Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Egon von Greyerz

Egon von Greyerz
Egon von Greyerz ist der Gründer und einer der geschäftsführenden Teilhaber der Matterhorn Asset Management AG, sowie der Abteilung GoldSwitzerland, die im Auftrag ihrer Kunden Edelmetallinvestitionen durchführt und Lagermöglichkeiten anbietet.

Egon von Greyerz begann seine berufliche Laufbahn als Banker in Genf und arbeitete anschließend 17 Jahre lang als Finanzdirektor und Vizevorsitzender der Dixons Group Plc, einem im FTSE 100 notierten britischen Unternehmen.

Seit den 1990er Jahren war Egon von Greyerz in zahlreiche Investitionsentscheidungen, einschließlich Fusionen, Übernahmen und die Vermögensverwaltung privater Familienfonds involviert. Dies führte 1998 schließlich zur Gründung von Matterhorn Asset Management und GoldSwitzerland. Egon von Greyerz ist regelmäßig in den internationalen Finanzmedien und auf Investmentkonferenzen rund um den Globus zu Gast.

  • Die nächsten großen Dominosteine, die schnell fallen werden, sind Aktien, Anleihen und Immobilien. Dieser Fall hat schon begonnen, doch wahrscheinlich wird er sich jetzt beschleunigen. So sieht es bspw. aus technischer Sicht ganz danach aus, als ob der Aktienmarkt bis Jahresende starke Verluste machen wird. Mittel- bis langfristig würde es mich [...]
    22.11.2022
  • Wie erwartet, macht der globale Wanderzirkus gerade in einer Vielzahl anderer Nationen halt. Pünktlich zum Ende der außergewöhnlichsten Finanzblase der Weltgeschichte. Erneut sind es Schuldenproduktion, Geldschöpfung und die daraus resultierende Währungsentwertung, die zum unausweichlichen Fall eines weiteren Geldsystems führen. Im Verlauf der [...]
    02.11.2022
  • Aktien, Anleihen und Immobilien stecken in großen Bärenmärkten, Anleger hoffen und beten verzweifelt, die Fed und andere Zentralbanken mögen sie retten. Doch diesmal kommt es anders. Die Zentralbanken sind entschlossen, die Inflation abzutöten - und mit ihr die Wirtschaft. Selbstverständlich werden sie dabei auch immer wieder panisch reagieren, wie [...]
    19.10.2022
  • Doch dieses Mal kommt es anders! Die Zentralbanken verfolgen gerade eine Strategie der Deflationierung von Anlagemärkten. Und für gewöhnlich halten sie dabei länger durch, als alle erwarten würden. Doch letztendlich entsteht dabei wiederum ein Teufelskreis aus steigenden Zinssätzen, steigender Inflation, noch höheren Zinssätzen und noch mehr [...]
    07.10.2022
  • Um es ganz klar zu sagen: Covid ließ keine Inflation entstehen. Putin ließ keine Inflation entstehen. Nein. Inflation ist die Folge der unverantwortlichen und vollkommen irrationalen Politik von Regierungen und Zentralbanken, die davon ausgeht, dass man Wohlstand aus dem Nichts entstehen lassen kann. Man versteht nicht, oder möchte zumindest nicht [...]
    26.09.2022
  • Der laufende Aktienmarktcrash hat das Potential für Verluste von 30% in den kommenden Wochen und ist damit auf dem Weg zu 90%igen Verlusten in den kommenden Jahren. Dass die Dunklen Jahre kommen würden, war mir seit Jahren klar. Die Dunklen Jahre sind ein sehr unangenehmes Antidot gegen ein illusorisches Geld- und Finanzsystem, das seit dem Tag [...]
    19.09.2022
  • Das bedeutet aber auch, dass das gesamte politische, ökonomische und finanzielle Mismanagement der letzten 50 Jahre in einen globalen Kollaps münden wird, den die Welt nie zuvor erlebt hat. Die Konsequenzen werden nicht nur katastrophal sein, sondern auch gänzlich unvorhersagbar, weil die Welt keine Erfahrungen mit derart mächtigen und komplexen [...]
    29.08.2022
  • Die meisten Aktienmärkte der Welt sind im Jahr 2022 schon um 20% - 30% gefallen. Kaum ein Investor erkennt aber, dass es sich bei der gegenwärtigen Phase nicht um eine normale Korrektur handelt, sondern um den Beginn eines langfristigen, säkularen Bärenmarkts, in dem noch drastische Einbrüche anstehen. Aus technischer Sicht scheint der nächste [...]
    20.07.2022
  • Am 15. März dieses Jahres erließ Biden zudem eine Präsidentenanordnung, die US-Bürgern die Beteiligung am Goldhandel mit russischen Parteien verbietet. Die Sanktionsausweitungen seitens der USA und Europa werden allerdings Goldknappheiten entstehen lassen, wie schon bei anderen Rohstoffen. Also wird Russland letztlich in der Lage sein, seine [...]
    07.07.2022
  • Die "Everything-Bubble" ist zu Ende. Möglich war sie nur durch das wohlwollende Verhalten der Zentralbanken bei der perfekten Manipulation ihrer eigenen Kontrollinstrumente - Geldschöpfung und Zinssätze. Die Konsequenz von kostenfrei verfügbarem Geld war eine Verdreifachung der globalen Verschuldung (auf 300 Billionen $) im Verlauf dieses [...]
    30.06.2022
  • Da haben wir es. Ohne Währungsdisziplinierung mittels Bindung an Gold, das seit 5.000 Jahren seine Kaufkraft hält, werden Regierungen und Zentralbanken immer unbegrenzte Währungsmengen schöpfen, um die Zustimmung der Wähler zu erkaufen. Sie haben jedenfalls kein Verständnis davon, dass sie auf diesem Weg monumentale Asset- und Schuldenblasen [...]
    09.06.2022
  • Man darf nicht vergessen, dass bislang noch ausnahmslos jede Papierwährung auf NULL gesunken ist. Das derzeitige Geldsystem macht gerade seine letzten Atemzüge. Da der Dollar und die meisten anderen Währungen seit der Gründung der Federal Reserve (1913) 99% ihres Wertes verloren haben - und 98% seitdem Nixon 1971 das Goldfenster schloss -, werden [...]
    27.05.2022



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"