Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Matt Piepenburg

Matt Piepenburg
Matt Piepenburg begann seine Finanzkarriere als Wirtschaftsjurist; während der Nasdaq-Bubble (1999-2001) gründete er dann seinen ersten Hedgefonds.

Im Anschluss daran richtete er seinen eigenen sowie andere HNW-Family-Funds auf alternative Investments aus. Zeitgleich agierte er als allgemeiner Berater, CIO und später Geschäftsführer einer Single- und Multi-Family-Office. Matthew arbeitete zudem eng mit Morgan Stanleys Hedgefonds-Plattform beim Aufbau eines Multi-Strategy/ Multi-Manager-Fonds zusammen, um - vor dem Hintergrund extremer Interventions- und Stützungspolitik durch Zentralbanken - besseres Risikomanagement zu ermöglichen. Seine Überzeugung, dass Edelmetalle den besten Schutz vor systemischen Risiken bieten, führte Matt zur Zusammenarbeit mit MAM.

Matt ist Autor von Rigged to Fail (No#1 Amazon-Veröffentlichung). Er spricht fliessend französisch, deutsch und englisch und erwarb Hochschulabschlüsse an der Brown University (BA), Harvard (MA) sowie der University of Michigan (JD). Seine weithin respektierten Berichte zum makroökonomischen Umfeld und dem wechselhaften Verhalten von Risikoanlagen werden regelmässig bei SignalsMatter.com veröffentlicht.

  • Russlands Putin spielt Schach, während im Westen Dame gespielt wird mit Lockdowns, Mandaten, Zentralbankenoptik, zur Schau gestellter Tugend/Angst wegen des Klimawandels, moralische Bedenken (?) hinsichtlich der Ukraine. Und US-Medienlieblinge vergleichen derweil das russische BIP noch abwertend mit den Bruttosozialprodukten von 1 oder 2 [...]
    19.01.2022
  • So gut wie niemand versteht dieses Eurodollar-“Ding“. Kaum jemand hat es auf dem Schirm, und dennoch ist es eine tickende Zeitbombe. Was also ist diese tickende Zeitbombe, mit der sich fast niemand öffentlich beschäftigt? Welches stille Gift lauert unter unserem nationalen und globalen Marktsystem, das niemand im Eccles Building, dem Weißen Haus [...]
    12.01.2022
  • Wichtiger bei weitem ist aber die unausgesprochene Tatsache, dass Inflation (obgleich sie öffentlich als große Sorge gilt) der beste Freund der Federal Reserve ist. Denn sie ist effektives Mittel der Staatsschuldensenkung und auch das letzte verzweifelte Instrument (wie Symptom) eines gescheiterten monetären Experiments. Auch hier: Achten Sie [...]
    30.12.2021
  • Trotz aller gegenteiligen Aussagen ist die harte Wirklichkeit ganz einfach: Die Lenker schuldengetränkter Staaten brauchen den negativen Realzins, um beispiellose Verschuldungsstände mittels Inflation abzutragen. Einfach formuliert: Bankrotte Nationen bemühen sich darum, dass die Inflation stärker steigt als die Zinsen. Das heißt also: Allen [...]
    06.12.2021
  • Das Anti-Gold-Lager wird natürlich süffisant grinsen und die eigenen Anleihen umarmen, und uns daran erinnern, dass Gold ein ertragsloses Relikt ist, aber gleichzeitig vergessen, zu gestehen, dass ironischerweise in diesem Fall "Renditelosigkeit" zu bevorzugen ist, da aktuell Staatsanleihen im Gegenwert von mehr als 19 Billionen $ negativ verzinst [...]
    05.10.2021
  • Edelmetalleigentümer sind sich im Klaren darüber, dass solche Vermögenssicherungsanlagen in Krisenzeiten ihre besten Tage haben. Auch über Folgendes sind sie sich im Klaren: In Krisenzeiten werden die Banken die alten Regelwerke über Bord werfen und mitten in der Partie neue Spielregeln festlegen - üblicherweise auf Kosten der Kunden. In [...]
    20.09.2021
  • Im Klartext für alle Nicht-Banker heißt das, dass die Banken einige Entscheidungen zu treffen haben. Soll Geld zum Kauf von physischem Gold zur Seite gelegt werden, damit das Papiergold ersetzt werden kann? Oder wird einfach nur Größe und Umfang des alten Bullion-Geschäfts reduziert? Sie dürfen gerne wilde Vermutungen anstellen. Wie schon oben [...]
    06.08.2021
  • Im Folgenden wollen wir einen Blick auf eine düstere, enge Weggabelung werfen. Dorthin hat sich die Federal Reserve manövriert, und mit ihr die gesamte Investorenschaft; der eine Einbahnweg führt in Richtung Marktcrash, der andere zu lähmender Inflation. Herrje, es ist die Wahl der Qual! Und Gegenmittel sind Gold wert. Während die Fed wie ein [...]
    24.06.2021
  • Weniger debattenfähig sind hingehen das augenscheinliche aber von den Medien ignorierte Desaster des Weltfinanzsystems und die hierbei ausschlaggebenden Verzerrungen, was man deutlich am Beispiel des Verbraucherpreisindex - jener skurrilen Inflationsmessgröße - sehen kann. Allein die Tatsache, dass wir Aktienmarkt-Allzeithochs haben, während [...]
    08.04.2021
  • Natürlich sind das viele Schulden, zu viele Schulden. Würden die Zinsen in einer solchen Situation zu stark steigen, wäre Uncle Sam zahlungsunfähig. Zur Deckung dieser Defizite entschied sich die Fed für einen sehr großzügigen Ankauf von US-Staatsanleihen, um die Renditen bzw. die Verzinsung auf einem unnatürlich niedrigen Niveau zu halten. Das [...]
    24.03.2021
  • Und die brillante Lösung der Zentralbanker? Ganz einfach: Sie kaufen ihre eigenen Staatsschulden mit aus dem Nichts geschöpftem Geld auf und geben dieser verzweifelten "Strategie" einen beruhigenden Namen wie beispielsweise "Quantitative Lockerungen", obschon es sich hier, objektiv betrachtet, um wenig mehr als Finanzbetrug und glorifiziertes [...]
    04.03.2021
  • Andere werden einwenden: Jene wahnsinnigen Mengen Zentralbankengeld, die bislang schon geschöpft wurden und in Zukunft noch geschöpft werden, lassen die Geldumlaufgeschwindigkeit eben nicht ansteigen. Diese gedruckten Dollars werden stattdessen von stets liquiditätsdurstigen Repo- und Euro-Dollar-Märkten aufgesogen oder aber in stark aufgeblähten [...]
    25.02.2021



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"