Suche
 
Folgen Sie uns auf:

RohstoffRaketen

RohstoffRaketen
Das Redaktionsteam der beiden Börsenbriefe RohstoffRaketen berichten seit Frühjahr 2001 über den Edelmetall- und Rohstoffsektor.

Beide kostenpflichtige Börsenbriefe erscheinen wöchentlich per Mail. Sonderausgaben und Eilmeldungen sind meist inklusive.
Börsenbriefe
95444 Bayreuth

  • Der Crash bei den Goldminen ist da. Was sich in den letzten Wochen schon angekündigt hatte, wurde mit dem charttechnischen Fall beim Gold unter die wichtige Unterstützung bei 1.140 USD Realität. Das Gute: Gestern konnte man angesichts von Einbrüchen im zweistelligen Prozentbereich und hohen Umsätzen von einer wirklichen Panik sprechen, während in [...]
    21.07.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis hat schon jetzt einen Platz im Geschichtsbuch sicher. Er weiß genau, dass ein Grexit - überhaupt ein Ausscheiden aus der Währungsunion - juristisch nicht möglich, ja nicht mal vorgesehen ist. Im Falle eines Grexits - den die Griechen ja nicht wollen - würde Yanis Varoufakis gegen die EU klagen. Das [...]
    01.07.2015
    Rubrik: Wissenswertes
  • Vergessen Sie alles, was Sie heute über den scharfen DAX-Anstieg als Begründung lesen! Es sind nicht die lächerlichen Maßnahmen, welche die Regierung Tsipras in Brüsel vorlegt und die für Begeisterung sorgen. Es sind vielmehr die am Wochenende geschmiedeten Pläne zur Einführung einer gemeinsamen Einlagensicherung für die Eurozone und die Vollendung [...]
    22.06.2015
    Rubrik: Wissenswertes
  • In der letzten Ausgabe hatten wir darauf hingewiesen, dass bereits Euro-Anleihen der Länder Finnlands, der Niederlande, Belgiens, Frankreichs, Österreich und Deutschland im Wert von 1,3 Billionen Euro im negativen Zinsbereich rentieren. Dieser Wert ist gut eine Woche später bereits auf knapp 2 Billionen gestiegen! Der Anleihenmarkt preist also [...]
    18.02.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • Goldanleger sollten sich bei der SNB bedanken. Denn mit ihrer Kapitulation vor der wohl bald losschießenden EZB-Bazooka machte sie deutlich, dass man Währungen nicht ewig durch planwirtschaftliche Eingriffe manipulieren kann. Doch was hatte das Fixing des Schweizer Frankens an den Euro mit dem Goldpreis zu tun? Folgender Fakt lässt aufhorchen:
    20.01.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • Bei der Fußball-WM sind seit gestern alle "PIGS" ausgeschieden. Portugal, Italien, Griechenland und Spanien sind mehr oder weniger überraschend früh in Brasilien gescheitert. Nicht wenige Investoren sehen dies als mögliches OMEN für die Eurozone. Auch dort wäre ein frühes Ausscheiden dieser Länder in der "Vorrunde der Banken- und Eurokrise" wohl [...]
    30.06.2014
    Rubrik: Nachrichten
  • Er hat es getan! Draghi senkt den Einlagenzins der Banken bei der EZB auf MINUS 0,1%. Dass der normale Leitzins auf 0,15% gesenkt wurde, fällt dagegen kaum noch ins Gewicht.Dies bedeutet: Die Banken werden mit Gewalt gezwungen, auch weiterhin "sichere" und "hoch rentierliche" Anleihen aus Portugal, Griechenland, Irland, Italien und Spanien zu [...]
    05.06.2014
    Rubrik: Nachrichten
  • Eine sensationelle Nachricht hat uns in dieser Woche von zwei Ex-JPMorgan-Bankern erreicht. Als RSR-Leser wissen Sie ja, dass JPMorgan Chase & Co. neben Goldman Sachs der Hauptakteur beim Handel mit Gold-Futures und damit auch beim Beeinflussen des Goldpreises ist und bis zuletzt offiziell immer betont hat, dass man dem Goldpreis in Zukunft nur [...]
    01.02.2014
    Rubrik: Nachrichten
  • Letzte Woche erreichte der Kurs eines Bitcoin in USD erstmals den einer Unze Gold. Aktuell handeln Bitcoins immer noch über der 1.000 USD-Marke. Während die meisten Menschen ungläubig dem exorbitanten Anstieg der Internetwährung zusehen, offenbart dieser Hype unserer Ansicht nach ein paar wesentliche Dinge. Dieser Anstieg einer Währung, die zwar [...]
    10.12.2013
    Rubrik: Nachrichten



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"