Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Marko Strehk

Marko Strehk
Marko Strehk verfügt über langjährige Erfahrung mit verschiedenen auf der Charttechnik basierenden Trading-Strategien. Besonders gefragt sind seine Trend- und Kursmusteranalysen sowie seine Expertise bei der Anwendung von Risiko- und Moneymanagementstrategien.

Außerdem zeichnet ihn ein umfassendes theoretisches Wissen zu unterschiedlichen Tradingmethoden und -instrumenten wie Hebelzertifikate, Optionsscheine, CFDs und Anlagezertifikate aus. Sein Spezialgebiet ist das Trendfolge-Trading - gerade auch in schwierigen Marktphasen.

Auf GodmodeTrader betreut Marko Strehk als Headtrader die Premium-Services "Aktien Premium Trader", "CFD Trader" und "DOW Jones / Nasdaq100 Tracking". Auf Guidants hat er einen eigenen Experten-Desktop.
Headtrader
München

  • Es bietet sich seit Juli eine bullische Trendwendeformation, welche zunächst nach oben verlassen wurde. Die Notierungen konnten die 859 USD nicht durchbrechen, sodass nun ein Pullback möglich ist. Geht es oberhalb der 825 USD wieder über 859 USD hinaus, wäre das Kaufsignal bestätigt und ein größerer Anstieg möglich. Dieser könnte über 877 USD in [...]
    16.10.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Die Chancen stehen aktuell sehr gut, dass Palladium in dieser Woche noch die runde 1.100 USD-Marke erreicht. Doch dann dürfte die Luft relativ dünn werden. Zwischen 1.100 USD und 1.114 USD werden daher Gewinnmitnahmen erwartet. Ein Rückfall auf Tagesschlusskursbasis unter 1.050 USD dürfte für größeren Verkaufsdruck sorgen. Das ideale Korrekturziel [...]
    09.10.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Bereits vom aktuellen Kursniveau aus sind Erholungen möglich. Verbleiben diese aber unter dem Zwischenhoch bei 1.095 USD, sollte man eine Fortsetzung der Verschnaufpause auf 1.029 USD einplanen. Von dort aus setzt Palladium im Idealfall seine Rally fort. Sollten die Verkäufer dagegen sich nicht so schnell abschütteln lassen, liegt bei 990 USD in [...]
    02.10.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Solange die Bullen also den Support bei 1.180 USD halten, ist eine Fortsetzung der Seitwärtsbewegung möglich. Als Widerstände dienen der EMA50 und darüber weiterhin die Marke von 1.214 USD. Ein Anstieg über den mittelfristigen Abwärtstrend würde Potenzial bis auf 1.235 USD triggern. Erst wenn auch diese Marke fällt, nimmt ein mittelfristiger Boden [...]
    01.10.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Die Käufer müssen das Edelmetall nun zwingend im Bereich des kurzfristigen Aufwärtstrends und damit um die Marke von 810 USD stabilisieren. Ein klares prozyklisches Kaufsignal entsteht erst, wenn der Widerstand bei 845,90 USD aus dem Markt genommen wird. Unter 810 USD könnte sich der gestrige Abverkauf fortsetzen bis an das Zwischentief bei 788,50 [...]
    28.09.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Die Entscheidungsmarke bleibt zunächst bei 14,35 USD. Je mehr sich das Edelmetall von diesem Kurslevel aus nach oben lösen kann, desto wahrscheinlicher wird eine Fortsetzung der Erholung auf 14,72, 14,85 und 15,19 USD. Zumindest die Abwärtstrendlinie seit Juni ist inzwischen signifikant überschritten worden. Fällt das Edelmetall wieder unter den [...]
    27.09.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Zwischen 1.057 und 1.066 USD liegen einige markante Hochpunkte aus den vergangenen Monaten im Chart. Insofern lässt sich dort eine massive Widerstandszone einzeichnen. Erst wenn der Palladiumpreis diese hinter sich lassen kann, wäre eine Fortsetzung der Rally auf 1.138 USD vorstellbar. Vorgeschaltete Konsolidierungen wären unbedenklich, ja fast [...]
    26.09.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Aus analytischer Sicht hat sich folglich nichts geendet. Die Triggermarken bleiben dieselben. Auf der Oberseite bremsen der EMA50 und darüber das Zwischenhoch bei 1.214 USD einen potenziellen weiteren Anstieg aus. Erst wenn diese Hürden genommen sind, wäre eine Abwärtstrendvariante bei aktuell 1.225 USD erreichbar. Darüber wartet bei 1.235 USD ein [...]
    25.09.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Nun müssen aber weitere Hochs folgen, um die Erholung fortsetzen zu können. Neben dem Abwärtstrend bei 818 USD bietet das Ausbruchsniveau in Verbindung mit dem EMA50 bei 812,50 USD Halt. Solange diese beiden Marken halten, ist eine Fortsetzung der Erholung auf 845,90 und darüber 867,80 USD möglich. Bricht dagegen der Support um 812 USD und fällt [...]
    24.09.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Auch wäre in diesem Fall der seit Juni intakte Abwärtstrend zur Oberseite verlassen. Der Kreuzwiderstand aus mehreren Hochs und dem EMA50 bei 14,85 USD stellt ein kurzfristiges Ziel dar. Etwas darüber wartet bei 15,19 USD der nächste charttechnische Widerstand. Etwas weiter gedacht könnte der laufende Anstieg Teil des Kopfes einer inversen S-K-S [...]
    21.09.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Damit wurde die Trendwende nochmals untermauert. Kurzfristig lässt sich weitere Aufwärtspotenzial in die Widerstandszone zwischen 1.057 und 1.066 USD ableiten, wo markante Hochpunkte aus der ersten Jahreshälfte notieren. Eine Konsolidierung in diesem Bereich sollte man einplanen. Steigt Palladium in der Folge weiter an, wäre über 1.066 USD das [...]
    20.09.2018
    Rubrik: Marktberichte
  • Trader müssen sich folglich gedulden. Andere Edelmetalle haben gestern erste Kaufsignale geliefert, Gold und Silber bislang nicht. Erst wenn Gold über 1.214 USD ansteigt, wäre zumindest Platz bis zum mittelfristigen Abwärtstrend bei 1.228 USD. Darüber bieten die Hochs bei 1.235 USD Widerstand. Kann das Edelmetall auch diese Hürde hinter sich [...]
    19.09.2018
    Rubrik: Marktberichte



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"