutschland (www.misesde.org) und Fellow am Ludwig von Mises Institute, Auburn, US Alabama. 2012 erhielt er den The O.P. Alford III Prize in Political Economy. Zudem ist Thorsten Polleit Mitgründer eines 2012 aufgelegten Alternative Investment Fund (AIM). Seine letzten beiden Bücher sind "Ludwig von Mises - der kompromisslose Liberale" (2018, F.A.Z.-Verlag) und "Vom intelligenten Investieren" (2018, FinanzbuchVerlag).
Chefvolkswirt Degussa Goldhandel GmbH
Frankfurt am Main
thorsten.polleit@degussa‐goldhandel.de

  • Nun lassen sich aber aus der Tatsache, dass die US-Dollar-Geldmenge schneller steigt als die Weltgoldmenge nicht per se Rückschlüsse ziehen auf den Wert des Goldes beziehungsweise das Austauschverhältnis zwischen US-Dollar und Gold - das heißt auf den Goldpreis in US-Dollar, also die Anzahl von US-Dollar, die man für eine Feinunze Gold eintauschen [...]
    14.10.2019
  • Der Liberalismus steht wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen, soweit sie im Einklang mit der Achtung und Wahrung der individuellen Freiheit stehen, positiv gegenüber. Er hat nicht - anders als der Konservativismus - Angst vor dem Fortschritt und den Veränderungen, die damit verbunden sind. Der Liberalismus hat zudem ein grundlegend positives [...]
    13.10.2019
    Rubrik: Nachrichten
  • Mit der Amtsübernahme von Christine Lagarde wird Euro-Hubschraubergeld wahrscheinlich zur Realität. Die Europäische Zentralbank will nämlich den Menschen im Euroraum höhere Inflation bescheren. Hubschrauber macht’s möglich. Die EZB muss dafür aber nicht wirklich Hubschrauber starten lassen. Sie kann zum Beispiel jedem der etwa 341 Millionen [...]
    12.10.2019
    Rubrik: Nachrichten
  • Wer physische Edelmetalle in Deutschland kauft und bar bezahlt, kann das bis zu einer Obergrenze von 10.000 Euro anonym tun. Doch die Bundesregierung will die Obergrenze ab Januar 2020 auf 2.000 Euro senken. Der Anleger kann dann nicht einmal mehr 50 Gramm Gold kaufen, ohne dass er seinen Personalausweis vorlegen muss und vom Edelmetallhändler [...]
    05.10.2019
    Rubrik: Nachrichten
  • Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, so denken wir, dass der Euro in den kommenden Monaten weiter gegenüber dem US-Dollar abwertet, und dass der Goldpreis (in US-Dollar) weiter steigt. Über Fragen wie "Wo liegt der "richtige" Wechselkurs?" und "Wo liegt der Euro-US-Dollarkurs in zwölf Monaten?" ist vermutlich schon viel Tinte vergossen worden. Das [...]
    28.09.2019
    Rubrik: Nachrichten
  • Die Fed treibt die US-Zinsen wieder in Richtung Nulllinie; Negativzinsen bleiben dabei eine extreme Option. Doch die "Zinsbefreiung" des US-Dollar als Weltleitwährung wäre verheerend. Sie käme einer Abkehr vom kapitalistischen Wirtschaften, einem Angriff auf Freiheit und Wohlstand in der westlichen Welt gleich. Es ist rechtlich nicht geklärt, ob [...]
    27.09.2019
  • Auf seiner Sitzung hat der Offenmarktausschuss der Fed beschlossen, den Leitzins um 0,25% auf eine Bandbreite von 2,00-1,75% zu senken. Die Fed hat zudem mindestens eine weitere Zinssenkung bis zum Jahresende signalisiert. Zuletzt hatte die Fed im Juli 2019 die Zinsen von 2,50-2,25 auf 2,25-2,00% verringert - und dabei verlauten lassen, die [...]
    18.09.2019
    Rubrik: Nachrichten
  • In einer beispiellosen Art und Weise werden im Euroraum die Einkommens- und Vermögensverhältnisse verändert, sowohl innerhalb der Euro-Mitgliedsländer als auch zwischen ihnen. Das bringt die Menschen zusehends gegeneinander auf, schürt Enttäuschung, Empörung und Zorn. Es zerrüttet die Grundlagen des Wirtschaftens und des Wohlstandes. Denn wohin es [...]
    14.09.2019
    Rubrik: Nachrichten
  • Das liegt vermutlich vor allem daran, dass die Kaufkraft des Euro anhand von Konsumgüterpreisen bemessen wird und sich dabei eine eigentümliche Interpretation eingebürgert hat: Man sagt, dass die Kaufkraft des Euro stabil bleibt, wenn die Konsumgüterpreise jährlich um zwei Prozent steigen! Doch in Wahrheit bleibt die Kaufkraft des Euro dann gerade [...]
    13.09.2019
  • Auf der heutigen Sitzung hat die EZB den Einlagenzins um 0,1% auf minus 0,50% gesenkt. Der EZB-Hauptrefinanzierungszins, der seit März 2016 null Prozent betrug, blieb unverändert. Zudem wird die EZB ab dem 1.11.2019 Anleihen in Höhe von monatlich 20 Mrd. Euro kaufen - und diese mit neuen, "aus dem Nichts" geschaffenen Euros bezahlen. Weiterhin [...]
    12.09.2019
    Rubrik: Nachrichten
  • Belastet die Bank ein Guthaben von 10.000 Euro mit einem Negativzins von, sagen wir, zwei Prozent pro Jahr, so sind nach zwölf Monaten nur noch 9.800 Euro davon übrig. Nimmt man eine Inflation von zwei Prozent pro Jahr an, wird unter dem Negativzins von zwei Prozent die Kaufkraft des Geldes nach zehn Jahren um 33 Prozent, nach zwanzig Jahren um 55 [...]
    02.09.2019
  • Es gibt logische Gründe, warum der Urzins nicht auf null fallen oder negativ werden kann. Die von der EZB und anderen Zentralbanken verfolgte Negativzinspolitik ist daher volkswirtschaftlich sehr schädlich. Seit März 2016 ist der Leitzins in der Eurozone bei null Prozent, der Einlagenzins für Banken bei minus 0,4 Prozent. Und nun will die [...]
    31.08.2019
    Rubrik: Nachrichten



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"