Suche
 

Egon von Greyerz

Egon von Greyerz
Egon von Greyerz ist der Gründer und einer der geschäftsführenden Teilhaber der Matterhorn Asset Management AG, sowie der Abteilung GoldSwitzerland, die im Auftrag ihrer Kunden Edelmetallinvestitionen durchführt und Lagermöglichkeiten anbietet.

Egon von Greyerz begann seine berufliche Laufbahn als Banker in Genf und arbeitete anschließend 17 Jahre lang als Finanzdirektor und Vizevorsitzender der Dixons Group Plc, einem im FTSE 100 notierten britischen Unternehmen.

Seit den 1990er Jahren war Egon von Greyerz in zahlreiche Investitionsentscheidungen, einschließlich Fusionen, Übernahmen und die Vermögensverwaltung privater Familienfonds involviert. Dies führte 1998 schließlich zur Gründung von Matterhorn Asset Management und GoldSwitzerland. Egon von Greyerz ist regelmäßig in den internationalen Finanzmedien und auf Investmentkonferenzen rund um den Globus zu Gast.

       

  • Platz
    1
    Niemand weiß, wo und wie es anfangen wird. Es kann mit einem langsamen Abschwung in der Wirtschaft und an den Märkten beginnen, es könnte aber auch einen plötzlichen, schwerwiegenden Einbruch geben, der alle überrascht. Sicher ist nur, dass all das verheerende Konsequenzen für die Mehrheit der Menschen haben wird. Viele werden ihre Arbeitsstellen [...]
    02.02.2019
  • Platz
    2
    2009 war das Risiko sehr hoch, aber den Herrschenden gelang es, das Unvermeidliche neun weitere Jahre aufzuschieben. 2007/09 war nur die Probe. Heute im Jahr 2018 ist das Risiko exponentiell höher. Anstatt uns Gedanken darüber zu machen, wann das Finanzsystem zusammenbrechen wird, müssen wir uns um das massive Risiko und die Folgen eines [...]
    15.09.2018
  • Platz
    3
    “What a difference a day makes”!” Ok, es gibt keine Sonne und keine Blumen, von denen Dinah Washington in ihrem Lied singt, sondern eher Sturm und Regenschauer. Für alle, die sich nicht an Dinah erinnern, Amy Winehouse hat eine neuere Version dieses Songs gemacht. Vergangene Woche habe ich Investoren erneut und mit größtmöglichen Nachdruck auf die [...]
    24.10.2018
  • Platz
    4
    Ja, wir werden an den Punkt kommen, wo Aktien- und Anleihemärkte implodieren und die Zentralbanken wie wild mit Geldschöpfung reagieren. Da sie aber stets in der Rolle des Nachzüglers sind, wird es an diesem Punkt schon zu spät sein; die Welt wird dann mit einer hyperinflationären Depression konfrontiert sein, auf die letztlich eine deflationäre [...]
    17.12.2018
  • Platz
    5
    Weder der Herausgeber dieser Liste, noch ein einziger dieser 1.000 Reichsten Großbritanniens weiß, dass sie in den nächsten 5-10 Jahren effektiv betrachtet 75%-90% ihrer Vermögen verlieren werden. Die Welt wird die größte Vermögenszerstörung erleben, die es je in der Geschichte gegeben hat; sie wird das künstliche Papiervermögen zerstören, das die [...]
    28.05.2019
  • Platz
    6
    Gold erhält inzwischen die volle Unterstützung westlicher wie östlicher Zentralbanken. Edelmetallinvestoren können mit voller Zuversicht physisches Gold, Silber sowie Platin kaufen und halten - im besten Wissen darum, dass die Maßnahmen der Zentralbanken im Westen wie im Osten dafür garantieren, dass der Goldpreis nur steigen kann. Die erhaltene [...]
    08.12.2018
  • Platz
    7
    Bald wird offensichtlich werden, dass wir ein Scheinfinanzsystem haben, das auf Kredit und gedrucktem Geld basiert. Und schließlich wird die Welt in Kürze erkennen, dass man einer Lüge geglaubt hat. Denn gedrucktes Geld kann niemals Vermögen generieren. Geldschöpfung ist so, als würde man den Pilion auf den Ossa türmen. Sprich, ein ergebnisloser [...]
    03.01.2019
  • Platz
    8
    Wie können diese Schulden jemals zurückgezahlt werden? Es ist erst das 19. Jahr in diesem Jahrhundert und die globale Verschuldung hat sich schon verdreifacht – von 80 Billionen $ auf 250 Billionen $. Ein Teil dieser Schulden hat dazu beigetragen, dass Alfreds Vermögen auf 14 Millionen $ gestiegen ist. Diese unglaubliche Schuldenproduktion hat die [...]
    25.04.2019
  • Platz
    9
    Es gibt aber auch andere Warnsignale, die Alfred beachten könnte, um das Risikoniveau am Markt zu bestimmen. Das sind Verhältnisse wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis, Shillers CAPE Ratio, Dividendenrenditen, das Kurs-Buchwert-Verhältnis, das Kurs-Umsatz-Verhältnis, das Q-Verhältnis, bei dem der Marktwert durch den Ersatzwert aller Unternehmensaktiva [...]
    07.03.2019
  • Platz
    10
    Er wird dafür sorgen, dass sich die Staatsverschuldung mindestens alle 8 Jahre verdoppelt, so wie er es nun schon seit vielen Jahrzehnten tut. Ausgehend von einer Verschuldungssumme von 21 Billionen $ heute und unter der Annahme, dass jeder Schuldner ein Lebensalter von 88 Jahren erreicht, würde eine Verdoppelung der Schulden alle 8 Jahre dafür [...]
    20.07.2018



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"