Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Marko Strehk

Marko Strehk
Marko Strehk verfügt über langjährige Erfahrung mit verschiedenen auf der Charttechnik basierenden Trading-Strategien. Besonders gefragt sind seine Trend- und Kursmusteranalysen sowie seine Expertise bei der Anwendung von Risiko- und Moneymanagementstrategien.

Außerdem zeichnet ihn ein umfassendes theoretisches Wissen zu unterschiedlichen Tradingmethoden und -instrumenten wie Hebelzertifikate, Optionsscheine, CFDs und Anlagezertifikate aus. Sein Spezialgebiet ist das Trendfolge-Trading - gerade auch in schwierigen Marktphasen.

Auf GodmodeTrader betreut Marko Strehk als Headtrader die Premium-Services "Aktien Premium Trader", "CFD Trader" und "DOW Jones / Nasdaq100 Tracking". Auf Guidants hat er einen eigenen Experten-Desktop.
Headtrader
München

  • Nach der Rückeroberung der 2.249 USD sowie dem Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend ist eine Fortsetzung des Anstieges möglich. Spielraum bietet sich bis in den Bereich 2.582 USD. Es muss aber einkalkuliert werden, dass die Volatilität bald wieder nachlässt. Ein Rückfall bis in den Bereich der 2.000 USD könnte jederzeit noch erfolgen [...]
    27.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Ausgehend vom gebrochenen Aufwärtstrend ist eine weitere Abwärtswelle möglich. Spielraum bietet sich dabei zunächst bis in den Bereich 1.563 USD. Geht es unter dieses Niveau zurück, könnten mittelfristig 1.445 USD nochmals erreichbar werden. Bei der gegebenen Aufwärtsdynamik der Erholung ist nach einem Rücksetzer aber auch ein vollständiger Anstieg [...]
    26.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Eine Stabilisierung setzte an den Vortagen ein, welche die Chance bietet, den Aufwärtstrend noch einmal zurückzuerobern. Spielraum wäre dann zunächst bis 1.821 USD gegeben. Am Abwärtstrend sowie der bei 1.997 USD liegenden Hürde müsste dann mit einem Rückfall gerechnet werden. Stellt sich die Gegenbewegung aktuell nur als Pullback an den [...]
    20.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Oberhalb der 1.445 USD gelingt eine erste Stabilisierung. Diese könnte eine Erholung nach sich ziehen, wobei unterhalb der 1.562 USD jederzeit eine weitere Abwärtswelle möglich bleibt. Erst eine klare Rückeroberung des dort verlaufenden Aufwärtstrends hellt das Chartbild wieder auf. Unterhalb der 1.445 USD werden weitere Abgaben bis 1.400 USD [...]
    19.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Bei Silber kam es an den Vortagen zu einem drastischen Kurseinbruch. Der Rückfall unter die Unterstützungszone bei 16,22 USD löste ein Verkaufssignal aus, welches die Notierungen zuletzt bis auf ein Tief bei 11,74 USD führte. Es bietet sich aktuell kein realistischer Anhaltspunkt, auf welchem Niveau eine Bodenbildung möglich wird. Eine stärkere [...]
    17.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Es bietet sich für den Goldpreis die Chance, eine Gegenbewegung einzuleiten, sollte die Hürde bei 1.562 USD überwunden und der Aufwärtstrend dabei klar zurückerobert werden. In diesem Fall könnten auch 1.703 USD bald wieder erreichbar werden. Nach dem Bruch des Aufwärtstrends muss aktuell aber einkalkuliert werden, dass sich der Goldpreis wieder in [...]
    16.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Der drastische Kurseinbruch kann im Bereich des Aufwärtstrends sowie der bei 1.675 USD liegenden Unterstützung zunächst gestoppt werden. Eine Bodenbildung ist jedoch zunächst nicht erkennbar. Ein weiterer Rücklauf bis zur Unterstützungszone bei 1.619-1.675 USD bleibt möglich. Darunter würde sich das Chartbild weiter eintrüben. Auf der Oberseite [...]
    13.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Es bietet sich weiterer Spielraum für die Konsolidierung. Abgaben bis 1.611 USD sind kurzfristig wieder möglich, bevor hier auf dem ebenfalls dort verlaufenden Aufwärtstrend die Bullen wieder im Vorteil wären. Schafft es Gold anschließend über 1.700 USD, sind Kursgewinne bis in den Bereich 1.750 USD möglich. Unterhalb der 1.611 USD besteht die [...]
    12.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Es bietet sich die Möglichkeit, im Bereich der 861 USD wieder nach oben zu drehen. Bullischer wird es für Platin jedoch erst oberhalb der 951 USD, was abzuwarten bleibt. Die kleine bärische Flagge der Vortage würde zunächst für eine Ausdehnung der Abwärtsbewegung sprechen. Abgaben bis in den Bereich der 828 USD könnten entsprechend folgen, bevor [...]
    11.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Die letzte Erholung stellt sich somit zunächst nur al bärischer Pullback an den gebrochenen Trend dar, was weitere Abgaben bis in den Bereich 16,22 USD nach sich ziehen könnte. Hier bietet sich auf dem gebrochenen langfristigen Aufwärtstrend wieder eine Chance für die Bullen. Abgaben unter 16,10 USD dürften den Weg hingegen bis 15,56 USD öffnen [...]
    10.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Es gelingt dem Goldpreis zunächst nicht, sich oberhalb der 1.689 USD zu halten. Weitere Abgaben sind somit möglich. Bis in den Bereich der 1.557 USD kann Gold aber zunächst relativ neutral betrachtet werden. Darüber ist nach einer Konsolidierung eine Fortsetzung der Rally möglich. Schafft es der Kursverlauf direkt über 1.700 USD, wird der Weg in [...]
    09.03.2020
    Rubrik: Marktberichte
  • Es bietet sich die Chance, die Konsolidierung bald zu beenden. Gelingt Palladium ein Anstieg über die 2.680 USD, könnte die Rally in Richtung 2.875 USD erneut aufgenommen werden. Darüber würde sich der Weg auch bis 3.000 USD öffnen. Abgaben bis zum Aufwärtstrend bei 2.300 USD müssen aber derzeit noch einkalkuliert werden. Darüber bleibt das [...]
    06.03.2020
    Rubrik: Marktberichte



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"