Suche
 

James Rickards

James Rickards
James G. Rickards ist ein amerikanischer Anwalt, Ökonom, Investmentbanker, Medienkommentator und Autor, der über 35 Jahre Berufserfahrung an den Kapitalmärkten und der Wall Street verfügt. Er war der Hauptverhandlungsführer bei der Rettung des Hedgefonds Long-Term Capital Management durch die US-Notenbank im Jahr 1998 und zählt zahlreiche institutionelle Investoren und Regierungsorgane zu seinen Kunden. Als Berater zum Thema Kapitalmärkte war Rickards darüber hinaus bereits für das US-Verteidigungsministerium tätig.

Seine Artikel erscheinen regelmäßig in renommierten Publikationen wie der Financial Times, der New York Times, dem Telegraph und der Washington Post und er ist als Wirtschaftsexperte häufig bei BBC, CNN, CNBC, Bloomberg und anderen Medien zu Gast. Er ist der Autor verschiedener Bücher zum Thema Währungen, Gold und Finanzmärkte und der Herausgeber des Newsletters Strategic Intelligence.

  • Wichtiger ist jedoch, dass nun ein neuer mehrjähriger Bullenmarkt begonnen hat. Wendepunkte von Bären- zu Bullenmarkt (und andersherum) werden nicht immer in Echtzeit erkannt, da Investoren und Analysten zu stark mit der alten Geschichte verbunden sind, um die neue Geschichte zu erkennen. Doch rückblickend ist es offensichtlich, dass der Bärenmarkt [...]
    22.07.2019
  • In einem vorherigen Artikel habe ich die moderne Geldtheorie bereits diskutiert und darüber gesprochen, wie beliebt sie mittlerweile in demokratischen Kreisen geworden ist. Grund dafür ist, dass sie größere Regierungsausgaben erlaubt, ohne die Steuern erhöhen zu müssen. Und der Durchschnittsbürger könnte diese Theorie unterstützen, da sie [...]
    13.04.2019
    Rubrik: Nachrichten
  • Doch, wenn die Fed ein Wachstum von 3,5% prognostiziert und dieses dann in Realität bei 2,2% liegt, dann stimmt das noch nicht einmal im Entferntesten, wenn man bedenkt, dass das Wachstum über den Großteil der Jahre hinweg auf plus oder minus 4% beschränkt ist. Wenn Sie fehlerhafte oder obsolete Modelle verwenden, dann wird das jedes Mal zu [...]
    23.02.2019
    Rubrik: Nachrichten
  • Heutzutage ist das systematische Risiko so gefährlich wie noch nie, da das gesamte System größer ist als jemals zuvor. Aufgrund des Eingreifens durch die Zentralbanken sind die weltweiten Schulden in den letzten 15 Jahren um etwa 150 Billionen Dollar gestiegen. Banken, die zu groß zum Scheitern sind, sind so groß wie niemals zuvor, besitzen größere [...]
    16.01.2019
  • Ein Großteil des weltweiten Abschwungs hat mit dem hohen Grad an Vernetzung der Weltwirtschaft und dem Ausmaß der weltweiten Lieferketten zu tun. Die Kehrseite dieses synchronisierten Wachstums ist ein synchronisierter Abschwung. So wie eine wachsende Wirtschaft zu zunehmenden Exporten für Handelspartner führen kann, so kann ein Abschwung für [...]
    10.01.2019
  • Doch das IIF berichtet, dass eine Neuverschuldung von 8 Billionen Dollar nötig war, um gerade einmal 1,3 Billionen Dollar weltweiten BIP´s zu schaffen. Der Trend ist offensichtlich. Die massiven Schulden, mit denen man Wachstum erreichen wollte, häufen sich jeden Tag mehr an. Aber Wachstum verlangsamt sich. Unterdessen sind viele der Schulden, die [...]
    12.12.2018
  • Während meiner weltweiten Reisen wird mir oftmals die Frage gestellt, welcher Faktor die nächste Finanzkrise auslösen wird. Diese Frage wird von denjenigen gestellt, die wissen, dass uns eine Krise bevorsteht. Doch diese Leute möchten auch zeitgleich ein bestimmtes Datum oder eine bestimmte Kette von Ereignissen gesagt bekommen, anhand dessen sie [...]
    27.11.2018
  • Ich habe mehrere Male erwähnt, dass die US-Notenbank ihre Geldpolitik trotz wirtschaftlicher Schwäche strafft. Aber dies umfasst nicht nur Zinserhöhungen. Die Federal Reserve reduziert zur gleichen Zeit zusätzlich ihre Bilanz und dies soll ab nächstem Jahr noch schneller geschehen. Die Fed ist also weit entfernt davon, Geld zu drucken. Vielmehr [...]
    16.10.2018
  • Diese Pausen werden als Geständnisse dienen, dass die Fed keinen Ausweg aus ihrer Vielzahl von QE-Phasen und ihrer erweiterten Nullzinspolitik aus den Jahren von 2008 bis 2013 sieht, ohne eine neue Rezession zu verursachen. Sobald diese auftritt, ist die Inflation nur eine Frage der Zeit. Gold wird dementsprechend reagieren. Meiner Ansicht nach ist [...]
    13.09.2018
  • Die Nachrichten werden aktuell von atemlosen Schlagzeilen eines neuen Handelskrieges zwischen den USA und China dominiert. Dieser Handelskrieg brodelt jedoch schon seit Jahren unter der Oberfläche und überraschte die Leser meines Newsletter Project Prophesy ganz und gar nicht. Tatsächlich ist dieser neue Handelskrieg nur eine Fortsetzung der [...]
    30.07.2018
  • Aktuell brauen sich so viele Krisen zusammen, dass es schwierig ist, einen Überblick zu behalten. Die Mutter aller Kreditkrisen kommt nach China mit mehr als einer Viertel Billionen Dollar, das dem Land insolvente Banken und staatliche Unternehmen schuldig sind, nicht zu vergessen die außerbilanziellen Verbindlichkeiten von Provinz-Regierungen [...]
    14.07.2018
  • Schuldenkrisen an den Schwellenmärkten sind so vorhersehbar wie Frühlingsregen. Sie treten alle 15 bis 20 Jahre auf, mit einigen Abweichungen und Ausnahmen. In den letzten Jahrzehnten war die erste Krise dieser Reihe die lateinamerikanische Schuldenkrise in den Jahren 1982 bis 1985. Die Kombination aus Inflation und Rohstoffpreisboom in den späten [...]
    30.06.2018



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"