Suche
 

Christian Vartian

Christian Vartian
Christian Vartyan verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung auf dem Gebiet des realwirtschaftlichen Investment Bankings. Nach seinem BWL- Magisterstudium arbeitete er als Spezialist für die Implementierung ganzer Industriewerke und war so als Berater privater sowie öffentlicher Unternehmen in den Bereichen Energieinfrastruktur-, Immobilien- und Kraftwerkprojekte, darunter der Österreichischen Elektrizitätsgesellschaft oder auch der Gaz de France, tätig. Bei alledem arbeitete er eng mit US-Investmentbanken zusammen.

Während seiner realwirtschaftlichen Investmenttätigkeit hatte er fast ausschließlich an Projekten mitgewirkt, die refinanzierungsfähige Cash-Flow-Ketten ermöglichten und kaum Eigenkapital benötigten. Nach Lehman Brothers legte er diese Tätigkeit nieder und wandte sich seither dem Halten, Gewichten und Hedgen von Edelmetallen zu.

Die jeweilige Wertentwicklung der Partition aus Gold, Silber, Platin und Palladium wird seit 1. Januar 2010 öffentlich bewiesen und nachprüfbar in wöchentlichen Publikationen festgehalten. Es werden 1 Genossenschaft und Co. Aktiengesellschaft mit erheblichem Portfolio im Bereich physisches Edelmetall inkl. laufender Gewichtung (und Hedgeabsicherung bei Bedarf) und 1 Aktiengesellschaft im Bereich Aktien (Standard und Rohstoffaktien) und FOREX gemanagt. Aktiengesellschaften mit Börsenfähigkeit sind der präferierte Gefäßtyp, da flexibel und außschließlich eigener Direktzugriff ohne Depotbanken. Solche werden für größere Investoren bzw. Investorengruppen exakt nach Bedarf designt. Zusätzlich wird ein Real-Time Datenfeed betrieben.

Zudem wurde Christian Vartyan 2012 Head of Commodity der Schweizer Vermögensverwaltung GIP AG.
Prag, Tschechien
vartian.hardasset@gmail.com

  • Das liebe Palladium wurde zwar zum Wochenschluß wieder etwas gedrückt, konnte aber immerhin mit der 1710 USD-Region neue ATHs anlaufen. Vernünftige Preise also wenigstens hier. Gold ist ja ein "U", zwei Wände aufwärts und in der Mitte ein Hochplateau, folglich verlor es etwas auf dem reinen Krisenbein, um aber sofort etwas auf dem Rohstoff [...]
    13.10.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Die US-Regierung hat eine massive politische Unterstütztung an China gesandt, indem sie das Niederknüppeln von Demonstranten in Hong Kong sogar begrüßte und China dazu gratulierte. Gesicht wahren, Trump ließ es die Chinesen beim Handel nicht, in der Politik tut er es und vielleicht ist diese ja wichtiger. In der Ukraine-Untersuchung ohne einen [...]
    06.10.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Die US-Zentralbank will nicht drucken, genauer gesagt, sie will es nicht zugeben und nicht verbuchen, denn von einem Ende der 75 Milliarden USD an “Repos” pro Tag haben wir nichts vernommen. Von der saubereren Lösung, das selbst geschaffene Problem Deflation endlich nachhaltig zu beheben, nämlich offizielles QE, haben wir auch nichts vernommen. Und [...]
    29.09.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Der Gouverneursrat der US-Zentralbank und zwar alle dort, schafften das Unglaubliche, nämlich die eigenen Beamten im eigenen Haus zu ignorieren. 2x 75 Milliarden USD an “Repos” waren es schon per Mittwoch und es soll sich Donnerstag und Freitag wiederholt haben. Wird nicht QE genannt, ist aber faktisch nichts Anderes, nur rollend kurzfristig. Die [...]
    22.09.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Dem Export der BRD geht es nicht sonderlich gut. Inlandskaufkraft wurde ein Opfer der Hochlohnbekämpfungspolitik voran von Schröder mit der blöden Agenda gefolgt von Schäuble, dem Einsparritiker mit der "Verkauf es den anderen und verschulde die" Modell. In der traurigen Folge ist die Abhängigkeit der BRD Gesamtwirtschaft von Export verheerend hoch [...]
    15.09.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Den Märkten reichte es aber, um Angst vor weiter eskalierendem Handelskrieg abzulegen, in der Folge: sank zuerst einmal die Ratio Gold gegen EUR von neuen All-Time-Highs auf eine sehr hohe Zwischenposition; Ausgang noch unklar; retracete die Notierung der 10-jährigen US-Staatsanleihen; stiegen die Aktien, voran immer die US-amerikanischen, auf [...]
    08.09.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Nun "zuckt China vom Rückschlag zurück", sie wollen nun doch nicht gleich noch weitere Zölle gegen die USA einführen. Es geht um Zölle auf Autos und Öl, das zweitere ist - da Commodity - de facto ein Importverbot, weil niemand teureres Öl aus den USA kaufen wird wenn andersörtiges billiger ist, ein Extremschlag also. Der wird jetzt verschoben. An [...]
    01.09.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Wo anfangen? Fangen wir am Ende der chaotischen Woche an: Herr Powell von der FED gibt nun zu, kein Rezept für Handelskriege zu haben. Dann hätte er sie eben nicht notwendig gemacht! Hiezu immer wieder, weil kaum andernorts zu lesen und doch so wichtig- zum Generellen: a) Wenn eine Währung sinnlos und gegen die eigene Wirtschaftsinteressen von der [...]
    25.08.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • US-Immobilienzahlen werden schlechter, Frucht und Tun der US- Zentralbank. Ansonsten US-Wirtschaftszahlen weiter abflauend, wie in der letzten Woche berichtet mit bereits deflatorischem Produktionskostenpreisindex. Der so und dadurch in die Zange genommene Präsident kann wirtschaftssachlich nur mit Zöllen antworten, die er aber sichtbar nicht will [...]
    18.08.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Die im letzten HAM behandelte Staatsanleihenkurshebung wirkt noch, hat aber an Fahrt verloren. Sie kam aber nicht zurück bisher. Immermehrorts werden nun die Zinsen gesenkt, aber das ist eher der falsche Ort es werden mehr USD benötigt und die FED bleibt bei neuem QE stur. Wir erleben daher derzeit eine Cross Flow Deflation, inflatorische Impulse [...]
    11.08.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Wie macht man das technisch am besten?: 1) Zuerst senkt man die Zinsen, weil man das über die Renditeformel ganz ohne Psychologie, also mathematisch erreicht: Staatsanleihen zu halten rechnet sich am besten auf Kredit und mit hohem Hebel, Zinsen runter und es geht besser -erfolgt in der abgelaufenen Woche, die US-Zentralbank senkte den Leitzinssatz [...]
    04.08.2019
    Rubrik: Marktberichte
  • Die EZB geht aufs Ganze, um der Kontraktion in der EUR-Zone, dies sie selbst verursacht hat, weil sie ABS-Programme ablehnt, entgegenzuwirken und plant ein neues QE, natürlich nur für den Staat. Es stand in dieser Schriftenreihe ausreichend oft geschrieben, dass sie mit ihrem alten QE sowieso nie hätte aufhören sollen, denn eine politische Währung [...]
    28.07.2019
    Rubrik: Marktberichte



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"