Suche

News zu Fonds und ETFs

  • Lincoln Mining Corp.
    Lincoln Mining Corp. hat in dieser Woche die Ergebnisse des Bohrprogramms veröffentlicht, welches im nördlichen Teil der Goldlagerstätte Wilson auf der Liegenschaft Pine Grove in Lyon County, Nevada durchgeführt wurde. Insgesamt teufte das Unternehmen 14 Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 2.133 m ab, von denen sieben signifikante Goldmineralisierungen schnitten. Fünf Bohrlöcher durchteuften zudem eine bis dahin unbekannte, oberflächennahe Goldzone.
    12.02.2017
  • Anleger bleiben Gold gegenüber optimistisch eingestellt. Wie Reuters berichtet, verzeichnete der weltweit größte Gold-ETF, der SPDR Gold Trust, am gestrigen Mittwoch erneut einen Anstieg seiner Bestände. Den Angaben zufolge erhöhten sich diese auf 832,58 Tonnen des gelben Metalls und verbuchten damit einen Anstieg um 0,68% bzw. 5,63 Tonnen.
    09.02.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Wie Reuters berichtet, verzeichnete der weltweit größte Gold-ETF, der SPDR Gold Trust, am gestrigen Dienstag einen weiteren Anstieg seiner Bestände um 1,01% (gut 8 Tonnen) auf 826,95 Tonnen des gelben Metalls. Am Montag waren bereits Zuflüsse von mehr als 4 Tonnen gemeldet worden.
    08.02.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Wie Bloomberg berichtet, haben sich Edelmetalls-ETFs im Januar wieder größerer Beliebtheit erfreut. Demnach haben die zehn mit Edelmetallen hinterlegten ETFs mit den größten Zuflüssen im bisherigen Jahresverlauf zusammen Zuflüsse von 1,6 Mrd. USD verbuchen können..
    31.01.2017
    Rubrik: Nachrichten
  • Von Lesern werde ich immer wieder gefragt, warum ich denn so oft empfehle, die eigenen Finanzen soweit wie möglich selbst in die Hände zu nehmen und erst bei allzu kniffligen Fragen Berater des Vertrauens heranzuziehen. Die doppelte Antwort: Weil es in allererster Linie um Ihr Geld geht und nicht um das von Herrn Mustermann. Und weil Sie vertrauenswürdige Berater wie eine Stecknadel im Heuhaufen suchen müssen. Dazu nur ein paar Beispiele:
    29.01.2017
  • Wie Kitco gestern unter Berufung auf die Commerzbank berichtet, haben die Gold-ETFs am vergangenen Freitag den 26. Handelstag in Folge Abflüsse verzeichnet. Um 7,4 Tonnen reduzierten sich die Bestände alleine am Freitag. Damit erreichten die Bestände der von Bloomberg verfolgten Gold-ETFs den niedrigsten Stand seit Anfang des Sommers, zum ersten Mal seit Anfang Juni fielen sie den Angaben zufolge unter 1.800 Tonnen.
    20.12.2016
    Rubrik: Nachrichten
  • Mitte der Woche verzeichneten die Gold-ETFs weltweit die größten Abflüsse seit 3 ½ Jahren und geht es nach der Commerzbank, ist noch kein Ende in Sicht. Wie Kitco berichtet, könnte Gold den Analysten zufolge seinen Preisrückgang fortsetzen und auf um die 1.100 USD je Unze fallen, bevor sich der Preis schließlich stabilisiert.
    16.12.2016
    Rubrik: Nachrichten
  • Die Bestände der Gold-ETFs sind in den vergangenen Wochen deutlich zurückgegangen und geht es nach Citi Reserach könnten sie noch bis ins Jahr 2017 hinein sinken. Anfang November hatten die Goldbestände der ETFs 2.000 Tonnen überschritten, sind seitdem aber um 8,5% auf 1.830 Tonnen gefallen, dies berichtet Kitco unter Berufung auf die Analysten. "Damit sind die Bestände aber im bisherigen Jahresverlauf trotzdem um ~420 Tonnen gestiegen, denn im ersten Halbjahr 2016 gab es mit ~85 Tonnen pro Monat die stärksten ETF-Zuflüsse seit der Finanzkrise 2008-09," erklärt Citi.
    13.12.2016
    Rubrik: Nachrichten
  • Wiesbaden, Dezember 2016 - Die Welt spielt verrückt. Die EU, "der Kapitalismus“, "die Marktwirtschaft“ und "die Weltwirtschaft“ stecken in ihrer historisch schwersten und dauerhaftesten Krise. Weltweite Schuldenorgien, Bargeldflut, Nullzinsen, Investment-Blasen, Bankencrashs und Inflationsgefahren bedrohen Vermögen und Altersrücklagen der Anleger.
    07.12.2016
    Rubrik: Nachrichten
  • Laut der Commerzbank wollen die Abflüsse bei den mit Gold hinterlegten börsengehandelten Investmentfonds einfach nicht abreißen, dies berichtete Kitco News gestern. Demnach sind die Bestände der von Bloomberg erfassten Gold-ETFs am Montag bereits den 17. Tag in Folge gesunken. Am Montag beliefen sich die Abflüsse auf 5,1 Tonnen.
    07.12.2016
    Rubrik: Nachrichten
  • Die Bestände von mit Gold hinterlegten ETFs sind Anfang der Woche den zwölften Tag in Folge gesunken und werden im November wohl den größten monatlichen Rückgang seit drei Jahren verzeichnen, dies berichtet Bloomberg. Aufgrund der Erwartung einer Zinsanhebung durch die Federal Reserve im Dezember sei der Goldpreis nach Trumps Wahlsieg auf ein Neun-Monats-Tief gefallen.
    30.11.2016
    Rubrik: Nachrichten
  • Der US-Hedgefonds Paulson & Co. unter der Leitung des Goldbullen John Paulsons hat einer Meldung von Reuters zufolge im Septemberquartal erneut an seinen Anteilen am SPDR Gold Trust festgehalten. Gestern gemeldeten Zahlen zufolge besaß der Fonds Ende des dritten Quartals nach wie vor 4,78 Millionen Anteile des weltweit größten physisch hinterlegten Gold-ETF. Damit blieben die Bestände im Vergleich zu den beiden vorangegangenen Quartalen unverändert. Im ersten Quartal waren die Anteile von 5,8 Millionen auf die aktuellen 4,78 Millionen reduziert worden.
    15.11.2016
    Rubrik: Nachrichten


Hinweis und Info: Sämtliche Informationen und Aussagen auf dieser Website stellen keine Anlageberatung oder Handlungsempfehlungen dar, noch sind sie als Kauf- oder Verkaufsempfehlungen zu verstehen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit wie auch Aktualität der Daten und Angaben kann der Betreiber dieser Website keine Gewährleistung übernehmen. Aktuelle Infos oder Änderungen finden sind in den jeweiligen Prospektunterlagen, die direkt bei der Fondsgesellschaft oder über Ihren Anlageberater angefordert werden können. Beachten Sie bitte auch unsere AGB bzw. Disclaimer!

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"