Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Claus Vogt

Claus Vogt
Claus Vogt ist Chefredakteur des Börsenbriefes "Krisensicher Investieren". Davor war er langjähriger Chefredakteur des Börsenbriefes "Sicheres Geld". Der ausgewiesene Anlageprofi besitzt ein fundiertes Fachwissen und hat eine Bilderbuchkarriere im Finanzwesen aufzuweisen.

Nach seinem Betriebswirtschaftsstudium in Frankfurt am Main arbeitete er als Finanzanalyst bei mehreren Großbanken, zuletzt als Leiter Research der Quirin Bank. 2010 gründete er die Aequitas Capital Partners GmbH, einer auf vermögende Privatanleger und institutionelle Investoren spezialisierten Vermögensverwaltung. Zusammen mit Börsenexperte Roland Leuschel hat er den Bestseller "Das Greenspan Dossier" geschrieben. Diese schonungslose Abrechnung mit der Geldpolitik des US-Notenbankchefs stand wochenlang auf den Bestsellerlisten und erscheint aktuell in der dritten Auflage.

Vogt und Leuschel prognostizierten schon früh die Goldhausse und auch den Börsencrash in 2008. Sein Buch "Die Inflationsfalle", dessen amerikanische Version unter dem Titel "The Global Debt Trap" in den USA veröffentlicht wurde, erschien in 2009.
Autor, Analyst
Berlin
Börsenbrief-Herausgeber

  • Wie es sich vor diesem Hintergrund mit Journalisten verhält, die "Blockupy", also den gewaltsamen Protest gegen die Europäische Zentralbank (EZB), als "Kampf gegen den Kapitalismus" bezeichnen, weiß ich nicht. Allerdings weiß ich, dass die Institution Zentralbank mit Kapitalismus genauso viel gemeinsam hat wie Islamistische Gotteskrieger und das [...]
    21.03.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • Schon seit Anfang der 2000er Jahre rate ich meinen Lesern, sich mit dem Kauf von Gold vor dem Kaufkraftverlust zu schützen, zu dem eine unseriöse Geld- und Staatsschuldenpolitik zwangsläufig führt. Wer diesem Rat gefolgt ist, hat bis heute mit einem Plus von 265% sehr gut verdient, obwohl im Jahr 2011 eine zyklische Goldbaisse eingesetzt hat, die [...]
    14.03.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • Die zyklische Baisse des Edelmetallsektors hat Ihre Geduld und wohl auch Ihre Leidensfähigkeit in den vergangenen drei Jahren auf eine harte Probe gestellt. Inzwischen ist das Stimmungsbild sogar so einseitig negativ geworden, wie es gewöhnlich nur am Ende einer ausgeprägten langfristigen Baisse und in der Frühphase der darauf folgenden Hausse [...]
    07.03.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • In den vergangenen Monaten wurde über die Propagandamaschine der US-Zentralbank Fed die Erwartung einer baldigen Zinserhöhung geschürt. Mit ihrem am Mittwoch dieser Woche veröffentlichten Sitzungsprotokoll haben die US-Notenbanker damit begonnen, zurückzurudern. In Bezug auf Zinserhöhungen werde man geduldig sein, heißt es dort. Die meisten [...]
    21.02.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • Derzeit können Sie fast überall lesen, dass fallende Ölpreise einen ähnlich positiven Effekt für den Verbraucher und die gesamte Wirtschaft hätten wie eine Steuersenkung. In beiden Fällen hätten die Menschen mehr Geld für Konsumausgaben in der Tasche, so heißt es. Klingt gut, ist aber leider falsch. Ich weiß zwar nicht, wie es sich bei [...]
    14.02.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • In den vergangenen Wochen habe ich Ihnen an dieser Stelle schwerpunktmäßig Ausschnitte meiner zunehmend bullishen Analysen und Prognosen des Goldpreises in Euro präsentiert. Hier ist die Sachlage inzwischen klar: Der von mir vor allem aus fundamentalen Gründen - Stichwort: Europäische Draghiödie - erwartete Ausbruch aus der mächtigen Bodenformation [...]
    31.01.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • Unser mehrstufiger Preisbänder-Indikator, der uns während des ersten Teils der langfristigen Goldhausse von 2001 bis 2011 hervorragende Dienste beim Timing von Gold- und Goldminenaktienkäufen geleistet hat, hat inzwischen eine wichtige Hürde genommen. Damit hat er zwar noch kein Kaufsignal gegeben, aber er befindet sich jetzt wieder in einer [...]
    24.01.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • Begründet haben wir diese Kaufempfehlung damit, dass es auch Zentralbankbürokraten nicht gelingen kann, die Marktkräfte dauerhaft zu unterdrücken. Wie Recht wir mit damit hatten, zeigt Ihnen der gestrige Tag. Wenn Sie dieser Krisensicher Investieren-Empfehlung gefolgt ist, die wir zuletzt erst in der Dezember-Ausgabe von Krisensicher Investieren [...]
    17.01.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • Jetzt ist es tatsächlich passiert: Der Goldpreis in Euro hat seine 15-monatige Bodenformation mit einem dynamischen Ausbruch nach oben abgeschlossen. Damit hat das "verheißungsvolle Bild", von dem ich in diesem Zusammenhang vor Kurzem geschrieben habe, gehalten, was es versprochen hat. Bereits im Jahr 2014 ist der Goldpreis in Euro um mehr als 10 [...]
    10.01.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • Für mich war die mit Abstand größte Überraschung des vergangenen Jahres die Tatsache, dass die riesige Spekulationsblase an den Aktienmärkten noch immer nicht geplatzt ist, obwohl die US-Zentralbankbürokraten ihre Anleihenkäufe schrittweise reduziert und schließlich sogar beendet haben. Nun ist aufgeschoben aber bekanntlich nicht aufgehoben. Und [...]
    03.01.2015
    Rubrik: Nachrichten
  • Interessanterweise hat der Goldpreis in Euro ebenso wie früher der Goldpreis in D-Mark gewöhnlich eine Vorläuferfunktion gegenüber dem Goldpreis in Dollar. Deshalb hat dieser Ausbruch nach oben auch für Gold in $ eine weitreichende und sehr bullishe Bedeutung. Er deutet darauf hin, dass die globale zyklische Goldbaisse der vergangenen drei Jahre [...]
    13.12.2014
    Rubrik: Nachrichten
  • Als aggressiv kann dieser erste Versuch, sich dem geldpolitischen Pfad der Tugend wieder anzunähern, also nicht bezeichnet werden. Dennoch entschieden sich die Schweizer mehrheitlich dagegen. Auch wenn die Schweizer Medien das Ihre dazu getan haben, dass dieser bescheidene Vorschlag sogar in der Schweiz von der Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt [...]
    06.12.2014
    Rubrik: Nachrichten



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"