Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Roland Leuschel

Roland Leuschel
Roland Leuschel ist Chefredakteur des Börsenbriefes "Krisensicher Investieren" (gemeinsam mit Claus Vogt). Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe und anschließend Volkswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin. Er war ehemaliger Stratege und Direktor der Banque Bruxelles Lambert, Autor mehrerer Bücher (u.a. "Das Greenspan Dossier" und "Die Inflationsfalle", jeweils mit Co-Autor Claus Vogt) und er erkannte als einer der wenigen rechtzeitig im Jahr 1982 die Aktienhausse in den USA und in Europa. Im Sommer 1987 sah er den Oktober-Crash exakt voraus und gilt seither als "Crash-Prophet", der zu den großen Börsenberühmtheiten in Europa zählt (Börse Online). In seinen Büchern weist er die Verantwortung der Notenbanken für die seit 15 Jahren immer wiederkehrenden Spekulationsblasen nach, indem sie eine Politik des "billigen" Geldes verfolgen.
Autor, Analyst, Privatier
Brüssel (Belgien) und Algarve (Portugal)

  • Wäre Letzteres der Fall, dann hätten die Zentralbanken die ihnen anvertrauten Goldschätze, die ja eigentlich dem Volk gehören, längst verkauft und die Erlöse den maroden Staatshaushalten zugeführt. Zentralbanken wurden zu den größten Goldbesitzern, weil Geldpolitiker schon immer wussten, dass es letztlich nicht nur darum geht, wer über die stärkste [...]
    07.01.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • 184.000 Milliarden Euro: Auf diese kaum vorstellbare Zahl beläuft sich die Weltverschuldung. An und für sich ist diese Zahl eben nur eine Zahl. Gefährlich ist dagegen die Dynamik, die hinter ihr steckt: Vor sieben Jahren betrug die Weltverschuldung 130.000 Milliarden Euro: Sie in dieser kurzen Zeit also um 41% gestiegen. Besonders dynamisch hat [...]
    25.12.2015
  • Ich habe stets die Auffassung vertreten, dass es der Schweizer Nationalbank nicht auf Dauer gelingen wird, den Franken gegenüber dem Euro künstlich schwach zu halten. Jetzt ist es also tatsächlich passiert: Die Notenbanker haben nach drei von geldpolitischem Irrsinn beherrschten Jahren die Reißleine gezogen. Damit haben sie ihre im September 2011 [...]
    07.02.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • Unser größter Dichter und Denker, Johann Wolfgang von Goethe, hat es bereits in seinem Faust auf den Punkt gebracht, als er den Schüler Wagner sagen lässt: “Mir wird von alledem so dumm, als ging mir ein Mühlrad im Kopf herum.”Vergangenen Montag schreckte mich folgende Titelstory in "Die Welt" auf: "Für Soros ist Gold keine sichere Anlage mehr [...]
    18.04.2013
    Rubrik: Nachrichten
  • In der letzten Januarwoche teilte die EZB mit, im Rahmen ihres mit anderen Zentralbanken abgestimmten Programms einige Tonnen Gold verkauft zu haben. Am selben Tag erfuhr der aufmerksame Leser in der europäischen Finanzpresse, der Goldpreis hat ein neues Allzeithoch von über 700 € pro Feinunze erreicht. Er erinnert sich, dass noch vor 5 Jahren der [...]
    05.02.2009
  • Dank der Rating-Agentur Standard & Poors haben wir es seit Mitte Oktober dieses Jahres schwarz auf weiß, und wir können alle ruhig schlafen. Der Höhepunkt der Krise auf dem amerikanischen Markt für schlecht gesicherte Hypotheken wird erst im Jahr 2009 ihren Höhepunkt erreichen, und die Zahlungsverzüge können sich auf 150 Milliarden Dollar [...]
    19.11.2007
  • Heute erleben wir auf den Aktienmärkten die sogenannte klassische Echo-Blase, die jetzt zu Ende zu gehen scheint, da die sogenannten Carry Trades zurückgehen wegen der schrumpfenden Zinsdifferenzen in den einzelnen Währungsräumen. Ein bemerkenswertes Resultat dieser Carry Trades war der Absturz der einst besten Währung der Welt, des Schweizer [...]
    15.03.2007
  • In diesem Jahr 2003 wird das Leistungsbilanzdefizit der größten Volkswirtschaft der Welt, der USA, rund 600 Milliarden Dollar aufweisen, das heißt, der seit 1981 einsetzende Prozess, die USA importieren mehr Produkte und Dienstleistungen als sie exportieren, erfährt eine Beschleunigung. Immerhin repräsentieren diese 600 Milliarden Dollar etwa 5,5 [...]
    14.12.2003



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"