Suche
 

Christian Vartian

Christian Vartian
Christian Vartyan verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung auf dem Gebiet des realwirtschaftlichen Investment Bankings. Nach seinem BWL- Magisterstudium arbeitete er als Spezialist für die Implementierung ganzer Industriewerke und war so als Berater privater sowie öffentlicher Unternehmen in den Bereichen Energieinfrastruktur-, Immobilien- und Kraftwerkprojekte, darunter der Österreichischen Elektrizitätsgesellschaft oder auch der Gaz de France, tätig. Bei alledem arbeitete er eng mit US-Investmentbanken zusammen.

Während seiner realwirtschaftlichen Investmenttätigkeit hatte er fast ausschließlich an Projekten mitgewirkt, die refinanzierungsfähige Cash-Flow-Ketten ermöglichten und kaum Eigenkapital benötigten. Nach Lehman Brothers legte er diese Tätigkeit nieder und wandte sich seither dem Halten, Gewichten und Hedgen von Edelmetallen zu.

Die jeweilige Wertentwicklung der Partition aus Gold, Silber, Platin und Palladium wird seit 1. Januar 2010 öffentlich bewiesen und nachprüfbar in wöchentlichen Publikationen festgehalten. Es werden 1 Genossenschaft und Co. Aktiengesellschaft mit erheblichem Portfolio im Bereich physisches Edelmetall inkl. laufender Gewichtung (und Hedgeabsicherung bei Bedarf) und 1 Aktiengesellschaft im Bereich Aktien (Standard und Rohstoffaktien) und FOREX gemanagt. Aktiengesellschaften mit Börsenfähigkeit sind der präferierte Gefäßtyp, da flexibel und außschließlich eigener Direktzugriff ohne Depotbanken. Solche werden für größere Investoren bzw. Investorengruppen exakt nach Bedarf designt. Zusätzlich wird ein Real-Time Datenfeed betrieben.

Zudem wurde Christian Vartyan 2012 Head of Commodity der Schweizer Vermögensverwaltung GIP AG.
Prag, Tschechien
vartian.hardasset@gmail.com

  • Sollte der USD dabei etwas sinken, was er aber auch nur täte, wenn andere Zentralbanken restriktiver wären als die US-Zentralbank, dann wäre das sogar noch gut für das US- Handelsbilanzdefizit. Im Falle, dass man davon ausginge, dass die so geäußere Meinung des Vorsitzenden auch in geldpolitische Beschlüsse mündete, bedeutete das: Rückkehr [...]
    30.08.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Sowohl Produktionspreiskostenindex als auch Konsumentenpreisindex kamen mit 0,6% Plus auf Monatsbasis letzte Woche herein. Eine Reaktion darauf seitens der US-Zentralbank liegt noch nicht vor und vor einer solchen haben aber die Marktteilnehmer Angst. Dafür liegen die Protokolle von der letzten Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Zentralbank [...]
    23.08.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Erst der Abfall des Goldpreises um 200 USD vom Top und danach der Übergang in ein Retracement. Nach 3 richtigen Vorwarnungen vor den 3 Deflationsschockwellen im Jahre 2020 war diese Vorwarnung die vierte genau eingetreoffene Vorwarnung vor wesentlichen Marktereignissen in diesem Jahr. Eine allgemeine Deflationsschockwarnung war sie nicht, denn es [...]
    16.08.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Stochastik, RSI, Sentimentindikatoren ... bis hin zu Trendfollowerprogrammen, CoT Daten ..., alle haben eines gemeinsam: Sie beruhen auf einer halbwegs konstanten bzw. sich im statistischen Durchschnittsrahmen bewegenden, aktiven Martteilnehmerzahl und der Veränderung der Zusammensetzung dieser. Würde man zum aktuellen Goldmarkt eine Gültigkeit [...]
    09.08.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Stochastik, RSI, Sentimentindikatoren ... bis hin zu Trendfollowerprogrammen, CoT Daten ..., alle haben eines gemeinsam: Sie beruhen auf einer halbwegs konstanten bzw. sich im statistischen Durchschnittsrahmen bewegenden, aktiven Martteilnehmerzahl und der Veränderung der Zusammensetzung dieser. Würde man zum aktuellen Goldmarkt eine Gültigkeit [...]
    02.08.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Nennen wir es ein Pflänzchen an Miniinflation, mehr ist das bisher noch nicht und ob es hält, ist zudem fraglich. Immerhin zeigt der aktive Gesundheitszustand von Silber, dass es als Indikator nicht verstorben ist und andernortes viel behandelte Probleme von "zuviel Gelddrucken" oder gar "Inflation" können wir daher - weil beides real nicht [...]
    26.07.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Silber noch am ganz leichten Nachziehen, was nur an der Diversifikation der neuentdeckten Edelmetallwiederbestückung großer und normalerweise nicht edelmetallaffiner Fonds liegt. Diese gingen, geschockt 2013 aus Edelmetall ganz heraus und verloren in 7 Jahren auch die Edelmetallkompetenz. Dann kam die Pandemie und mangels Spezialisten kaufte man [...]
    19.07.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Alternativ stehen wir vor neuen Deflationswellen, nämlich dann, wenn die hygenebedingt nun unzureichend gesetzten Geldersatzmaßnahmen der Zentralbanken von Geldmengentheorieunkundigen weiter als potentiell inflationär bezeichnet würden und ggf. sogar deshalb auf politischen Druck reduziert. Dabei sprechen objektive Zahlen wie die heftige [...]
    12.07.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Weniger Volatilitätschaos als in der Vorwoche, aber erneut keine Richtung. Leicht deflatorischer Unterton. US-Non-Farm Private Payrolls mit 4,767M vs. 3,0M weit besser als erwartet. US-Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung mit 1,427M vs. 1,355M schlechter (höher) als erwartet. Was sagt das aus? Das sagt aus, dass keiner weiss, wie es in der [...]
    05.07.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Es ist eben der Goldanstieg Typ B, der wo Gold mit Staatsanleihen läuft, den wir derzeit immer wieder erleben und nicht der Goldanstieg Typ A, wo Gold mit Silber läuft. Auch der Goldanstieg Typ C, wo Gold mit Palladium läuft flaut ab, wiewohl noch präsent. Aktien gingen, dem Willen zur Hebung von Staatsanleihenkursen folgend, leicht hinunter. Die [...]
    28.06.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Die Direktverschuldung der EU wird bis 2021 geschätzt 1.120 Milliarden EUR erreichen. Das belastet die Anleihenmärkte, falls die EZB nicht alles kauft, was dringend angeraten wäre. Ansonsten werden die Nachrichten zu zweiter Pandemiewelle verstärkt, so leicht in der BRD, stark in den USA, lokal in Peking und Australischen Bezirken. Die Kombination [...]
    21.06.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Die US-Zentralbank beschloß Nullzinsen bis 2022 und legt eine Untergrenze für ihr QE von 120 Milliarden USD pro Monat fest. Was ist das für Assets: Bullisch! Was ist eine bullische Situation für Assets für Forderungen? Gefährlich, weil die mit den Assets nicht mitkommen. Sie sehen im rot unterlegten Kästchen, was bei starkem Assetanstieg mit den [...]
    14.06.2020
    Rubrik: Marktberichte



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"