Suche
 

Dr. Eike Hamer

Dr. Eike Hamer
Dr. rer. pol. Eike Hamer, geboren 1975 in Hannover, Abitur in Belfast, Nord Irland (1992) und Hannover (1994), Studium der Betriebswirtschaftslehre in Bonn, Osnabrück und Rostock, Dipl. Kaufmann, Dr. rer. pol. Herausgeber des Wirtschaftsinformationsbriefes "Wirtschaft aktuell". Seit 1996 Mitarbeiter im Mittestandsinstitut Niedersachsen, seit 2004 Vorstandsmitglied. Ebenfalls Vorstandsmitglied der Deutschen Mittelstandsstiftung e.V. Derzeit Member of board of directors von "Derek Oil and Gas Corp.", Vancouver. Schwerpunktgebiete sind das internationale Finanzsystem und dessen Entwicklungen mit besonderer Beachtung des Goldmarktes und der Hochfinanz, Geostrategische Entwicklungen und deren Bedeutung für Märkte, Währungen und Standortbedingungen, sowie die Mittelstandsökonomie und deren zentraler Bedeutung der mittelständischen Inhaberunternehmen für Gesellschaft und Ökonomie. Dazu diverse Artikel und Vortragsveranstaltungen, sowie die Buchveröffentlichung „Was passiert, wenn der Crash kommt?" (10. Auflage) und aktuelle Erscheinung "Der Welt-Geldbetrug" (2. Auflage).
30419 Hannover

Datum Titel Veranstalter Ort Details
09.05.14 5. Mark Banco Anlegertagung
(Vortrag)
Institut für Austrian Asset Management München
23.11.12 Unternehmens- und Vermögenssicherung in Krisenzeiten - Was ist jetzt zu tun? Finanzen, Recht & Steuern
(Seminar)
Cramer, Rechtsanwalt & Steuerberater Münster
24.09.11 Zukunftssicherung in turbulenten Zeiten: Wie sich Unternehmer auf die nächste Phase der Systemkrise richtig vorbereiten
(Seminar)
creamont- strategische Vermögensplanung Köln
17.09.11 Zukunftssicherung in turbulenten Zeiten: Wie sich Unternehmer auf die nächste Phase der Systemkrise richtig vorbereiten
(Seminar)
creamont- strategische Vermögensplanung Hamburg


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"