Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Dr. Dietmar Siebholz

Dr. Dietmar Siebholz
Dr. Dietmar Siebholz (Jahrgang 1942) erlernte nach dem Abitur 1961 den Beruf des Bankkaufmanns, den er mit Auszeichnung abschloss. Seine Leidenschaft für die Börse führte ihn dann als Maklerassistent an die Düsseldorfer Börse; nach weiteren acht Jahren als Leiter einer Bank-Anlageberatung gründete er mit einem Partner eine Fondsentwicklungsgesellschaft für Spezialimmobilien und wurde 1979 von einem marktführenden Unternehmen der Immobilienfondsbranche nach München geholt.

Im Jahre 1983 machte er sich selbständig. Er hat in seinem beruflichen Leben Immobilien-Fonds mit einem Investitionsvolumen von mehr als 700 Mio € entwickelt, von denen er heute noch einen Teil verwaltet. Seit 1995 ist sehr intensiv im Thema "Geldstabilität und Edelmetalle" engagiert und inzwischen einer größeren Anzahl von Partnern durch seine Fachkommentare bekannt. Er ist deutscher Repräsentant der GATA (seit 2003).
Bankkaufmann
Panama City

  • Einer der wesentlichen Kernpunkte des Kommentars über die Paradigmenwechsel ist der Hinweis, dass nur noch Träumer auf eine Zukunft des Papiergeldes, das ja nur ein schwaches Derivat des guten alten Geldes, das noch durch irgendetwas gedeckt war, was mehr Wert hatte als der Papiersubstanzwert der Banknoten, vertrauen können. Ich meine hiermit nicht [...]
    04.11.2010
  • Offenbar waren die ca. 500 Anfragenden darauf eingestellt, von mir Ratschläge zu einer neuen Zusammensetzung der verschiedenen Anlageformen zu erhalten oder weil sie wohl der Auffassung waren, ich hätte eine neue Empfehlung nach meinem jahrelangen Trommeln pro Silber und mein späteres Engagement in den damals noch nicht so bekannten Seltenen Erden [...]
    30.10.2010
  • Sie wissen, bei einem Grundbestand an physischem Gold ist mein Favorit das Silber, weil es halt nicht nur ein Edelmetall und damit ehrliches Geld ist und nicht nur das legale Falschgeld, mit dem uns die Notenbanken um unser Vermögen bringen, sondern auch ein gesuchtes Industriemetall mit viel Zukunft... Aber was mich seit Monaten umtreibt, ist die [...]
    01.07.2010
  • Ich will jetzt gar nicht anfangen, über den Zustand der westlichen Demokratien zu lamentieren, denn das würde das Bonmot "Eulen nach Athen tragen", aktuell wohl besser "unsere Euros nach Athen tragen" nur unzureichend darstellen. Aber denken Sie einmal in Ruhe nach: Unser Bundeshaushalt ist arg kopflastig und zwar durch die alten Strukturen, also [...]
    28.06.2010
  • "Eigentlich hatte ich vor, meinen Geburtstag in Ruhe zu feiern" fing ich meinen letzten Kommentar an und dann kam es ganz dicke. Meine Leidenschaft, Geländemotorrad zu fahren, hat mir eine tiefe Fleischwunde und eine Menge Blutverlust gebracht. Aber die Fahrt selbst war schön und man ist so herrlich unabhängig. Von unserer Freiheit werden wir in [...]
    07.06.2010
  • Vorab noch einmal die Ausgangspositionen: Deutschland hat als Dreingabe zum Einverständnis unserer Nachbarn und Freunde zur Wiedervereinigung auf die DM und die Bundesbank verzichten müssen, denn die Härte der Bundesbank und ihre reale Unabhängigkeit von den Politikern und als Folge die relativ stabilen Verhältnisse in der BRD waren vielen [...]
    26.05.2010
  • Nehmen Sie das Beispiel der Toilettenspülung, dann werden Sie ein Phänomen entdecken, das wirklichkeitsnah ist und dennoch von so vielen nicht mit wirtschaftlichen und politischen Vorgängen in Verbindung gebracht wird. Ich meine damit, dass sich die Geschwindigkeit der Entwicklungen in der Toilettenschüssel immer mehr erhöht, je näher sich das [...]
    10.05.2010
  • Vorab einmal zu den Termiten; ich habe da einige Kenntnisse, da mein australischer Trauzeuge ein natürliches Mittel zur Bekämpfung von Terminen gefunden hat, das nun von der von ihm gegründeten BIOPROSPECT Ltd weiter entwickelt wird. Greg hatte entdeckt, dass die Termiten das Holz eines bestimmten Baumes fürchteten wie die Pest und selbst bei [...]
    07.04.2010
  • Stellen Sie sich vor, Sie hießen Jan Paul Meyer und Sie hätten auf höheren Geheiß das Erbe Ihres ungeliebten Freundes Bernd Scholz übernehmen müssen, der im Laufe der Jahre vor seinem unrühmlichen Ende Silber in fast unlösbaren Quantitäten "short" gegangen ist. Ja, Sie haben das Erbe angenommen, haben dabei auch hohe Subventionen von "ganz oben [...]
    25.03.2010
  • Um es vorweg zu sagen, ich fürchte mich vor dem Zusammenbruch des Wohlfahrtsstaates Deutschland. Wir haben zu lange und zu rücksichtslos konsumiert, unsere Vergangenheitsbewältigungskosten still akzeptiert fortführen werden, haben schlicht über unsere Verhältnisse gelebt, keine Reserven gebildet und trotz guter wirtschaftlicher Entwicklungen die [...]
    17.03.2010
  • Es mag sein, dass diese Frage für die meisten von Ihnen ohne Bedeutung ist. Für meine GATA-Kollegen, die sich seit Anfang 2000 intensiv um die Klärung dieser Frage bemühen, ist dies aber wesentlich. Und wir sollten uns darüber im Klaren sein, dass es auch für Deutschland wesentlich ist. Ich selbst bin mit der Beantwortung dieser Frage seit 2001 [...]
    17.08.2009
  • Halten Sie es bitte nicht für irgendeinen Theaterdonner, wenn die chinesischen Regierungsmitglieder, die chinesischen Notenbankiers und andere Wirtschaftsführer ihren Unmut über den Verfall des Dollars äußern. Sehen Sie nicht nur auf die Lippen, sondern vor allem auf die Taten: Die Chinesen platzieren ihre Dollarguthaben - wie ich es schon mehrmals [...]
    11.08.2009



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"