Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Dr. Dietmar Siebholz

Dr. Dietmar Siebholz
Dr. Dietmar Siebholz (Jahrgang 1942) erlernte nach dem Abitur 1961 den Beruf des Bankkaufmanns, den er mit Auszeichnung abschloss. Seine Leidenschaft für die Börse führte ihn dann als Maklerassistent an die Düsseldorfer Börse; nach weiteren acht Jahren als Leiter einer Bank-Anlageberatung gründete er mit einem Partner eine Fondsentwicklungsgesellschaft für Spezialimmobilien und wurde 1979 von einem marktführenden Unternehmen der Immobilienfondsbranche nach München geholt.

Im Jahre 1983 machte er sich selbständig. Er hat in seinem beruflichen Leben Immobilien-Fonds mit einem Investitionsvolumen von mehr als 700 Mio € entwickelt, von denen er heute noch einen Teil verwaltet. Seit 1995 ist sehr intensiv im Thema "Geldstabilität und Edelmetalle" engagiert und inzwischen einer größeren Anzahl von Partnern durch seine Fachkommentare bekannt. Er ist deutscher Repräsentant der GATA (seit 2003).
Bankkaufmann
Panama City

  • Wie kann dieses Ende aussehen? Wenn der von Goldman-Sachs´ Gnaden eingesetzte Zauberlehrling Draghi mit seinem Wundertopf, der Monetarisierung aller Forderungen und Werte bei der Monetarisierung von gebrauchten Fahrrädern angekommen ist und dennoch die Überschuldung der Staaten und der europäischen Banken nicht gelungen ist (wie sollte es auch [...]
    15.09.2016
  • Da sich die Probleme eher vergrößert haben als vermindert, gilt der alte physikalische Grundsatz "Druck ist Gewicht pro Fläche" oder auf die Wirtschaftskraft bezogen - "wenn alle materiellen EU-Probleme dann nur noch auf ca. 70% der verbleibenden EU-Bevölkerung konzentriert werden, erhöht sich der Druck auf Deutschland überproportional. Da setzt [...]
    30.08.2016
  • Es ist ja so offensichtlich, dass derzeit alles zum Golde rät; selbst der Herr Soros veröffentlicht jetzt seine Wette gegen den S & P-Index und sein großes Engagement in Gold und viele andere Hedgefonds auch. Das macht mir Angst und vielleicht ist diese Angst auch bei vielen anderen Investoren unterschwellig vorhanden. Denn die Großen machen ja [...]
    23.08.2016
  • Nein, die Edelmetall-Preisentwicklung hat ganz andere Hintergründe und da kommen wir schon wieder auf China, Indien und Italien zurück. China hat seine Goldkäufe nach einer einmonatigen Pause aufgenommen; China hat jetzt weitaus über 1.800 Tonnen Gold. Wovon man aber nicht spricht, sind die ungeheuer großen Anschaffungen von Silber in den letzten [...]
    14.07.2016
  • Vor Jahren, als insbesondere für den Edelmetallmarkt die Exchange Traded Funds präsentiert wurden, habe ich deren Erscheinen als ein neues wichtiges Mitglied der Gruppe der besonderen Wertpapiere begrüßt und sie als wesentliche Erleichterung für den Normalsterblichen betrachtet, möglichst direkt an einem physischen Bestand von Edelmetallen [...]
    29.06.2016
  • Man müsste an sich in den Glaspalästen in Berlin zur Kenntnis nehmen, dass sich das Volk Gedanken darum macht, warum ein extrem wichtiges Vertragswerk für die Exportnation Deutschland, nämlich das Handels- und Investitionsabkommen mit den USA in seinen Entwürfen nicht veröffentlicht werden darf und sich daher breiter Widerstand gegen eine (fast [...]
    28.04.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • Ich werde immer häufiger nach den Risiken für diese und jene Kapitalanlage gefragt, meist jedoch im Zusammenhang mit Risiko-Investments. Gestern beim Hundespaziergang hier im Regenwald trafen wir auf eine Korallenschlange, eine wunderbare farbige kleine Schlange mit roten, gelben, orangefarbigen und schwarzen Ringen. Es gibt deren zwei Arten, die [...]
    29.03.2016
  • Die zwangsweise Umschichtung von Spareinlagen via Negativzinsen führt zu Kapitalbewegungen, die nach alter Banktradition mit der Austrocknung des Kapitalmarktes - eine der wichtigsten Voraussetzungen für einen soliden Finanzmarkt- endet. Anlageformen mit hohen Opportunitätskosten verlieren ihre Nachteile über Nacht, wenn negative Zinsen [...]
    01.03.2016
  • Als ich Anfang April 1961 meine Banklehre begann, lehrte mich mein Professor, dass die Bankkaufleute die Könige der Kaufleute seien; hätte ich ihm damals gesagt, dass ich später einmal agrarisches Land als Anlagegut dem Bankguthaben (welche Irreführung, das ist ja kein Guthaben, sondern ein ungesicherter Kredit des Einlegers an die Bank) gegenüber [...]
    05.01.2016
  • So oft habe ich diesen Begriff gelesen und ich verstand ihn so negativ, dass ich der Überzeugung war, er sei ein verdeckter Angriff gegen die Politikerkaste. Aber niemand konnte es mir so genau erklären. Mein Nachbar hier in Chorrera klärte mich auf; er ist Amerikaner aus Missouri. Er sandte mir einen klaren Nachweis über das Zustandekommen dieses [...]
    01.01.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • Wie gesagt, die Gesetze hierfür sind schon installiert. Und die Banken müssen schon wegen ihrer lächerlichen Eigenkapitaldeckung nicht mehr mit einem Bankrun rechnen, der sie ganz kurzfristig ruinieren könnte. Zahlungstransfers hin zu anderen kontrollierten Instituten mindern ja nicht die Liquidität aller Banken, aber zu große Barabhebungen können [...]
    02.11.2015
  • Vor einigen Jahren hat der Autor und Börsenpublizist Nassim Nicholas Taleb mit der Beschreibung von schwarzen Schwänen und deren Auswirkungen auf die Finanzindustrie Furore gemacht. Mit den schwarzen Schwänen meinte er völlig unerwartete Vorgänge, die alle Kalkulationen in der Finanzindustrie zunichtemachen können. Er ist ja überwiegend Börsianer [...]
    22.09.2015



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"